Connect with us

Hi, what are you looking for?

Wirtschaftslexikon

Seed-Finanzierung – man erntet, was man sät

Seed-Finanzierung ist eine Ableitung aus dem englischen Sprachraum und bezeichnet ein sehr frühes Investment in ein Start-up Unternehmen. „Seed“, das ist der englische Begriff für Samen, weshalb die Praktik in Deutschland oft auch als „Samen-Finanzierung“ gehandelt wird. Im Englischen ist außerdem der Begriff des Early-Stage-Financing üblich, was sich wiederum mit Frühfinanzierung übersetzen lässt.

Seed-Finanzierung ist eine Ableitung aus dem englischen Sprachraum und bezeichnet ein sehr frühes Investment in ein Start-up Unternehmen. „Seed“, das ist der englische Begriff für Samen, weshalb die Praktik in Deutschland oft auch als „Samen-Finanzierung“ gehandelt wird. Im Englischen ist außerdem der Begriff des Early-Stage-Financing üblich, was sich wiederum mit Frühfinanzierung übersetzen lässt.

Seed-Finanzierungen ersetzen den Bankkredit

Bei Seed-Finanzierungen geht es um eine Art Finanzspritze, um einem jungen Unternehmen die Anfangsphase zu erleichtern. In der Start-up Szene treten Seed-Finanzierungen zunehmend an die Stelle von Bankkrediten, da diese nur unter strengen Vorgaben vergeben werden. Viele Unternehmensgründer haben so in der Anfangsphase keine realistische Chance, einen Bankkredit zu bekommen. Vielen Banken erscheint das Risiko eines Kredits einfach zu groß.

Aus diesem Grund treten andere Personen oder Unternehmen auf den Plan. Sie unterstützen das junge Unternehmen mit finanziellen Mitteln, ihrem gezielten Fachwissen und fundierten Branchenkenntnissen.

Risiken der Seed-Finanzierung

Gerade in der Anfangsphase eines Unternehmens ist das Risiko, zu scheitern, groß. Personen, die sich an einer Seed-Finanzierung eines Start-ups beteiligen, tragen ein dementsprechendes Risiko. Andererseits ist das finanzielle Risiko hier meistens überschaubar, da in der ersten Phase zunächst die Marktchancen ausgetestet werden. In diesem Stadium werden in der Regel noch keine großen Summen an Kapital benötigt. Dennoch spricht man bei diesen Investitionen von Risikokapital. Viel wichtiger als die finanzielle Unterstützung ist häufig die Beratung und der fachliche Austausch.

 

Christian Weis

Anzeige

Allgemein

So erkennt man eine gute Tintenpatrone! Die Tintenpatrone stellt das Herzstück des Druckers dar. Ohne sie kann das Gerät nicht einwandfrei arbeiten. Jedoch gibt...

News

Ein exquisiter Rotwein lässt das Herz eines jeden Weinkenners höherschlagen und kann zu einer Vielzahl an Gerichten passend kombiniert werden. Des Weiteren wird dem...

Patrick Hünemohr wird Vorstand der Rudolf Röser AG Patrick Hünemohr wird Vorstand der Rudolf Röser AG

News

Die Rudolf Röser AG, einer der führenden Anbieter von Informationsmedien und Online-Marketingdienstleistungen in Deutschland, beruft Patrick Hünemohr in den Vorstand. Der 54-Jährige übernimmt gleichzeitig...

News

Bei den diesjährigen BrandEX Award konnte rpc – The Retail Performance Company GmbH gleich zwei Mal auf das Siegerpodest steigen: In der Kategorie „Best...

Marketing News

Online-Marketing ist in der heutigen digitalen Welt unerlässlich, um erfolgreich zu sein. Durch die zunehmende Verbreitung des Internets haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte...

News

Das Leben als Werkstudent im Marketing bietet eine große Vielfalt an Möglichkeiten für junge Menschen, die ihre Karriere in dieser wachsenden Branche starten möchten....

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Rechtsformen

Der Weg in die Selbstständigkeit kann einfach sein, wenn einige Dinge beachtet werden. Dazu gehört in jedem Fall die Wahl der passenden Rechtsform für...

Wirtschaftslexikon

Mit Integrität ist in der Wirtschaft gemeint, dass 2 Parteien Vertrauen ineinander haben. Dies gilt dann, wenn bestimmte Interessen eines Teiles berücksichtigt werden müssen....

Wirtschaftslexikon

Ein Joint Venture ist eine Kooperationsform, bei der zwei oder mehr Unternehmen eine gemeinsame Gesellschaft bilden. Die Unternehmen sind wirtschaftlich und rechtlich voneinander getrennt,...

Wirtschaftslexikon

Die Abkürzung B2B (teilweise auch mit B-to-B abgekürzt) steht für business-to-business, also der Geschäftsbeziehung zwischen mindestens zwei Unternehmen. Damit hebt sich diese Beziehungsform von...

Wirtschaftslexikon

Gesellschafter sind juristische oder natürliche Personen, die an einer Gesellschaft beteiligt sind. Welcher Art ihre Beteiligung ist, hängt von der Rechtsform der Gesellschaft ab....

News

Mit dem „Smart Manufacturing“ kommen neue Herausforderungen auf Industrie und produzierendes Gewerbe zu. Dabei gewinnen auch Cloud-Lösungen immer mehr an Bedeutung – diese ziehen...

Vorsorge

Der Markt für Geldanlagen bietet Privatanlegern ganz unterschiedliche Möglichkeiten. Dabei hängt die Wahl der geeigneten Geldanlage auch immer von den eigenen Bedürfnissen nach Sicherheit...

E-Commerce

Im Kampf um Neukunden müssen Internethändler mehrere Zahlungsarten bereitstellen. Im Idealfall diejenigen, die von der Zielgruppe auch gewünscht werden. Mangelt es an Auswahl, sind...

Anzeige

Spare zwischen 15 und 75 % Steuern - und das vollkommen legal