Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Zeitung

Hygienemängel in Großmetzgerei Vinzenzmurr

In der Münchner Großmetzgerei Vinzenzmurr hat es offenbar zahlreiche Hygienemängel gegeben. Die Stadt München habe deshalb gegen 29 Filial- und Betriebsleiter des Unternehmens Bußgelder bis zu 4.800 Euro verhängt, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf das Kreisverwaltungsreferat.

Die Verantwortlichen bei Vinzenzmurr hätten die Vorwürfe weitgehend bestritten. Weder die Behörde noch die Firma waren zunächst für Stellungnahmen zu erreichen.

Lebensmittelkontrolleure hatten im März 2011 die Firmenzentrale und etwa zwei Dutzend Filialen inspiziert. Zuvor hatte es der Zeitung zufolge einen Hinweis auf Hygieneverstöße bei Vinzenzmurr gegeben. Den Angaben zufolge ging von den kontrollierten Waren jedoch keine Gesundheitsgefahr aus.

Vinzenzmurr ist die mit Abstand größte Münchner Metzgerei mit mehr als 100 Filialen im Stadtgebiet. Außerhalb Münchens, vor allem in Südbayern, sind es nochmals mehr als 170 Filialen. Damit gehört das Familienunternehmen auch bundesweit zu den Branchengrößen.

(dapd)


 


 

Vinzenzmurr
Hygienemängel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Vinzenzmurr" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: