Sie sind hier: Startseite Wirtschaft

Wirtschaft

Martin Wimmer, MZ-Geschäftsführer und Werner Gruber, Geschäftsführer von Clean Mobile präsentieren den Elektroroller „Emmely EL1“.

Elektroantrieb

Technologie aus Unterhaching bringt MZ in Schwung

Der traditionsreiche Motorradhersteller MZ im sächsischen Zschopau, der kürzlich die Produktion einstellen musste, meldet sich mit einem interessanten Fahrzeug zurück: Der Elektro-Roller „Emmely“ besitzt ein innovatives Antriebskonzept, das bei der Clean Mobile AG in Unterhaching bei München entwickelt wurde.  mehr auf www.business-on.de/muenchen
Schaeffler verzichtet künftig auf den Einsatz von Leiharbeitern, solange die Belegschaft in Kurzarbeit ist.

Schaeffler

Doch keine Leiharbeit bei Schaeffler

Schnelle Einsicht: Die in Herzogenaurach ansässige Schaeffler Gruppe hat jetzt nach Angaben der IG Metall den Einsatz von Leiharbeitern wieder gestoppt. Anfang der Woche war bekannt geworden, dass in mehreren Werken trotz Kurzarbeit neue Leiharbeiter rekrutiert worden waren.  mehr auf www.business-on.de/mittelfranken
IPW GmbH investiert in Ausbildung

Bildungszentrum

IPW GmbH investiert in Ausbildung

Hanau, 2. September 2009 – Im Bildungszentrum Rhein-Main in Wolfgang bekommen Jugendliche eine optimale Ausbildung. Aktuelles Beispiel: das neue CNC-Bearbeitungszentrum. Zum Start des Ausbildungsjahres 2009 im Industriepark Wolfgang ging die Maschine offiziell in Betrieb. Sie erlaubt die fünfachsige Simultanbearbeitung von Werkstücken, ist vollprogrammierbar und minimiert so das Umspannen von Werkzeugen.  mehr auf www.business-on.de/rhein-main
IG Metall wirft GM geschäftsschädigendes Verhalten bei Opel vor

Angriff

IG Metall wirft GM geschäftsschädigendes Verhalten bei Opel vor

(bo/ddp-hes). Die IG Metall will sich mit allen Mitteln gegen einen Verbleib des Autobauers Opel unter dem Dach des US-Mutterkonzerns General Motors (GM) wehren. «Es gibt aus unserer Sicht keine Perspektive für eine Rettung von Opel, wenn die Entscheidungen weiterhin in Detroit und von Leuten getroffen werden, die für die größte Autopleite aller Zeiten verantwortlich sind», sagte der Frankfurter IG-Metall-Bezirksleiter und Opel-Aufsichtsrat Armin Schild der «Berliner Zeitung» (Freitagausgabe).  mehr auf www.business-on.de/rhein-main
Rüstungshersteller: Im Visier der Nachrichtendienste

Bremen

DDR-Stasi interessierte sich für Rüstungshersteller Atlas Elektronik

Die Staatssicherheit der DDR war bis 1988 auch in Bremen aktiv. Die Hauptverwaltung Aufklärung von Spionagechef Markus Wolf interessierte sich besonders für Spitzentechnologie der Firma Krupp Atlas Elektronik, sagte Stasi-Forscher Helmut Müller-Enbergs. Das berichtet der Bremer Weser-Kurier.  mehr auf www.business-on.de/weser-ems

 

Entdecken Sie business-on.de: