Connect with us

Hi, what are you looking for?

Wirtschaftslexikon

Nettolohn: Der Bruttolohn minus gesetzliche Abzüge

Unter dem Nettolohn versteht man den Teil des Einkommens, der vom Arbeitgeber an seine Beschäftigten ausgezahlt wird. Dieses Geld steht dem Angestellten für Ausgaben zur Verfügung.

Edler von Rabenstein / Fotolia.com

Inhaltsverzeichnis

  1. Versicherungsbeiträge schmälern Bruttolohn
  2. Der Staat macht Brutto- zu Nettolohn
  3. Netto-Rechner zur Ermittlung des Gehalts nutzen
  4. Kann man sich Lohnsteuern erstatten lassen?
  5. Betrifft der Nettolohn auch Freiberufler?
  6. Wie sieht es bei Unternehmern aus?
  7. Wie kann man einfach am meisten Netto vom Brutto herausholen?
  8. Zum Gehaltsrechner

Ursprünglich bezeichnete der Lohn das Geld (zur Geld Definition), das einem Arbeiter für seine Arbeit zustand. Zur Abgrenzung davon gab es die Bezeichnung Gehalt , ausgezahlt an die Angestellten eines Unternehmens. Neben dem Synonym des Nettoeinkommens ist heute im Allgemeinen vom Nettoentgelt die Rede.

Versicherungsbeiträge schmälern Bruttolohn

Eine Vielzahl an Abgaben lässt den Bruttolohn, also das Gesamtgehalt, zum Nettolohn schrumpfen. Einzahlungen in die Rentenkasse, Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung sowie in den Topf der Arbeitslosenversicherung werden direkt vom Arbeitgeber einbehalten, er ist per Gesetz dazu verpflichtet, die Gelder an die entsprechenden Stellen weiter zu leiten.

Der Staat macht Brutto- zu Nettolohn

Auf die gleiche Weise wird mit den Steuern verfahren. Lohnsteuer , Kirchensteuer sowie der Solidaritätszuschlag werden direkt vom Arbeitgeber einbehalten. Wie hoch die Abgaben sind, ergibt sich aus der auf der Lohnsteuerkarte vermerkten Steuerklasse. Der Wechsel der Steuerklasse geht mit einem veränderten Nettolohn einher.

Steigen die Beiträge zur Krankenversicherung, verringert sich der Nettolohn. Der andererseits auch wieder steigen kann, etwa wenn Beiträge zur Arbeitslosenversicherung sinken. Komplizierter wird die Berechnung des Nettolohns, wenn Arbeitgeber Firmenwagen zur Verfügung stellen. Dieser so genannte geldwerte Vorteil schmälert entsprechend den Nettolohn.

Netto-Rechner zur Ermittlung des Gehalts nutzen

Wer ermitteln will, wie viel Geld am Ende des Monats von seinem Bruttolohn übrig bleibt, kann dies mit einem Gehaltsrechner im Internet tun. Herbei trägt man alle relevanten Größen ein, anhand deren der Rechner das Netto-Gehalt ermittelt. Dazu zählen:

  • Bruttolohn
  • Abrechnungszeitraum
  • Geldwerter Vorteil
  • Steuerfreibetrag
  • Steuerklasse
  • Kirchenzugehörigkeit
  • Bundesland
  • Kinderanzahl
  • Kinderfreibetrag
  • Alter
  • Krankenversicherung
  • Krankenversicherung-Zusatzbeitrag
  • Rentenversicherung
  • Arbeitslosenversicherung

Abrechnungsformen

Je nach Beschäftigungsverhältnis gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wie der Nettolohn ausgezahlt werden kann. Die am weitesten verbreitete Variante ist hierbei der Monatslohn. Dabei wird das Arbeitsentgelt unabhängig von der Monatslänge und der Anzahl der Sonn- und Feiertage immer zur selben Zeit ausgezahlt. Eine weitere Möglichkeit, die vor allem bei Geschäftsführern und höheren leitenden Angestellten genutzt wird, ist das Jahresgehalt. Dabei wird das Gehalt zwar grundsätzlich einmal jährlich vereinbart, allerdings gibt es anteilige monatliche Auszahlungen.

Eine weitere verbreitete Variante ist der verstetigte Monatslohn. Dabei wird auf der Basis einer vorgegebenen Stundenzahl ausgezahlt. Die Anzahl der tatsächlich geleisteten Stunden ist dabei unerheblich. Weiterhin gibt es noch den Akkordlohn, der nach der geleisteten Stückzahl ausgezahlt wird, der Pauschal- und der Provisionsentlohnung.

Fragen und Antworten zum Thema Nettolohn

Kann man sich Lohnsteuern erstatten lassen?

Ja. Grundsätzlich besteht diese Möglichkeit. Gründe hierfür können ein arbeitsbedingter Umzug , eine Arbeitsaufnahme im Laufe des Jahres oder eine unvollständige Ausschöpfung des Sparerfreibetrags sein. Bei einer Steuererklärung sollte man auch die Entfernung von der eigenen Wohnung zum Arbeitsplatz angeben. Bei größeren Entfernungen kann man hier ohne Weiteres mehrere hundert Euro einsparen.

Betrifft der Nettolohn auch Freiberufler?

Das kommt darauf an. Freiberufler, die über einen längeren Zeitraum für einen Auftraggeber arbeiten, können von Ihrem Arbeitgeber fordern, dass er die Versicherungskosten und Steuern für Sie abführt. Dann erhalten sie in diesem Sinne Lohn und können sich die Lohnsteuer dafür zurückerstatten lassen, je nachdem, welche Ausgaben sie dem erhaltenen Lohn gegenüberstellen können. Wenn Freiberufler das nicht tun, müssen sie die Versicherungsbeiträge selbst an die Krankenkasse abführen und ihre Steuern jährlich, jedes Quartal oder monatlich abführen, bzw. vorauszahlen. Das kommt darauf an, wieviel die entsprechenden Freiberufler verdienen. Kleinstunternehmer nach § 19 des Umsatzsteuergesetzes, müssen Ihre Steuern erklären, aber bis zu einer Grenze von 17.500 Euro keine Steuern abführen.

Wie sieht es bei Unternehmern aus?

Das kommt ebenfalls darauf an, wie ein Unternehmer vor der Steuer steht. Ist er ein Freiberufler, der Mitarbeiter beschäftigt, führt er für seine Angestellten die Steuern und Versicherungsbeiträge ab. Für sich selbst muss er eine Steuererklärung abgegeben. Gründet er eine Firma, zum Beispiel eine GmbH, und wird er von dieser für die Unternehmensleitung bezahlt, gelten für Ihn ebenfalls die Regeln von Brutto- und Nettolohn.

Wie kann man einfach am meisten Netto vom Brutto herausholen?

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten: Die erste ist, sich mit dem deutschen Steuerrecht zu beschäftigen, Belege, Quittungen, Rechnungen zu sammeln und sich Tipps aus dem Internet und Steuerbüchern zu holen oder sich in einem Steuerverein anzumelden. Das bedeutet zwar etwas mehr Aufwand, hilft aber dabei das meiste des Nettolohns herauszuholen. Die zweite Möglichkeit ist eine praktische Steuersoftware, die bei der Steuererklärung hilft und automatisch mitteilt, welche Belege und Kosten vom Bruttolohn abzugsfähig sind. Die dritte Möglichkeit, ein Steuerberater, scheint auf den ersten Blick die teuerste zu sein. Allerdings holen Steuerberater auch beträchtliche Beträge heraus, gerade wenn man mehr verdient.

Weitere Definitionen:

 

Christian Weis

Anzeige

News

Marcus Diekmann, Geschäftsführer Rose Bikes und Gründer von „Händler helfen Händlern“: „Corona ist schlimm, Menschen werden krank, Menschen sterben und wir müssen das Leben...

IT & Telekommunikation

Neun WLAN-Router bekannter Hersteller fanden sich kürzlich unter Laborbedingungen im Sicherheitstest wieder – mit verheerenden Ergebnissen im Bereich IT Security: Insgesamt 226 potenzielle Sicherheitslücken...

News

Dank der auf Hochtouren laufenden Wirtschaft und des stetig zunehmenden Personalmangels rechnen viele deutsche Fachkräfte mit finanziellen Vorteilen im kommenden Jahr: Über die Hälfte...

Finanzen

Der Trend, sich über mobile Trading-Plattformen Zugang zu den Finanzmärkten zu eröffnen und Geld in Aktien, ETFs, CFDs oder Kryptowährungen zu investieren, hält an....

News

Wer über seinen Arbeitgeber eine Entgeltumwandlung abgeschlossen hat, kann sich im neuen Jahr freuen: Ab 1. Januar 2022 muss der Chef den Vertrag bezuschussen...

Kredit Kredit

News

Laut einer aktuellen Analyse von Creditreform Rating, eine der führenden europäischen Ratingagenturen, erfährt die Weltwirtschaft trotz der sich in vielen Regionen wieder verschärfenden Covid-19-Pandemie...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

NTT Ltd., ein führendes, weltweit tätiges IT-Dienstleistungsunternehmen, hat heute die 2021er-Ausgabe seines Global Workplace Report veröffentlicht. Die Studie liefert detaillierte Informationen zu den Bereichen...

News

Wer in Deutschland Mitglied in der Kirche ist, muss Kirchensteuer zahlen. Sie macht ja nach Bundesland bis zu 9 Prozent von der Einkommensteuer aus....

Finanzen

Was in Amerika und anderen Ländern schon seit längerem gang und gäbe ist, setzt sich in Deutschland auch verstärkt durch. Nicht zuletzt wegen der...

Finanzierung

Komfort-Leasing, Bestzins-Finanzierung, Super-Barpreis - heute bieten Autohändler für jeden Geldbeutel die passende Möglichkeit, das Fahrzeug zu finanzieren. Aber wofür entscheiden sich die Autokäufer in...

Vorsorge

Das Thema Digitalisierung und Geldanlage nicht immer mehr an Fahrt auf. In den letzten Jahren haben viele Trends diesen Bereich bewegt. Davon sind einige...

Aktien & Fonds

Banken müssen immer mehr darum fürchten, dass branchenfremde Anbieter ihnen die Kundschaft abwerben. Der Grund: Die Vernachlässigung der Digitalisierung.

Vorsorge

Berufsunfähigkeit trifft mich nicht? Und doch kann es jeden treffen! Nur wenige denken daran, wie sich eine Berufsunfähigkeit unter Umständen auswirkt. Welche Erkrankungen bereits...

Wirtschaft

Viele Menschen wissen gar nicht, wie viel Wissen eigentlich in ihnen steckt. Im besten Fall verdienen sie mit diesem Wissen ihren Lebensunterhalt; im schlechtesten...

Anzeige
Send this to a friend