Connect with us

Hi, what are you looking for?

Steuertipps

Steuerberatungskosten: Streichung als Sonderausgaben ist verfassungsgemäß

Bei Zahlung ab 2006 sind Steuerberatungskosten nur noch dann abzugsfähig, wenn sie bei der Ermittlung der Einkünfte als Werbungskosten oder Betriebsausgaben anfallen.

Bei Zahlung ab 2006 sind Steuerberatungskosten nur noch dann abzugsfähig, wenn sie bei der Ermittlung der Einkünfte als Werbungskosten oder Betriebsausgaben anfallen.

Die Abschaffung des Sonderausgabenabzugs hält der BFH mit Urteil vom 4.2.2010 für verfassungsgemäß, weil das Ausfüllen der Steuererklärung oder die Beratung in Tarif- und Veranlagungsfragen zur privaten Lebensführung gehört (Az. X R 10/08). Zwar sollte bislang der Sonderausgabenabzug von privaten Steuerberatungskosten einen gewissen Ausgleich für das komplizierte Steuerrecht schaffen. Denn in vielen Fällen besteht für Bürger und Unternehmen aufgrund der Komplexität des Steuerrechts ein wirtschaftlicher Druck, Steuerberatungsdienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Dies rechtfertigt es aber nicht, sie als unvermeidbare Privatausgaben zu qualifizieren.

Daher muss sie der Gesetzgeber auch nicht aufgrund des subjektiven Nettoprinzips zwingend zum Abzug als Sonderausgaben zulassen, zumal die Einschaltung eines Experten freiwillig erfolgt. Da kein Beratungszwang besteht, können die Honorare auch nicht als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden. Es gibt keine verfassungsrechtliche Verpflichtung des Gesetzgebers, den Abzug von privaten Steuerberatungskosten zuzulassen und ein Abzug der Gebühren ist auch im Hinblick auf das durchaus komplizierte Steuerrecht nicht zwingend geboten. Zwar ist unbestritten, dass die Hilfe eines Experten dem ordnungsgemäßen Ablauf des Besteuerungsverfahrens zugutekommt. Daraus folgt aber nicht automatisch die Verpflichtung, den Abzug von Steuerberatungskosten zwingend als Sonderausgabe zuzulassen.

(TIPP) Damit es nicht zu Masseneinsprüchen und damit zu Bergen von unerledigten Anträgen kommt, wurde die Einkommensteuer in Hinblick auf das beim BFH anhängige Verfahren bislang im Hinblick auf den gekürzten Abzug von Kosten für die Steuerberatung oder den Lohnsteuerhilfeverein seit April 2008 nur noch vorläufig festgesetzt. Aufgrund des negativen Urteilstenors wird dieser Vermerk vermutlich in Kürze nicht mehr erfolgen.

(!) Betroffen vom Sonderausgabenabzugsverbot ab 2006 sind lediglich privat veranlasste Steuerberaterkosten, also Honorare, die nicht direkt mit einer Einkunftsart in Verbindung stehen. Der Aufwand ist jedoch weiterhin in voller Höhe als Betriebsausgaben oder Werbungskosten bei der jeweiligen Einkunftsart (Ausnahme Kapitaleinkünfte ab 2009) absetzbar, soweit er bei der Ermittlung anfällt. Das gilt zum Beispiel für die Gebühren für

  • Umsatzsteuererklärungen und -voranmeldungen oder Lohnsteueranmeldungen
  • Grundsteuer für Betriebsgrundstücke
  • Investitionszulagen
  • Buchführungsarbeiten, Aufstellung von Bilanzen oder Einnahme-Überschuss-Rechnungen
  • die Ermittlung von Ausgaben oder Einnahmen inkl. der Anfertigung von Zusammenstellungen
  • die Beantwortung der sich dabei ergebenden Steuerfragen oder
  • das Ausfüllen des Vordrucks EÜR

Lassen sich Steuerberatungskosten, die sowohl betrieblich/beruflich als auch privat verursacht sind, nicht eindeutig zuordnen, erlaubt die Finanzverwaltung eine sachgerechte Schätzung. Solche Aufwendungen können entweder zur Hälfte oder aus Vereinfachungsgründen bei Jahresbeträgen bis 100 Euro komplett den Betriebsausgaben oder Werbungskosten zugeordnet werden. Wer also 150 Euro an den Lohnsteuerhilfeverein überweist, darf hiervon 100 Euro seinen Werbungskosten zuordnen.

 

VSRW-Verlag

Anzeige

News

Die Energiewende ist längst eingeleitet, die Grundlagen hierfür wurden geschaffen. Im nächsten Schritt werden nun große Infrastrukturprojekte umgesetzt, an denen zahlreiche Unternehmen beteiligt sind....

News

Übersetzungen werden immer noch als Kostenfaktor betrachtet, der das Budget unnötig belastet. Doch in einer globalisierten Welt, die durch transaktionalen Handel und internationale Beziehungen...

News

Die Arbeitswelt befindet sich in einem stetigen Wandel - die aktuelle Entwicklung bewegt sich in Richtung Hybrides Arbeiten. Mitarbeiter entscheiden selbst, wann und wo...

HR-Themen

Der erste Eindruck kann schon entscheiden, ob der Gegenüber seriös oder deplatziert wirkt. Umso mehr Gedanken machen sich viele, wie sie sich bei ihrem...

News

Ab wann müssen Rentnerinnen und Rentner Steuern zahlen? Was hat es mit dem Rentenfreibetrag auf sich? Und wie berechnet man den steuerpflichtigen Teil der...

HR-Themen

Die letzten 18 Monate haben die Arbeitswelt nachhaltig verändert. Der Wechsel ins Homeoffice, die Einführung hybrider Arbeitskonzepte und die intensive Nutzung von Videokonferenz-Tools sind...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Wer in Deutschland Mitglied in der Kirche ist, muss Kirchensteuer zahlen. Sie macht ja nach Bundesland bis zu 9 Prozent von der Einkommensteuer aus....

News

Haus besichtigen, Wohnung mieten, Immobilie kaufen: Ein Makler erleichtert für viele die Suche nach einem neuen Zuhause. Dafür verlangt er eine Provision. Und in...

IT & Telekommunikation

Wer einen Blick in die Medien, verschiedene Online Shops und in den klassischen Einzelhandel wagt, erhält schnell den Eindruck, das moderne Zuhause der Zukunft...

Aktuell

Die Show zum Buch „Cool im Kreuzfeuer“ gastiert in Deutschland, Österreich und der Schweiz – mit Wortwitz und Redegewalt gegen Rufmörder und Cybertrolle

Finanzierung

Auch die Verwaltung von Wertpapieren oder sogar von Handy-Prepaid-Guthaben zählt zum Leistungsportfolio dieser Buchungssoftware. Wer sich für die Deluxe-Version entscheidet, kann zudem auf zahlreiche...

Recht & Steuern

Im Internet lässt sich richtig viel Geld verdienen. Immerhin können über die Datenautobahnen des World Wide Web sehr viele potenzielle Kunden erreicht werden. Plattformen...

Marketing News

Im Bereich der Software wird immer wieder die Frage gestellt, was der nächste große Sprung sein könnte. Besonders in Hinblick auf die Entwicklung im...

Steuertipps

Kindergeld, steuerliche Vergünstigungen (z.B. Kinder- und Ausbildungsfreibetrag, Abzug von außergewöhnlichen Belastungen wie Krankheitskosten oder dem Ausbildungsfreibetrag, Schulgeld, Ermäßigung beim Solidaritätszuschlag und bei der Kirchensteuer)...

Anzeige
Send this to a friend