Connect with us

Hi, what are you looking for?

Wirtschaftslexikon

Definition Shareholder

Shareholder ist der englische, mittlerweile eingedeutschte, Begriff für einen Anteilseigner bzw. einen Aktionär. Ein Shareholder ist Inhaber eines Anteils am Grundkapital einer Firma. Dies geschieht meist durch den Erwerb einer Aktie(originärer Erwerb), den Kauf am Sekundärmarkt oder durch ein Erbe (derivater Erwerb).

Shareholder ist der englische, mittlerweile eingedeutschte, Begriff für einen Anteilseigner bzw. einen Aktionär. Ein Shareholder ist Inhaber eines Anteils am Grundkapital einer Firma. Dies geschieht meist durch den Erwerb einer Aktie(originärer Erwerb), den Kauf am Sekundärmarkt oder durch ein Erbe (derivater Erwerb).

Das Prinzip der Shareholder

Shareholder kaufen Aktien, weil sie finanzielle Erträge suchen. Das Prinzip einer Aktiengesellschaft läuft dabei wie folgt: Die Aktionäre bzw. Schareholder wählen Direktoren, die wiederum für die Einstellung von Managern zuständig sind. So haben die Anteilseigner einen gewissen Einfluss auf die Geschäftspolitik des Unternehmens. Die indirekt durch die Aktionäre legitimierten Manager betreiben eine Geschäftspolitik, die auf eine Maximierung des Vermögens der Aktionäre ausgelegt ist. Das bedeutet, dass der Preis der Aktie möglichst hoch gehalten werden soll.

Shareholder-Ansatz vs Stakeholder-Ansatz

Eine Firma, die diesen Ansatz verfolgt, arbeitet nach dem Prinzip des Shareholder-Value. Der Wert eines Unternehmens wird dabei aus Sicht der Eigentümer bewertet. Der Shareholder-Value setzt sich aus dem Barwert der finanziellen Mittel zusammen, die zur Befriedigung der Aktionäre bereitstehen. Um den Aktienpreis und den finanziellen Wert des Unternehmens, muss eine Firma besonders leistungsfähig sein und hohe Qualität zu niedrigen Preisen produzieren. Dadurch werden Innovationen angeregt und Arbeitsplätze geschaffen. Die erforderlichen Maßnahmen um den Shareholder-Value zu erhöhen sind also auch für die Gesellschaft nutzbringend.

Ist die Erhöhung des Shareholder-Values jedoch die einzige Zielsetzung eines Unternehmens, können sich schnell Probleme ergeben:

  • Die Konzentration der Unternehmensstrategie auf die Anteilseigner ist einseitig.
  • Durch das Ziel der reinen Wertsteigerung werden unangemessene Geschäftsgebaren unterstützt (Monopolbildung, Vernachlässigung von Sicherheitsstandards, Umweltschutzmaßnahmen und Menschenrechten).

Dem gegenüber steht das Prinzip der Stakeholder-Value. Im Gegensatz zum Shareholder ist ein Stakeholder kein Anteilseigner an der Firma. Stakeholders sind viel mehr alle Menschen, die an der Wertschöpfungskette eines Unternehmens beteiligt sind. Auch gemeint sind Einzelpersonen, Gemeinschaften oder Organisationen, die das Geschäft eines Unternehmens beeinflussen oder dadurch beeinflusst werden. Das Ziel der jeweiligen Unternehmensleitung besteht hier darin, die verschiedenen Interessengruppen zu befriedigen.

 

Christian Weis

Anzeige

IT & Telekommunikation

Fortnite und Roblox gelten als mögliche Vorläufer, Microsoft plant eines für die Wirtschaft zu entwickeln und Facebook hat sich bei seiner Umbenennung in Meta...

News

Die Coronapandemie hat es gezeigt: Um am Wachstum des E-Commerce-Marktes zu partizipieren, ist eine hohe Flexibilität in der Logistik notwendig. Nur so können E-Tailer...

News

Der Einzelhandel stirbt und schuld ist das Internet. Wirklich? Ganz so einfach ist es nicht. Denn der stationäre Handel verspielt seine Vorteile ungeniert. Nur...

Life & Balance

Das beste CBD Öl des Jahres und damit unangefochtener Testsieger 2022(?): Ein Titel, der nicht einfach zu erlangen ist. Denn die Qualitätsanforderungen an Cannabidiol...

News

Die Preisspaltung vieler Stadtwerke in extrem teure Strom- und Gastarife für Neukunden und deutlich billigere Preise für Bestandskunden sei unzulässig. Das betont der Vorsitzende...

Marketing News

Postkarten sind eine gute Möglichkeit zur Kundenbindung, die nur die wenigsten Unternehmen auf dem Schirm haben. Als Werbebotschaft im Briefkasten der Kunden haben sie...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Rechtsformen

Mit der Bezeichnung e.K., e.Kffr. oder e.Kfm. ist ein Eingetragener Kaufmann bzw. eine Eingetragene Kauffrau gemeint. Im Prinzip besagt die Bezeichnung, dass eine natürliche...

Wirtschaftslexikon

Der gesamte Schriftverkehr eines Unternehmens wird als Korrespondenz bezeichnet. Im Zusammenhang mit der Körperschaftssteuer hat sich der Begriff Korrespondenz-Prinzip entwickelt, der die Behandlung von...

Wirtschaftslexikon

Der Aktienkurs basiert auf dem im börslichen und außerbörslichen Handel festgestellten Marktpreis für Wertpapiere, Wechselkurse (Devisen) oder Waren. Aus diesem Grund wird der Aktienkurs...

News

Als Unternehmer mit Angestellten sollte man sich am besten gegen große und kleine Malheure absichern. Das gilt vor allem auch für Firmenhandys, auf denen...

News

Der Stapel an Skandalakten rund um das gescheiterte Fintech-Unternehmen Wirecard, wird von Tag zu Tag immer höher. Die horrende Betrugssumme von über 3 Milliarden...

Aktien & Fonds

Als Anleger hat man die Qual der Wahl. Man muss sich entscheiden, welche Anlageform die beste Aussicht auf möglichst hohe Gewinne bietet. Eine der...

Life & Balance

Die CBD-Branche ist noch jung, aber bereits jetzt riesig – hier werden CBD-Produkte vom Cannabissamen bis zum Verkauf verarbeitet. Die Branche ist in sich...

Finanzen

Insbesondere in diesen Zeiten, in denen Corona den Aktienmarkt ordentlich aufmischt und auch die Zinsen niedrig sind, fürchten viele Anleger um ihr Geld. Doch...

Anzeige
Send this to a friend