Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Gemeinsam in die Pedale treten

Der Oberbergische Kreis beteiligt sich erstmalig an der Kampagne STADTRADELN. Der Startschuss fällt am 10. Juni.

Oberbergische Kreis

Im Oberbergischen Kreis, also in den Kommunen Gummersbach, Hückeswagen, Radevormwald, Wipperfürth und Waldbröl heißt es im Zeitraum vom 10. bis 30. Juni „Radeln für mehr Klimaschutz und Radverkehr“. Erstmals beteiligt sich die Region an der Fahrradkampagne STADTRADELN und lädt alle dazu ein, mehr Rad im Alltag zu fahren für eine lebenswerte Umwelt mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm. 

Beim Bergischen Trassentreffen am 10. Juni 2018 gibt Landrat Jochen Hagt den Startschuss für die Aktion, an der deutschlandweit rund 800 Kommunen teilnehmen. „Mit unserer Teilnahme wollen wir alle Bürgerinnen und Bürger dafür begeistern, ihre Region mal mit anderen Augen kennenzulernen, in die Pedale zu treten und so einen Beitrag zu mehr Klimaschutz und Radverkehr zu leisten.“ Die Kampagne STADTRADELN ist als Wettbewerb konzipiert. Prämiert werden die fahrradaktivsten Kommunen, Teams und Radler. Mitmachen kann jeder, der in einer der teilnehmenden Kommunen wohnt, arbeitet, einem Verein angehört oder eine (Hoch-) Schule besucht. Die geradelten Kilometer werden ganz einfach über den Online-Radelkalender, die STADTRADELN-App oder ausliegende Erfassungsbögen in den Stadtverwaltungen eingetragen. Dabei ist es nicht relevant, wo geradelt wird, ob in der Freizeit, auf dem Weg zur Arbeit oder auch im Urlaub. Im Vordergrund steht der Spaß am Radfahren.

  • Achtzig Prozent der Haushalte in Deutschland besitzen ein Fahrrad, trotzdem liegt der Anteil aller Wege, die in Deutschland geradelt werden, durchschnittlich bei nur 10 % (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, 2014).
  • Nach Angaben des Fahrrad-Monitor Deutschland 2015 sind rund 82 % der Deutschen zwischen 14 und 69 Jahren der Meinung, dass sich EntscheidungsträgerInnen auf kommunaler Ebene stärker mit dem Thema Radverkehrsförderung beschäftigen sollten. Dabei sprechen sich die Befragten u.a. für den Bau von mehr Radwegen (63 %) und mehr Fahrradabstellanlagen (47 %) aus.

 

Liane Rapp

Weitere Beiträge

Aktuell

Sauberkeit und Hygiene sind die beste Prävention, um Patienten, Besucher und Mitarbeiter vor Keimen, Sporen, Viren und Bakterien zu schützen. Das Helios Klinikum Niederberg...

News

Mit neuem Ausrüster, einem starken Partnerkonzept und einem Topteam überzeugt der Bergische HC in der aktuellen Saison.

Unternehmen

Die PR- und Kommunikationsagentur Michael Tobias Content Marketing (MTCM) ist ausgezeichnet worden. Die Agentur erhielt den Kreativpreis in Gold für die Umgestaltung des Beatmungspflegeportals,...

News

Schloss Burg taucht ein in ein neues Licht - jeweils Freitag, Samstag und Sonntag. Sowohl am kommmenden Wochenende vom 23. bis 25. Oktober sowie...

Send this to a friend