Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Autokonzern Daimler

Abu Dhabi sichert sich Zugriff auf zusätzliche Aktien

Daimler-Hauptaktionär Abu Dhabi hat sich den Zugriff auf fast acht Prozent weitere Aktien des Autoherstellers gesichert. Das Öl-Emirat hält über seine Investmenttochter Aabar bereits knapp über neun Prozent der Daimler-Anteile.

In einer Stimmrechtsmitteilung vom Mittwoch heißt es nun, Aabar halte zusätzlich sogenannte Cash-settled Call Optionen in Höhe von 7,85 Prozent der Daimler-Aktien. Nach Angaben eines Daimler-Sprechers ist der Auslöser der Stimmrechtsmitteilung das geänderte Wertpapierhandelsgesetz.

Die Änderung schreibt seit 1. Februar vor, dass auch Finanzinstrumente wie Optionen auf Aktien ab bestimmten Schwellen von Investoren offengelegt werden müssen. So soll das Anschleichen bei Firmenübernahmen wie in den Fällen Volkswagen oder Continental erschwert werden. Der Kurs der Daimler-Aktie stieg seit Mitte Dezember um 50 Prozent.

(dapd )


 


 

Daimler-Aktie
Stimmrechtsmitteilung
Zugriff

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Daimler-Aktie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: