Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

„3D-Netzwerk“ der Wirtschaftsförderung Solingen präsentiert sich auf Fachkongress in Köln

3D-Druck-Technologie made in Solingen will auf dem Wirtschaftskongress „cologne IT summit_“ in Köln am kommenden Freitag, dem 27. Januar, auf sich aufmerksam machen.

Wirtschaftsf�rderung Solingen / Wirtschaftsf�rderung Solingen

3D-Druck-Technologie, Softwareentwicklung sowie ihre Anwendungen sind untrennbar miteinander verbunden. Grund genug für das 3D-Netzwerk, eine Initiative der Wirtschaftsförderung Solingen, auf dem Kongress „cologne IT summit_“ am 27. Januar 2017 in Köln Flagge zu zeigen.

Für das 3D-Netzwerk bietet der Kongress eine ideale Plattform, um sein Leistungsangebot zu präsentieren und weitere Mitglieder zu gewinnen. Rund 450 Fachbesucher werden auf der „cologne IT summit_“, einer der wichtigsten unabhängigen Wirtschaftskongresse in Deutschland, erwartet. Die Referenten zählen zu den führenden Repräsentanten aus Wirtschaft, Politik, der öffentlichen Verwaltung sowie Forschung und Lehre.

SIDL-Bigbox und Roboterarm „Dobot“ sorgen für Aufmerksamkeit

In Köln will das 3D-Netzwerk neben seinem eigenen Leistungsangebot zudem zwei Entwicklungen des Netzwerk-Partners SIDL demonstrieren: den Roboterarm „Dobot“, der drucken, gravieren, zeichnen und Objekte platzieren kann, sowie die SIDL-Box, einen skalierbaren Großraumdrucker, der Objekte bis zu einer Höhe von mehreren Metern drucken kann.

„SIDL-Box und Dobot sind gute Beispiel für neue Einsatzmöglichkeiten des 3D-Drucks, doch das eigentlich Sensationelle sind die niedrigen Preise“, erläutert 3D-Netzwerk-Koordinator Werner Koch. „Darin spiegelt sich die rasante Entwicklung der 3D-Technologie. Die additive Fertigung ist schon heute nicht mehr aus der Flugzeugtechnologie, dem Maschinenbau, selbst aus der Medizintechnik und der Textilindustrie wegzudenken.“

Laut Frank Balkenhol, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Solingen, ist diese Entwicklung vor allem für die Solinger Unternehmen bedeutend: „Als Folge der technologischen Entwicklung und kontinuierlich fallender Preisen steigt die Investitionsbereitschaft für 3D-Druck im produzierenden Gewerbe. Unternehmen, die in der additiven Fertigung ganz vorne dabei sein wollen, müssen sich über den jeweils aktuellen Stand aus Forschung und Entwicklung auf dem Laufenden halten. Deshalb ist die Teilnahme an Veranstaltungen wie dem cologne IT summit wichtig.“

Für die Wirtschaftsförderung Solingen ist die „cologne IT summit_“ der Auftakt zu weiteren Veranstaltungen in diesem Jahr, bei denen kontinuierlich Mitglieder aus unterschiedlichen Branchen gewonnen werden sollen. Ziel ist es, u.a., sich als Deutschlands stärkstes und leistungsfähigstes 3D-Anwendernetzwerk zu präsentieren und die Klingenstadt Solingen langfristig als das Zentrum für 3D-Technologien in Nordrhein-Westfalen zu positionieren.

cologne IT summit_
Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln
27. Januar 2017, Beginn: 8:30 Uhr
Informationen zum Netzwerk: www.3d-netzwerk.nrw
Informationen zur Veranstaltung: www.cologne-it-summit.de

Ansprechpartner für die Netzwerk-Koordination und bei fachspezifischen Fragen:
Werner Koch, Kiefernstr. 25, D-42699 Solingen
Fon +49 (0) 212-1285530, Fax +49 (0) 32224055764
Mail: w.koch@3d-netzwerk.nrw

Das 3D-Netzwerk ist nach Gründung im Juni 2015 bereits Deutschlands stärkstes Anwendernetzwerk für 3D-Technologien mit 250 Unternehmen, Start-Ups, Universitäten und Instituten.

Die Vorteile für Mitglieder des 3D-Netzwerks auf einen Blick: Teilnahme an Events zu den neuesten 3D-Produkten & Innovationen, 3D-Insider-Informationen (online), Möglichkeit zur Kooperation im Netzwerk zu neuen 3D-Produkten (Hardware,Material,Software), Geschäftsmodellen und Branchenlösungen, Möglichkeit zur Mitarbeit in gemeinsamen Forschungs- und Förderprojekten, Beratung zum Einstieg in die Additive Fertigung, günstige Konditionen bei der Beschaffung von 3D-Produkten (3D-Drucker, Material, Schulungen) sowie eine Plattform, um eigene 3D-Produkte (3D-Modelle, Software, 3D-Drucker, 3D-Materialien, Services) zu präsentieren.

Die Mitgliedschaft im 3D-Netzwerk ist für Unternehmen, Institute, Verbände, Universitäten und Bildungseinrichtungen kostenfrei und unverbindlich.

 

Liane Rapp

Weitere Beiträge

Aktuell

Sauberkeit und Hygiene sind die beste Prävention, um Patienten, Besucher und Mitarbeiter vor Keimen, Sporen, Viren und Bakterien zu schützen. Das Helios Klinikum Niederberg...

News

Mit neuem Ausrüster, einem starken Partnerkonzept und einem Topteam überzeugt der Bergische HC in der aktuellen Saison.

Aktuell

Das ehemalige Spaßbad auf Lichtscheid macht Platz für einen neuen Technologiestandort, den Smart Tec Campus Wuppertal. Die Abbrucharbeiten haben heute begonnen.

News

Schloss Burg taucht ein in ein neues Licht - jeweils Freitag, Samstag und Sonntag. Sowohl am kommmenden Wochenende vom 23. bis 25. Oktober sowie...

Send this to a friend