Connect with us

Hi, what are you looking for?

Steuertipps

Außergewöhnliche Belastung: Krankheitskosten lassen sich leichter absetzen

Um Krankheitskosten bei der Einkommensteuer als außergewöhnliche Belastungen geltend zu machen, muss der Nachweis einer Krankheit und der medizinischen Indikation der Behandlung nicht mehr zwingend durch ein vor Beginn der Behandlung eingeholtes amts- oder vertrauensärztliches Gutachten oder Attest geführt werden.

BK / Fotolia.com

Denn unter Änderung seiner bisherigen Rechtsprechung hat der BFH in zwei Urteilen vom 11.11.2010 entschieden, dass zur Geltendmachung von Krankheitskosten ein Nachweis vielmehr auch noch später und durch alle geeigneten Beweismittel geführt werden kann. Ein formalisiertes Nachweisverlangen ergibt sich nicht aus dem Gesetz und widerspricht dem Grundsatz der freien Beweiswürdigung, so die BFH-Richter.

Im Verfahren unter Az. VI R 17/09 ging es um die Abzugsfähigkeit von Aufwendungen zur Behandlung einer Lese- und Rechtschreibschwäche. Der Sohn besuchte auf ärztliches Anraten ein Internat mit integriertem Legastheniezentrum. Die Eltern machten den Schulbeitrag, die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie die Therapiekosten als außergewöhnliche Belastungen erfolglos beim Finanzamt und dem Hessischen FG geltend. Das Argument: Aufwendungen für eine Legasthenietherapie seien nur dann als Krankheitskosten zu berücksichtigen, wenn der Lese- und Rechtschreibschwäche ein Krankheitswert zukomme und die Aufwendungen zum Zwecke ihrer Heilung oder Linderung getätigt würden. Dies sei durch Vorlage eines vor der Behandlung ausgestellten amtsärztlichen Attestes nachzuweisen.

Im zweiten Fall (Az. VI R 16/09) war strittig, ob Anschaffungskosten für neue Möbel als außergewöhnliche Belastungen zu berücksichtigen sind, wenn sich die Eltern wegen Asthmabeschwerden ihres Kindes zum Erwerb veranlasst sehen. Auch hier blieb die Klage vor dem FG Nürnberg ohne Erfolg, da die konkrete Gesundheitsgefährdung durch die alten Möbel nicht durch ein Attest nachgewiesen worden war.

(TIPP) Der BFH hat beide Vorentscheidungen aufgehoben und unter Änderung der bisherigen Rechtsprechung entschieden, dass Krankheit und medizinische Indikation nicht länger vom Betroffenen nur durch ein amts- oder vertrauensärztliches Gutachten nachgewiesen werden können. Nicht der Amtsarzt oder eine vergleichbare Institution haben die erforderlichen Feststellungen zu treffen. Zwar verfügen Finanzrichter und Finanzbeamte nicht über eine medizinische Sachkunde und müssen deshalb regelmäßig ein ärztliches Gutachten über die Indikation der Maßnahme einholen. Es ist aber nicht ersichtlich, warum nur ein Amtsarzt oder etwa der medizinische Dienst einer öffentlichen Krankenversicherung, nicht aber ein anderer Mediziner die erforderliche Sachkunde und Neutralität besitzen soll, die medizinische Indikation von nicht nur für Kranke nützlichen Maßnahmen objektiv und sachverständig beurteilen zu können.

Die Befürchtung der Finanzbehörden und des BMF, es könnten Gefälligkeitsgutachten erstattet werden, teilten die BFH-Richter nicht. Das Verlangen nach einer amtsärztlichen oder vergleichbaren Stellungnahme bereits vor einer Maßnahme ist zur Missbrauchsabwehr nicht erforderlich. Denn durch ein von einem Beteiligten vorgelegtes Privatgutachten, beispielsweise des behandelnden Arztes, kann der Nachweis der Richtigkeit und damit der medizinischen Indikation einer Heilmaßnahme weiterhin nicht geführt werden. Ausreichend wäre aber zum Beispiel das nachträgliche Gutachten von Krankenkasse oder Amtsarzt. Welche weiteren Nachweise die Verwaltung aufgrund der Rechtsprechung akzeptiert, wird voraussichtlich noch durch einen entsprechenden Erlass geregelt werden.

(!) Darüber hinaus hat der BFH noch entschieden, dass der Verzicht auf die Inanspruchnahme von Sozialleistungen dem Abzug von Krankheitskosten als außergewöhnliche Belastung nicht entgegensteht.

 

VSRW-Verlag

Anzeige

News

Für viele ist ein eigenes Auto selbstverständlich, aber es hat durchaus Vorteile, ohne Auto zu leben. Die Vorstellung ist fremd, aber das Potential ist...

Ratgeber

Dubai hat in den letzten Jahren immer mehr an Aufmerksamkeit gewonnen und Stück für Stück die Herzen von Urlaubern und Geschäftsleuten erobert. Die kilometerlange...

Einzelunternehmen Steuern Einzelunternehmen Steuern

Ratgeber

Fragen wie die Steuererklärung eines Unternehmens sind bei der Gründung bereits sehr wichtig. Vor allem Einzelunternehmen sind beliebt, da sie oft die steuerlich einfachste...

Holding gründen Holding gründen

Ratgeber

Das eigene Business auf das nächste Level bringen: Wenn sich das Geschäftsjahr dem Ende zuneigt, richten Unternehmer ihren Blick in die Zukunft. Denn Wachstum...

Rechtsformen

Mit der Unternehmensgründung stellt sich gleichzeitig die Frage nach der richtigen Rechtsform. Sie kann als fester Rahmen für ein Unternehmen gesehen werden, der finanzielle,...

Rechtsformen

Besonders für Existenzgründungen im großen Stil ist eine Aktiengesellschaft, kurz AG, geeignet. Kleine Unternehmen mit einem geringen Startkapital können dagegen eher auf eine GmbH...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Für die Zertifizierung von Fachfirmen gibt es in Deutschland klare Vorgaben und Normen. Hierdurch soll sichergestellt werden, dass bei der Arbeit von Fachfirmen identische...

News

Klinische Studien in China lassen hoffen. Zur Bekämpfung der Corona-Pandemie könnte ein am Markt befindliches Grippemittel helfen.

News

Das Zusammenwirken von Körper und Seele ist durch den Dualismus des 19. Jahrhunderts, der strikten Trennung von Körper und Seele in der Medizin aus...

Life & Balance

Endlose Wartezeiten, überfüllte Arztpraxen, falsche Diagnosen – so mancher Arztbesuch treibt Patienten zur Verzweiflung. Der Unmut bleibt oft nicht ohne Folgen und führt zu...

News

Kaufpreisspiegel der LBS Nord zeigt günstige und teurere Bezirke.

AImport

Die Medien haben in den vergangenen Tagen über einen beschädigten Tesla berichtet, den Sixt von dem gewerblichen Vermieter Elektromotron gemietet und an einen industriellen...

News

Mehr als jeder zweite Deutsche (53 Prozent) ist mit seinem Äußeren unzufrieden, wie das Institut myMarktforschung.de herausgefunden hat. Die größte Problemzone ist der Bauch,...

News

Eine stetig älter werdende Gesellschaft und der damit einhergehende steigende medizinische Bedarf machen eine regelmäßige Modernisierung von Krankenhäusern immer wichtiger. Dabei spielen vor allem...

Anzeige