Connect with us

Hi, what are you looking for?

Steuertipps

Außergewöhnliche Belastungen: Studiengebühren gehören nicht dazu

Studiengebühren für den Besuch einer Hochschule sind nicht als außergewöhnliche Belastung abziehbar, da es sich um den üblichen Ausbildungsbedarf selbst dann handelt, wenn die Aufwendungen im Einzelfall außergewöhnlich hoch und für die Eltern unvermeidbar sind.

Studiengebühren für den Besuch einer Hochschule sind nicht als außergewöhnliche Belastung abziehbar, da es sich um den üblichen Ausbildungsbedarf selbst dann handelt, wenn die Aufwendungen im Einzelfall außergewöhnlich hoch und für die Eltern unvermeidbar sind.

Dieser Bedarf wird in erster Linie durch Kindergeld und -freibetrag abgegolten, sodass eine Berücksichtigung von zusätzlichen Kosten für den Unterhalt und die Ausbildung eines Kindes grundsätzlich ausgeschlossen ist, so der BFH in seinem Urteil vom 17.12.2009 (Az. VI R 63/08) zu Eltern, die für das Studium ihres Sohnes Studiengebühren in Höhe von 7.080 Euro entrichtet hatten. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, außergewöhnliche Belastungen geltend zu machen:

  1. Es entstehen zwangsläufig größere Aufwendungen als der überwiegenden Mehrzahl der Personen gleicher Einkommens- und Vermögensverhältnisse sowie gleichen Familienstands. Dann können die Aufwendungen von der Bemessungsgrundlage der Einkommensteuer abgezogen werden, soweit die Zumutbarkeitsgrenze überschritten wird.
  2. Es kommt zur Abgeltung des Sonderbedarfs für ein in Berufsausbildung befindliches und auswärtig untergebrachtes volljähriges Kind. Hier gibt es einen gesonderten Freibetrag in Höhe von 924 Euro je Kalenderjahr.

Die Studiengebühren fallen zwar nicht unter den Sonderbedarfsfreibetrag, weil sie hierdurch weder erfasst noch abgegolten werden. Gleichwohl können sie nicht als allgemeine außergewöhnliche Belastungen zum Abzug zugelassen werden. Nach Auffassung des BFH handelt es sich bei derartigen Aufwendungen nicht um außergewöhnlichen, sondern um üblichen Ausbildungsbedarf. Damit ist eine Berücksichtigung von zusätzlichen Kosten für den Unterhalt und die Ausbildung eines Kindes grundsätzlich ausgeschlossen. Dagegen bestehen auch keine verfassungsrechtlichen Bedenken.

Ausbildungsunterhalt im Sinne von § 1610 BGB ist kein atypischer Unterhaltsaufwand. Steuerlich abzugsfähig ist aber der über den üblichen Lebensunterhalt hinausgehende krankheitsbedingte Ausbildungsmehrbedarf (Beschluss des BFH vom 22.12.2004, Az. III B 169/03).

Die Studiengebühren sind auch nicht im Rahmen des Sonderausgabenabzugs für Schulgelder abziehbar, da Hochschulen nicht zu den begünstigten Einrichtungen gehören.

 

VSRW-Verlag

Anzeige

Interviews

Herr Knedel, Sie sind ein renommierter Investor, Coach und Autor im Immobilienbereich. Die Coronakrise bedingt Veränderungen in beinahe jeder Branche, auch der Immobilienbranche. Mit...

News

„Auf Kuba geboren, in Berlin aufgewachsen – was bleibt mir da anderes übrig, als lateinamerikanischen Genuss-Sinn mit deutscher Gründlichkeit zu verbinden?“, lacht der Zigarrenexperte,...

E-Commerce

Onlinemarketing ist eine Disziplin, die von Daten lebt. Social Media Marketing als Disziplin wäre undenkbar ohne die verfügbare Masse und Tiefe an Userdaten, mit...

Vorsorge

Was genau ist eigentlich eine Berufshaftpflichtversicherung und wer sollte oder muss eine abschließen?

Finanzen

Die Niedrigzinsphase wird noch auf absehbare Zeit andauern. In der Konsequenz interessieren sich aufmerksame Verbraucher vermehrt für Angebote in Geldanlagen, die renditestarke Alternativen darstellen...

Unternehmen

Aufgrund der Coronakrise kam es zu einem rapiden Einbruch der weltweiten Märkte, wodurch auch die Angst der Menschen stieg. Das angelegte Geld schmolz dahin...

Weitere Beiträge

News

Ist ein Kind unterwegs, ist bei den Eltern die Freude groß. Das kleine, neue Leben wird mit Spannung erwartet, Kinderwagen, Kleidung und Spielzeug werden...

Aktuell

Kultur pro Kind, pro Familie und pro Ehrenamt – „Digitale Beduinen bringen Unternehmen massive Vorteile“

Unternehmen

Mit einem neuen Angebot möchte die Hentschke Bau GmbH den Dialog mit ihren rund 30 Auszubildenden weiter verbessern. Erstmals lud das Unternehmen zum "Azubi-Feedback-Tag"...

News

Kaufpreisspiegel der LBS Nord zeigt günstige und teurere Bezirke.

HR-Themen

Die Generation Z ist bereit, den Arbeitsmarkt zu erobern. Gemeint sind junge Menschen, die ab 1995 geborenen sind - im Jahr 2019 also 24...

HR-Themen

Das Uhrmacherhandwerk ist ein ganz besonderer Berufszweig. Einerseits ist es sehr traditionsreich, andererseits bekommen Auszubildende hier die Gelegenheit, mit modernsten Technologien zu arbeiten. Hinzu...

HR-Themen

Finanzberatung ist Vertrauenssache. Daher hat die persönliche Beratung, wenn es um Anlagen und Versicherungen geht, eine hohe Wertigkeit – allen Onlineleitfäden und Vergleichsportalen zum...

News

Die Kind + Jugend Messe in Köln mag für manch einen nach einem vergnüglichen Event für Familien klingen. Wer das Gelände der Koelnmesse zwischen...

Anzeige
Send this to a friend