Connect with us

Hi, what are you looking for?

Wirtschaftslexikon

Die Organisation von Rechtspersonen

Unter einer Rechtsform versteht man eine gesetzlich vorgegebene Rahmenbedingung, unter der sich Rechtspersonen organisieren, Entscheidungen treffen und Haftungsbedingungen festlegen. Welche Rechtsform ein Unternehmen wählt, hängt von Faktoren wie der Größe, der Struktur, den finanziellen Voraussetzungen und der Haftungsbereitschaft ab.

Unter einer Rechtsform versteht man eine gesetzlich vorgegebene Rahmenbedingung, unter der sich Rechtspersonen organisieren, Entscheidungen treffen und Haftungsbedingungen festlegen. Welche Rechtsform ein Unternehmen wählt, hängt von Faktoren wie der Größe, der Struktur, den finanziellen Voraussetzungen und der Haftungsbereitschaft ab.

Inkrafttreten der Rechtsform

Die Wahl der Rechtsform findet bei der Gründung eines Unternehmens statt. Sie wird im Gesellschaftsvertrag festgehalten. Dabei werden Eigentumsverhältnisse, Risikoverteilung und Entscheidungsbefugnisse der beteiligten Gesellschafter (Gesellschafter Definition) festgelegt. Die Rechtsform eines Unternehmens wird hinter dem Firmennamen verzeichnet. An Geschäftsbeziehungen interessierte Unternehmen können sich hierzu im Handelsregister (Handelsregister Definition) informieren.

Unterschiedliche Arten von Rechtsformen

Man unterscheidet zwei Gruppen von Rechtsformen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften. Jede von ihnen zeichnet sich durch Vor- und Nachteile aus, die bei der Unternehmensgründung (Unternehmensgründung Rechtsform) abgewägt werden.

Personengesellschaften:

  • Offene Handelsgesellschaft (OHG): Mindestens zwei Gesellschafter haften mit Ihrem Privatvermögen für Schulden. Die Gründung ist nicht notariatspflichtig. Eine Eintragung ins Firmenbuch muss erfolgen.
  • Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR): Alle Gesellschafter haften bei Gleichberechtigung solidarisch. Eine Eintragung ins Firmenbuch ist nicht notwendig.
  • Stille Gesellschaft (StGes): Bei dieser Rechtsform sind nur der Geschäftsführer und der Kapitalgeber beteiligt. Letzterer bleibt ohne Leitungsbefugnis im Hintergrund. Er darf allerdings die Bücher einsehen.

Kapitalgesellschaften:

  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH): Gesellschafter haften nur mit dem Kapital, das sie eingelegt haben. Bei der Gründung ist ein Stammkapital von 25.000 Euro zu entrichten. Die wichtigsten Organe sind Generalversammlung, Aufsichtsrat und Geschäftsführung.
  • Börse verkauft, um neues Kapital zu gewinnen. Zur Gründung einer AG ist ein Stammkapital von 50.000 Euro notwendig. Aktien werden von Aktionären gehalten, die über Dividende und Aktienkäufe Gewinne machen. Sie dürfen an der Hauptversammlung teilnehmen.

 

Florian Weis

Anzeige
Auswandern wohin

Lifestyle

Obwohl Deutschland ein schönes Land ist, welches seinen Bürgern ein sicheres und selbstbestimmtes Leben bietet, haben immer mehr Menschen den Wunsch nach einem Leben...

Konto in der Schweiz eröffnen Konto in der Schweiz eröffnen

Steuertipps

Egal ob man in die Schweiz umziehen oder aus anderen Gründen ein ausländisches Konto in der Schweiz eröffnen möchte – das Schweizer Banken- und...

Estland Firma gründen Estland Firma gründen

Steuertipps

Unternehmer, die in Deutschland eine Firma gründen möchten, haben es mitunter nicht so leicht. In den meisten Fällen werden dazu Behördengänge, lästiger Papierkram und...

Offshore-Firma gründen Offshore-Firma gründen

Steuertipps

Eine Offshore-Firma zu gründen, kann unter vielerlei Gesichtspunkten vorteilhaft sein. Entgegen der landläufigen Meinung handelt es sich dabei nicht unbedingt um die Gründung einer...

IT & Telekommunikation

Content-Management-Systeme (CMS) sind unverzichtbar für jedes moderne Unternehmen, das seine Online-Präsenz verbessern und erweitern möchte. Es gibt viele verschiedene CMS-Lösungen auf dem Markt, aber...

Steuertipps

Bürokratische Hürden, fehlende digitale Infrastrukturen, hohe Steuern im Inland und eine strenge Außenbesteuerung: Selbstständige in Deutschland plagen früher oder später Zweifel daran, ob der...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Steuertipps

Unternehmer, die in Deutschland eine Firma gründen möchten, haben es mitunter nicht so leicht. In den meisten Fällen werden dazu Behördengänge, lästiger Papierkram und...

Steuertipps

Eine Offshore-Firma zu gründen, kann unter vielerlei Gesichtspunkten vorteilhaft sein. Entgegen der landläufigen Meinung handelt es sich dabei nicht unbedingt um die Gründung einer...

IT & Telekommunikation

Content-Management-Systeme (CMS) sind unverzichtbar für jedes moderne Unternehmen, das seine Online-Präsenz verbessern und erweitern möchte. Es gibt viele verschiedene CMS-Lösungen auf dem Markt, aber...

Steuertipps

Bürokratische Hürden, fehlende digitale Infrastrukturen, hohe Steuern im Inland und eine strenge Außenbesteuerung: Selbstständige in Deutschland plagen früher oder später Zweifel daran, ob der...

News

Die jüngsten Krisen erhöhen den Zeitdruck: Die Energiewende muss umgesetzt werden. Das Thema wurde lange Zeit mit mangelnder Dringlichkeit behandelt und nun fehlt es...

News

Wenn Immobilieneigentümer sich mehr Liquidität wünschen und ein Kredit nicht infrage kommt, ziehen einige einen Teilverkauf ihrer Wohnung oder ihres Hauses in Erwägung. Doch...

News

Quantum hat seine Assets under Management im Jahr 2022 weiter ausgebaut. Das verwaltete Immobilienvermögen stieg von 10 auf 11,3 Milliarden Euro. Besonders Wohnen und...

News

"Das war definitiv der letzte Umzug", sind die Worte, die nach einem Umzug in eine neue Wohnung immer zu hören sind. Diese zehn häufigsten...

Anzeige