Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktien & Fonds

Deutsche Bank muss Quartalsgewinne aufgrund von Rechtsstreitigkeiten halbieren

Trotz hervorragend laufendem Investmentbanking kosten die vielen Rechtsstreitigkeiten die Deutsche Bank eine enorme Summe, weshalb der Quartalsgewinn schwächer ausfällt als erwartet.

Deutsche Bank

Im zweiten Quartal hat die Deutsche Bank wesentlich weniger verdient, als von Experten erwartet. Der Vorsteuergewinn liegt demnach bei 792 Millionen Euro. Das sind 18 Prozent weniger als noch im Jahr 2012 und sogar 67 Prozent weniger als im 1. Quartal 2013. Marktanalysten haben hingegen mit einem satten Plus von 1,3 Milliarden Euro gerechnet. Dabei verdiente die traditionsreiche Deutsche Bank beim Investmentbanking in den Monaten April bis Juni einen Gewinn von rund 785 Millionen gemacht. Der Anleihehandel lief hingegen deutlich schwächer.

Auch in den klassischen Bereichen Aktienhandel und Beratung konnte die Deutsche Bank zulegen. Das Führungsduo der Bank, Jürgen Fitschen und Anshu Jain, zeigt sich hingegen optimistisch, dass sich die Gewinne auch zukünftig auch gutem Niveau halten können.

Rechtsstreits kosten viel Geld

Eigentlicher Grund für den halbierten Gewinn sind die vielen Rechtsstreitigkeiten, denen die Bank in den letzten Jahren ausgesetzt war. Die vielen Finanzskandale kosteten die Deutsche Bank in den vergangenen Jahren bereits drei Milliarden Euro, im abgelaufenen Quartal waren es ganze 630 Millionen Euro. Doch auch davon möchten sich die Bankenchefs Stück für Stück lösen.

Erst kürzlich entschloss sich die Deutsche Bank dazu, einen neuen Grundwerte-Kanon im eigenen Unternehmen einzuführen, der den Fokus wieder stärker auf den Kunden legt. Auch kündigte man an, die Bilanzsumme zu verringern, um die Anforderungen hinsichtlich des Verhältnisses von Bilanzsumme und Kapital zu verbessern. Längefristig sollen auf diese Weise auch die juristischen Kosten reduziert werden.

Weitere interessante News:

GEA-Aktie: Rekordhoch

Ryanair mit positiven Prognosen

 

FN

Anzeige

Fachwissen

Digitale Schaufenster sind ein Beitrag zur Bewerbung der eigenen Produkte direkt am Point of Sale (PoS). Mit digitaler Beschilderung lässt sich die Kundschaft auf...

E-Commerce

Schon vor Beginn der weltweiten Corona Pandemie begannen größere Warenhäuser, einen Service mit dem klingenden Namen `Click and Collect´ anzubieten. Dabei kann die Kundschaft...

Finanzierung

Wer sich heute selbstständig macht, sollte dabei auch immer überlegen, ein eigenes Geschäftskonto zu nutzen. Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand, denn...

Interviews

Im Gespräch mit business-on.de spricht LEVETO-Geschäftsführer Stefan Zillgen über die Entwicklung seines Unternehmens, Lead-Management und den modularen Aufbau der LEVETO-Software, die das Kundenmanagement auf...

Fachwissen

Die Digitalisierung hat einen hohen Level erreicht und schreitet unaufhaltsam voran. In nahezu allen wichtigen Bereichen unseres Lebens erreicht uns der digitale Fortschritt. Wer...

Finanzen

Der digitale Finanzbericht (DiFin) ist eine Möglichkeit der elektronischen Übermittlung von Bilanzen oder Einnahmen-Überschuss-Rechnungen (EÜR) durch ein einheitliches Format. Das Ziel ist es, dass...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Um eine GmbH zu gründen, bedarf es einiger wichtiger Schritte. Die Idee einer GmbH hat den großen Vorteil, dass die Haftung hierbei beschränkt ist....

Wirtschaftslexikon

EBIT bezeichnet eine betriebswirtschaftliche Kennzahl, die Auskunft über den Gewinn eines Unternehmens gibt. Die Höhe des Gewinns für einen festgelegten Zeitraum wird durch die...

Allgemein

…der Start eines transatlantischen Zahlungsnetzwerkes Mit der Kooperation zwischen Trustly und dem US-amerikanischen Vorreiter im Bereich der Online-Bankzahlungen PayWithMyBank, entstand das erste transatlantische Zahlungsnetzwerk,...

News

COVID-19 hat das Nutzungsverhalten der europäischen Bankkunden nachhaltig verändert. 42 % der befragten Europäer gaben an, seitdem Finanztransaktionen häufiger online oder via App abzuwickeln,...

Vorsorge

Deutsche wissen zunehmend mehr über Kryptowährungen, nutzen sie jedoch weniger und haben immer weniger Vertrauen in die Preisstabilität. Das zeigt die neue Umfrage der...

News

Wer sein altes Haus in Teilen renovieren möchte (oder muss), wer seine Küche modernisieren oder die Fenster erneuern will oder aber seine Eigentumswohnung einer...

Finanzierung

Viele Menschen besitzen nur ein einziges Konto für ihre alltäglichen Transaktionen. Der Arbeitgeber überweist am Ende des Monats das Gehalt auf dieses Konto, von...

Finanzierung

Auch im Jahr 2020 bleiben die Bankzinsen auf niedrigem Niveau. Als besonders günstig erweisen sich dabei speziell auf die Berufsgruppe der Beamten zugeschnittene Kreditverträge....

Anzeige
Send this to a friend