Sie sind hier: Startseite
Weitere Artikel
Kündigungsgrund: Zivildienst

Zivildienst

Sofern der Arbeitnehmer als anerkannter Kriegsdienstverweigerer Zivildienst ableisten muss, genießt er arbeitsrechtlich denselben Schutz wie ein Wehrpflichtiger (vgl. § 78 Abs.1 Zivildienstgesetz – ZDG).

Das bedeutet insbesondere: Während des Zivildienstes ruht das Arbeitsverhältnis. Eine Kündigung von der Zustellung des Einberufungsbescheids zum Zivildienst bis zur Beendigung des Zivildienstes ist grundsätzlich unwirksam. Wegen der weiteren Einzelheiten wird auf Kapitel "Wehrdienst und Zivildienst" (Besonderer Kündigungsschutz) verwiesen.

Literatur: Besgen/Jüngst, Rdnr. 1163, 1127 ff; Hönsch/Natzel, Kapitel E Rdnr. 273 ff

(VSRW-Verlag)


 


 

Zivildienst
Kündigung
Kündigungsgrund
Kriegsdienstverweigerer
Wehrpflicht

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Zivildienst" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: