Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Blaualgen färben Lenneper Bach-Vorsperre grün

Die Lenneper Bach-Vorsperre nahe Remscheid-Lennep hat zurzeit eine auffällige grüne Farbe. Der Grund ist: hier haben sich Blaualgen stark vermehrt.

Wupperverband

Der Wupperverband weist darauf hin, dass „trotz des erhöhten Blaualgenwachstums die Vorsperre aber nicht ‚umgekipp’“ sei. Weiter: Das Risiko, dass die Vorsperre umkippt, schätzen die Fachleute des Wupperverbandes derzeit als gering ein.

Die Vorsperre Lenneper Bach ist eine der Vorsperren zur Wupper-Talsperre. Die Aufgabe solcher Vorsperren ist, Sedimente und Nährstoffe zurückzuhalten, damit diese nicht in die Hauptsperre gelangen. Die Vorsperren haben also eine Schutzfunktion für die Hauptsperre.

Durch die extremen Witterungsbedingungen – lange Trockenperiode, viel Sonneneinstrahlung, hohe Temperaturen – wurde das Blaualgenwachstum in dieser Vorsperre verstärkt. Vergleichbare Entwicklungen sind derzeit in anderen Vorsperren oder Talsperren nicht aufgetreten.

Vorsperre ist kein Badesee

In Höhe der Vorsperre Lenneper Bach ist das Baden grundsätzlich nicht gestattet. Darauf weisen entsprechende Schilder hin. Auch die Mitarbeiter des Talsperrenbetriebs sensibilisieren bei ihren regelmäßigen Kontrollen die Menschen vor Ort. Angesichts des starken Blaualgenwachstums weist der Wupperverband vorsorglich darauf hin, dass Menschen oder Hunde nicht in die Vorsperre Lenneper Bach gehen sollen. Auch der an die Vorsperre angrenzende Bereich der Hauptsperre ist keine Badestelle. In der Wupper-Talsperre darf lediglich an der offiziellen Badestelle Kräwinkler Brücke gebadet werden. Nur hier wird regelmäßig durch das Gesundheitsamt die Wasserqualität untersucht.

Auf die offizielle Badestelle Kräwinkler Brücke hat die Blaualgenentwicklung in der Vorsperre Lenneper Bach keinen Einfluss.

Blaualgen sind Bakterien. Die meisten Blaualgenarten sind für den Menschen harmlos und führen durch Zerfall zu einem unangenehmen Geruch. Einige können Toxine (Giftstoffe) bilden, die Einfluss auf die Gesundheit haben können. Bei hohen Konzentrationen von Blaualgen können Symptome wie Hautreizungen, allergische Reaktionen oder bei Verschlucken auch Übelkeit oder Durchfall auftreten.

 

Weitere Beiträge

Aktuell

Sauberkeit und Hygiene sind die beste Prävention, um Patienten, Besucher und Mitarbeiter vor Keimen, Sporen, Viren und Bakterien zu schützen. Das Helios Klinikum Niederberg...

Aktuell

In Wuppertal gab es Urkunden, Meisterbriefe und Zeugnisse für 83 Frauen und Männer aus dem Bergischen und ganz Deutschland.

News

Mit neuem Ausrüster, einem starken Partnerkonzept und einem Topteam überzeugt der Bergische HC in der aktuellen Saison.

Unternehmen

Die PR- und Kommunikationsagentur Michael Tobias Content Marketing (MTCM) ist ausgezeichnet worden. Die Agentur erhielt den Kreativpreis in Gold für die Umgestaltung des Beatmungspflegeportals,...

Send this to a friend