Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
Bielefeld

Gerührter Unternehmer spendet für ehemalige Zwangsarbeiter

Ein Bericht der in Bielefeld erscheinenden "Neuen Westfälischen" über das Schicksal von vier ehemaligen Zwangsarbeitern der Bielefelder Dürkoppwerke hat einen heimischen Unternehmer so berührt, dass er spontan 1.000 Euro für jedes Opfer gespendet hat.

"Der Artikel hat mich tief berührt", sagte der 70-jährige Spender, der anonym bleiben möchte, der Zeitung. Die Betroffenen waren im Kindes- und Jugendalter nach Bielefeld verschleppt worden und kehrten jetzt zur Einweihung eines Mahnmals am Ort des früheren Zwangsarbeiterlager "Bethlem" zurück.

(ots/Redaktion)


 


 

Zwangsarbeiter
Bielefeld
unternehmer
Spende
Bericht

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Zwangsarbeiter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: