Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Google arbeitet an fahrerlosem Fahrzeug

Der Suchmaschinenriese Google wird zum Fahrzeughersteller. Auf einer Präsentation stellte das US-amerikanische Unternehmen den Prototypen eines elektrobetriebenen Fahrzeugs vor, das keinen Fahrer mehr braucht. Der kompakten Zweisitzer hat weder Lenkrad noch Pedale, dafür einen Startknopf und einen Touchscreen.

Der Suchmaschinenriese Google wird zum Fahrzeughersteller. Auf einer Präsentation stellte das US-amerikanische Unternehmen den Prototypen eines elektrobetriebenen Fahrzeugs vor, das keinen Fahrer mehr braucht. Der kompakten Zweisitzer hat weder Lenkrad noch Pedale, dafür einen Startknopf und einen Touchscreen.

Erste Testfahrten schon in diesem Jahr

Während der Präsentation seines ersten selbst gefertigten Prototypen kündigt Google an, eine Testflotte von 100 Fahrzeugen zu produzieren. Das aktuelle Modell ähnelt entfernt dem Smart. Mit seinen steil abfallenden Front- und Heckpartien ist es kaum drei Meter lang. Zwei Personen sollen in dem Auto der Zukunft Platz haben (Gepäck inbegriffen). Für den Antrieb des Autos sorgt ein bislang nicht näher spezifizierter Elektromotor. Die selbstständige Koordination des Fahrzeugs soll auf großflächig arbeitenden Laser- und Radarsensoren basieren.

Google gibt an, in diesem Jahr bereits Testfahrten durchführen zu wollen. Die ersten Prototypen sollen sicherheitshalber allerdings noch mit Pedalen und einem Lenkrad ausgestattet sein. Wie der Leiter des Projekts Chris Urmson mitteilte, werde es all dies im fertigen Fabrikat nicht mehr geben. Man betätigt einfach nur den Startknopf und wählt über den Touch-Screen seine Route aus.

Konkreter Start unklar

Google ließ offen, wann die Serienfertigung beginne, was das Auto kosten und wie es vermarktet werden soll. Mit einem schnellen Start des Suchmaschinenautos dürfte indes nicht zu rechnen sein. Aus Kreisen des Konzerns hieß es, dass man zunächst einige Jahre mit einer Testflotte arbeite. Erst im Anschluss daran will man Partner suchen und die Technologie verbreiten.

Bereits seit mehreren Jahren arbeitet Google an Autopiloten für Fahrzeuge. Bisher integrierte man die Technik in Modelle des Herstellers Toyota. Spekulationen, dass der Suchmaschinenriese eigene Autos herstelle, gab es dann erstmalig im letzten Jahr. Branchenkenner mahnen an, dass Google die Expertise für ein solches Unterfangen fehle. Gleichsam hieß es aus anderen Kreisen, dass Google bereits mit einer Reihe erfahrener Partner zusammenarbeite.

 

Christian Weis

Anzeige

News

Die Coronapandemie hat es gezeigt: Um am Wachstum des E-Commerce-Marktes zu partizipieren, ist eine hohe Flexibilität in der Logistik notwendig. Nur so können E-Tailer...

News

Der Einzelhandel stirbt und schuld ist das Internet. Wirklich? Ganz so einfach ist es nicht. Denn der stationäre Handel verspielt seine Vorteile ungeniert. Nur...

Life & Balance

Das beste CBD Öl des Jahres und damit unangefochtener Testsieger 2022(?): Ein Titel, der nicht einfach zu erlangen ist. Denn die Qualitätsanforderungen an Cannabidiol...

News

Die Preisspaltung vieler Stadtwerke in extrem teure Strom- und Gastarife für Neukunden und deutlich billigere Preise für Bestandskunden sei unzulässig. Das betont der Vorsitzende...

Marketing News

Postkarten sind eine gute Möglichkeit zur Kundenbindung, die nur die wenigsten Unternehmen auf dem Schirm haben. Als Werbebotschaft im Briefkasten der Kunden haben sie...

News

Die Mehrheit der Deutschen schätzt Deutschland als Wissenschafts- und Forschungsstandort unter den Top 3 im Ländervergleich ein. Zugleich sieht sie es als notwendig an,...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Wenn das Auto nach vielen Jahren Verwendung verkauft werden soll, müssen Sie ein paar Dinge beachten. Denn die Zeiten von einem Aushängeblatt in der...

Marketing News

Am Thema SEO kommt heute niemand mehr vorbei, der eine Webseite erfolgreich betreiben will. Nur wenige Suchmaschinennutzer klicken noch auf Seite zwei der Suchergebnisse,...

News

Rund um das Auto und den Straßenverkehr gibt es in allen Ländern zahlreiche Vorschriften. Mancherorts sind sie lax, oft aber sehr detailliert und streng....

AImport

Wenn es darum geht, ein neues Auto anzuschaffen, ist ein Versicherungsvergleich auf jeden Fall angebracht. Schließlich soll die Autoversicherung nicht übertrieben viel kosten, aber...

Messen

Veranstalter von Messen, Fachforen und Kongressen zählen zu den großen Verlierern der Corona-Krise: Niemand weiß, wie lange es dauern wird, bis Großveranstaltungen wieder im...

News

Kurz bevor ich im Headquarter der GLOBAL GOLD AG in Berlin ankam, zurrte ich mir in Gedanken alles zurecht. Ich erwartete einen leicht angestaubten...

AImport

Der Vorverkauf für das Zusatzkonzert beginnt am Dienstagmorgen um 10:00 Uhr

News

Irgendwann ist jeder einmal dran: Der Chef, die Kollegen oder der Abteilungsleiter verlangen das Halten einer Präsentation beim nächsten Meeting oder Event. Wer sich...

Anzeige
Send this to a friend