Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Fachkräfte-Qualifizierung

Die Technische Akademie Wuppertal e.V. (TAW) und das Solinger 3D-Netzwerk bieten im Mai und im November Lehrgänge für Additive Fertigungsverfahren an.

Christian Reil

Die Fach-Lehrgänge „Konstruieren für Additive Fertigungsverfahren/industriellen 3D-Druck“ finden vom 21. bis 23. Mai 2019 und 5. bis 7. November 2019 Veranstaltungen im Gründer- und Technologiezentrum statt.

Fachreferenten aus Industrie, Wissenschaft und Forschung geben dabei einen tiefgehenden Einblick in High-Tech-Entwicklungen in der 3D-Technologie. „Bereits im dritten Jahr belegen wir mit dem Lehrgang, dass wir die Fachkompetenz der 3D-Technologien am Wirtschaftsstandort Solingen bündeln“, so Rainer Becker, 3D-Netzwerk-Manager. Die Technische Akademie Wuppertal, mit rund 2.500 Veranstaltungen und 30.000 Teilnehmern pro Jahr, eines der größten und ältesten Weiterbildungsinstitute Deutschlands, ist für das 3D-Netzwerk ein idealer Partner für den notwendigen Wissenstransfer zur Qualifizierung der Fachkräfte.

Der Lehrgang richtet sich Entwicklungsingenieure, Konstrukteure, die additive Fertigungsverfahren einsetzen oder einsetzen wollen. Experten vermitteln das notwendige Know-how, um ein geeignetes Additives Fertigungsverfahren (Additive Manufacturing) auszuwählen und erfolgreich Produkte, Komponenten und Funktionsbauteile für kunststoff- und metallbasierte additive Fertigungsverfahren zu gestalten. Die Teilnehmer lernen anhand zahlreicher Beispiele von der (Klein)serienfertigung bis hin zum Betriebsmittel- und Werkzeugbau sowie Formenbau und Ersatzteilproduktion.

Lehrgangsdaten und Kosten
Gründer- und Technologiezentrum Solingen, Grünewalder Straße 29-31, 42657 Solingen
Di, 21.5.2018 bis Do, 23.5.2019 | 1. Tag: 9.30 bis 17.30 Uhr | 2.-3. Tag: 9.00 bis 17.00 Uhr
Anmelde-Nr. 01211901D9 / Gebühr: € 1.690,– (mehrwertsteuerfrei, einschließlich Lehrunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)
Di, 5.11.2019 bis Do, 7.11.2019 | 1. Tag: 9.30 bis 17.30 Uhr | 2.-3. Tag: 9.00 bis 17.00 Uhr
Anmelde-Nr. 01211905D9 / Gebühr: € 1.750,– (mehrwertsteuerfrei, einschließlich Lehrunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Die Referenten
• Prof. Dr.-Ing. Andreas Gebhardt, Fachgebiet Hochleistungsverfahren der Fertigungstechnik, Hochschule Aachen
• Alexander Schwarz, Institut für werkzeuglose Fertigung GmbH – IWF, Aachen
• Hagen Tschorn, Canto Ing. GmbH – Entwicklung – Prototypen – Werkzeugbau – Kleinserienfertigung, Lüdenscheid
• Daniel Groß, Rechtsanwalt, DWF Germany Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln
• Daniel Schröder, Application Development Consultant, EOS Additive Minds, Krailling

 

Liane Rapp

Weitere Beiträge

Aktuell

Sauberkeit und Hygiene sind die beste Prävention, um Patienten, Besucher und Mitarbeiter vor Keimen, Sporen, Viren und Bakterien zu schützen. Das Helios Klinikum Niederberg...

Aktuell

In Wuppertal gab es Urkunden, Meisterbriefe und Zeugnisse für 83 Frauen und Männer aus dem Bergischen und ganz Deutschland.

News

Mit neuem Ausrüster, einem starken Partnerkonzept und einem Topteam überzeugt der Bergische HC in der aktuellen Saison.

Unternehmen

Die PR- und Kommunikationsagentur Michael Tobias Content Marketing (MTCM) ist ausgezeichnet worden. Die Agentur erhielt den Kreativpreis in Gold für die Umgestaltung des Beatmungspflegeportals,...

Send this to a friend