Sie sind hier: Startseite Wirtschaft

Wirtschaft

Offshore-Windkraftanlagen haben Gesamthöhen von bis zu 152 Metern, der Rotorkreis einen Durchmesser von gut 122 Metern

‚Faszination Offshore’

Wanderausstellung informiert in Bremen über Offshore-Windenergie

Wie kommt der Strom vom Meer ans Land? Trägt Offshore-Windenergie zum Klimaschutz bei? Wie wird ein Windpark im Meer installiert? Dies ist nur eine kleine Auswahl der Fragen, auf die eine neue Wanderausstellung Antwort geben will. Unter dem Motto „Faszination Offshore – Wind vom Meer für saubere Energie“ lädt die Stiftung Offshore-Windenergie in Bremen interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, sich an Bord des Museumsschiffs Greundiek interaktiv über die faszinierende Welt der Windparks auf hoher See zu informieren.  mehr auf www.business-on.de/weser-ems
C & A bremst Pläne für Billig-Kette

Finito für Avanti

C & A bremst Pläne für Billig-Kette

Das Textilfilialist C&A stoppt den Aufbau seiner Discounter-Kette Avanti. Man werde das im Test befindliche Filialkonzept nicht fortsetzen, teilte das Unternehmen mit. Stattdessen soll geprüft werden, ob die 13 deutschen Avanti-Standorte als normale C&A-Filiale fortgeführt werden.  mehr auf www.business-on.de/duesseldorf
Erneuerbare Energien sind überall ein Thema

Deutsche Messe

RENEX 2009 - Internationale Messe für erneuerbare Energien

Ein neues Gesetzt soll der Wind- und Solarenergie in der Türkei noch in diesem Jahr einen wirtschaftlichen Schub geben. Denn auch dort ist das Thema erneuerbare Energien auf dem Vormarsch. Auf der internationalen Messe für erneuerbare Energien RENEX 2009 soll dieser Trend weiter verfolgt werden. Vom 5. bis zum 8. November wird die Messe im Expo Center Istanbul ausgerichtet.  mehr auf www.business-on.de/nds-ost
Hier gehen Arbeitsplätze verloren: Das Quelle-Einkaufszentrum an der Fürther Staße.

Arcandor

Arcandor-Betriebsrat: Nur Durchalteparolen für Quelle

Wut und Verunsicherung wechseln sich bei den Arcandor-Beschäftigten zur Zeit in schöner Regelmäßigkeit ab. Während sich die eine Gruppe über das 15-Millionen-Euro-Salär von Vorstandschef Karl-Gerhard Eick erregt, bangen andere um ihre Arbeitsplätze. In den kommenden Wochen ist nun insbesondere der Betriebsrat gefragt, um die Interessen der Mitarbeiter zu vertreten. Doch zur Zeit verbreitet der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Hellmut Patzelt nur Durchalteparolen.  mehr auf www.business-on.de/mittelfranken
Steinmeier fordert von GM Klarheit über Opel

Ungewissheit

Steinmeier fordert von GM Klarheit über Opel

(bo/ddp-hes). Die Suche nach einer Lösung im Übernahmepoker um den Autobauer Opel beschäftigt weiter die Politik. SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier forderte die Opel-Mutter General Motors (GM) auf, sich schnell auf ein Modell für den angeschlagenen Autobauer zu verständigen. «Die Arbeitnehmer bei Opel brauchen jetzt endlich Klarheit», sagte Steinmeier. «Ich baue weiterhin darauf, dass sich nach den langen Verhandlungen unser Modell zur Rettung der vier deutschen Standorte im Verwaltungsrat von GM durchsetzt. Je eher, desto besser!»  mehr auf www.business-on.de/rhein-main

 

Entdecken Sie business-on.de: