Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Instagram nun auch für Videos geöffnet

Der Kampf um die Nutzer nimmt unter den sozialen Netzwerken weiter zu. Nun hat sich Facebook am Kurznachrichtendienst Twitter orientiert und hat seinen Dienst Instagram auch für Videos geöffnet.

Der Kampf um die Nutzer nimmt unter den sozialen Netzwerken weiter zu. Nun hat sich Facebook am Kurznachrichtendienst Twitter orientiert und hat seinen Dienst Instagram auch für Videos geöffnet.

Nutzer haben künftig die Möglichkeit, über Instagram auch Clips hochzuladen, die eine maximale Dauer von 15 Sekunden haben. Damit soll es den Usern künftig ermöglicht werden, kurze Videos ebenso miteinander zu teilen wie einzelne Fotos. Wie bekannt wurde, können die Clips dabei nach Angaben von Facebook maximal 15 Sekunden lang sein. Facebook hat in sein neues Angebot insgesamt 13 Farbfilter integriert. Mit ihnen lassen sich die Videos in verschiedenster Form bearbeiten. Durch diese Filter konnte sich Instagram ursprünglich bereits im Rahmen der Fotos einen Namen machen.

Technologie zur Bildstabilisierung

Kevin Systrom, Mitgründer von Instagram, erklärte, dass beim neuen Angebot eine Technologie zur Bildstabilisierung integriert wurde. Dadurch sollen verwackelte Aufnahmen von Beginn an verhindert werden. Mit dem neuen Angebot von Instagram versucht sich Facebook, vor allem gegenüber dem Kurznachrichtendienst Twitter durchzusetzen. Twitter ermöglicht es mit seiner App Vine bereits seit einiger Zeit Videos hochzuladen, die eine maximale Länge von sechs Sekunden haben.

Mittlerweile wird diese App auch für sehr aufwendige Produktionen genutzt. Seinerzeit signalisierte auch Twitter erhebliches Interesse an Instagram. Allerdings konnte sich der Kurznachrichtendienst nicht gegenüber Facebook durchsetzen. Mittlerweile verfügt Instagram nach Angaben von Systrom über insgesamt 130 Millionen Nutzer. Im Vergleich zum Zeitpunkt als Instagram von Facebook übernommen wurde, entspricht dies einem deutlichen Zuwachs von rund 100 Millionen. Für den Dienst soll Facebook knapp 800 Millionen Dollar gezahlt haben.

Weitere News zu Facebook

 

Florian Weis

Weitere Beiträge

Aktuell

Letzte Chance: noch bis zum 20. September läuft die Sonderausstellung „Friedrich Engels – Ein Gespenst geht um in Europa“ des Historischen Zentrums.

Aktuell

Mit einer Sonderausstellung ehrt das Zentrum für verfolgte Künste eine engagierte, vielseitige, besondere Frau und ihr schöpferisches Erbe.

News

Schloss Burg taucht ein in ein neues Licht - jeweils Freitag, Samstag und Sonntag. Sowohl am kommmenden Wochenende vom 23. bis 25. Oktober sowie...

News

Mit neuem Ausrüster, einem starken Partnerkonzept und einem Topteam überzeugt der Bergische HC in der aktuellen Saison.

Send this to a friend