Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Erfolgreiche Frauen gesucht

Auch im Bergischen Städtedreieck wird nur jede fünfte Führungsposition mit einer Frau besetzt. Das soll sich ändern. Deshalb werden Frauen, die Vorbild für andere sein können, ausgezeichnet. Bewerbungsschluss: 29.11.2018.

Stadt Wuppertal

Die Gleichstellungsstelle für Frau und Mann/Kompetenzzentrum Frau und Beruf der Stadt Wuppertal ruft wieder Frauen auf, sich zu bewerben. Im Wettbewerb „Women & work“ geht es darum, ,„Frauen mit Profil“ aus dem Bergischen Städtedreieck für ihre außergewöhnlichen Leistungen zu ehren. 

In diesem Jahr etwa Selly Wane aus Wuppertal, die unter anderem das „Swane Café“ im Luisencafé betreibt. Sie wurde ausgezeichnet für ihr „kreativen Lösungen zur eigenen Existenzsicherung“. Die studierte Diplom-Ökonomin arbeitet beim Wuppertal Institut und gründete neben dem Swane Café auch das Unternehmen „Swane Design„, mit dem sie im Senegal produzierte Upcycling Möbel und Accessoires verkauft. Das von ihr geleitete Café hingegen ist ein Treffpunkt und Ort für Konzerte, Lesungen, politische Talks, Film und Kunst. Jüngstes Projekt von Wane ist Cookin´Hope, eine Lernküche im Café, in der Geflüchtete auf eine Ausbildung oder eine Arbeit in der Gastronomie vorbereitet werden.

Auch in diesem Jahr kamen die Oberbürgermeister Andreas Mucke, Wuppertal, Tim Kurzbach, Solingen und Burkhard Mast-Weisz, Remscheid, zur Preisverleihung und stellten die Leistungen der ausgezeichneten Frauen in Führung und Unternehmerinnen in den Fokus. Ungefähr 160 Frauen nahmen an der Verleihung in der Klosterkirche in Remscheid teil. „Die Zeit ist reif, für einen nächsten Schritt, für Veränderungsprozesse. Unser Ziel ist es, dass Frauen sich nicht mehr zwischen Karriere und Familie entscheiden müssen, dass qualifizierte Frauen ihre Komfortzone verlassen, weil es attraktiv wird, Fach- und Führungskompetenzen in Unternehmen einzubringen, dass mehr Familienernährerinnen eine Chance bekommen“, so Birgit Frese vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bergisches Städtedreieck.

Der Preis 2019 wird vergeben in den Kategorien „Vorbildhafte Unternehmerinnen/Führungsfrauen aus kleinen und mittelständischen Unternehmen“, „Frauen, die kreative Lösungen zur eigenen Existenzsicherung gefunden haben“ und „Managerinnen nachhaltiger Projekte für Frauen“. Einsendeschluss ist der 29.11.2018.

Der Wettbewerb dient dazu, Frauen, die Verantwortung übernehmen, zu würdigen; erfolgreiche Frauen in Führungsverantwortung in den Blick der Öffentlichkeit zu rücken, weibliche Nachwuchskräfte zur Nachahmung zu ermutigen und somit den Prozess zu mehr Frauen in Führungspositionen in der Region zu unterstützen.

Informationen finden sich unter Competentia.NRW. Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen unter www.bergisch-kompetent.de

Die Preisverleihung findet im Rahmen des Empfangs der Oberbürgermeister Remscheid, Solingen und Wuppertal im Februar 2019 statt.

 

Liane Rapp

Weitere Beiträge

Aktuell

Sauberkeit und Hygiene sind die beste Prävention, um Patienten, Besucher und Mitarbeiter vor Keimen, Sporen, Viren und Bakterien zu schützen. Das Helios Klinikum Niederberg...

Aktuell

In Wuppertal gab es Urkunden, Meisterbriefe und Zeugnisse für 83 Frauen und Männer aus dem Bergischen und ganz Deutschland.

News

Mit neuem Ausrüster, einem starken Partnerkonzept und einem Topteam überzeugt der Bergische HC in der aktuellen Saison.

Unternehmen

Die PR- und Kommunikationsagentur Michael Tobias Content Marketing (MTCM) ist ausgezeichnet worden. Die Agentur erhielt den Kreativpreis in Gold für die Umgestaltung des Beatmungspflegeportals,...

Send this to a friend