Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Wider den schönen Schein der Welt

Am Sonntag, 17. Dezember, um 11:15 Uhr gibt es die letzte Gelegenheit in diesem Jahr, die aktuelle Ausstellung im Solinger „Zentrum für verfolgte Künste“ im Rahmen einer Führung zu erleben.

Claudia Grasse

Zur letzten öffentlichen Führung 2017 durch die aktuelle Ausstellung „Wider den schönen Schein der Welt – Der Expressionist Werner Scholz“ lädt das „Zentrum für verfolgte Künste“ ein. Am Sonntag, den 17. Dezember um 11:15 Uhr, erläutert eine Kunsthistorikerin die Werke des Künstlers, der von den Nazis als „entartet“ diffamiert und mit Ausstellungsverbot belegt wurde.

Der 1898 in Berlin geborene Werner Scholz war Zeitgenosse von Otto Dix und George Grosz und wird dem expressiven Realismus zugeordnet. Etliche seiner Bilder wurden 1937 in der Feme-Schau „Entartete Kunst“ an den Pranger gestellt. Sie erzählen vom „wilden Leben“ im Berlin der 1920er Jahre ebenso wie von Menschen in Angst und Not.

Seit der Eröffnung Ende November, bei der über 250 Interessierte das vielschichtige Lebenswerk des jahrzehntelang fast vergessenen Künstlers kennenlernten, stößt die Ausstellung auf große Resonanz. Öffentliche Führungen finden bis zum 4. Februar 2018 jeweils Sonntag um 11:15 Uhr statt, die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten. Weihnachten und zum Jahreswechsel, also vom 24. bis 26.12. und am 31.12./ 1.1.2018 bleibt das Museum allerdings geschlossen, sodass zwei Sonntage und damit Führungen entfallen. Die erste Gelegenheit 2018 bietet sich dann wieder am 7. Januar 2018. Per Audioguide sind die wichtigsten Informationen zur Ausstellung aber jederzeit abrufbar, unabhängig von einer Gruppe.

Führung: Sonntag, 17. Dezember 2017, 11:15 Uhr
Zentrum für verfolgte Künste, Wuppertaler Str. 160, Solingen
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10-17 Uhr
Audioguide (Hörführung) kostenfrei zum Download auf www.verfolgte-kuenste.de
Eintritt: 6 € / ermäßigt 3 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: frei, ein Audiogerät ist für 2 Euro an der Museumskasse ausleihbar.
Zur Ausstellung ist ein Katalog im Museumsshop erhältlich.

 

Weitere Beiträge

Aktuell

Sauberkeit und Hygiene sind die beste Prävention, um Patienten, Besucher und Mitarbeiter vor Keimen, Sporen, Viren und Bakterien zu schützen. Das Helios Klinikum Niederberg...

Aktuell

In Wuppertal gab es Urkunden, Meisterbriefe und Zeugnisse für 83 Frauen und Männer aus dem Bergischen und ganz Deutschland.

News

Mit neuem Ausrüster, einem starken Partnerkonzept und einem Topteam überzeugt der Bergische HC in der aktuellen Saison.

Unternehmen

Die PR- und Kommunikationsagentur Michael Tobias Content Marketing (MTCM) ist ausgezeichnet worden. Die Agentur erhielt den Kreativpreis in Gold für die Umgestaltung des Beatmungspflegeportals,...

Send this to a friend