Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Acht Betriebe aus Düsseldorf und Mettmann für vorbildliche Unternehmenskultur ausgezeichnet

Von links: Manuel Avella-Salazar (Mecu), Johanna Torkuhl (Competentia), Daniela Walter (Engemann), Vanessa Parschat (Mühlhause), Hartwig Tödter (IKS), Sarah Alferding (HSBC), Simone Thedens (Thedens), Nadine Kracht (Credo), Stephan Jäger (IHK Düsseldorf) und Günter Thiebes (Catella)

Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf und Kreis Mettmann „Competentia“ hat die IHK Düsseldorf zum zweiten Mal Unternehmen der Region für ihre vorbildliche familien- und personalorientierte Unternehmenskultur mit dem Zertifikat „Hier ausgezeichnet arbeiten“ ausgezeichnet.

Dazu gehören die Thedens GmbH, die Catella Projekt Management GmbH und die HSBC Deutschland mit Sitz in Düsseldorf. Aus dem Kreis Mettmann wurden die Mühlhause GmbH und die MECU Metallhalbzeug GmbH & Co. KG, beide mit Sitz in Velbert, die Credo GmbH in Haan sowie die IKS mbH und die Engemann u. Co. GmbH, beide mit Sitz in Hilden, geehrt.

Mit dem Zertifikat „Hier ausgezeichnet arbeiten“ qualifizieren sich Unternehmen als attraktive Arbeitgeber der Region. Kinderbetreuungsangebote, eine interne Ansprechperson für pflegende Beschäftigte, flexible Arbeitszeitmodelle oder eine lebensphasenorientierte Personalentwicklung sind Beispiele dafür, wie Betriebe ihre Mitarbeitenden für sich gewinnen und langfristig binden können. „Schon kleine, relativ erschwingliche Maßnahmen verbessern das Betriebsklima und geben etwa Eltern und pflegenden Beschäftigten eine hilfreiche Unterstützung. Davon profitiert jedes Unternehmen und genau das erleben wir bei unseren Betriebsbesuchen“, so Gregor Berghausen, Hauptgeschäftsführer der IHK Düsseldorf.

Für den Erhalt des Zertifikats hatten sich die acht Unternehmen einem Selbstcheck unterzogen und in Workshops und im Austausch mit anderen Betrieben erfahren, wie sie ihre personellen Rahmenbedingungen noch weiter verbessern können. Dabei wurden sie individuell vor Ort beraten und präsentierten abschließend ihre Maßnahmen vor der Jury. Mit wenig Dokumentationsaufwand und überschaubaren Kosten investieren die Unternehmen so in einen Prozess, der sie für Mitarbeitende attraktiver werden lässt.

Wichtig dabei ist, dass die mit dem Zertifikat verbundenen Ziele auch künftig weiterverfolgt und nachhaltig verbessert werden. Dorothea Körfers, Leiterin des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Düsseldorf und Kreis Mettmann, fasst zusammen: „Ich freue mich sehr, dass immer mehr Unternehmen erkennen, wie wichtig es für ihren Erfolg ist, Frauenkarrieren zu fördern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu verbessern. Die ausgezeichneten Unternehmen tragen dazu bei, dass längere Elternzeiten für Männer zur Normalität werden und Frauen in Führungspositionen selbstverständlich sind.“

Kleine und mittlere Unternehmen, die ebenfalls das Zertifikat „Hier ausgezeichnet arbeiten“ erhalten wollen, können sich für die nächste Runde bewerben. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Anzeige

Aktuell

Nach zweijähriger Corona-Pause soll die Düsseldorfer Jazz Rally in diesem Jahr wieder stattfinden. Die 28. Auflage startet am 3. Juni und dauert bis zum...

Aktuell

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat sich beim Klimaschutz neu aufgestellt: Seit Anfang des Jahres bündelt sie alle operativen Energie- und Klimaschutzaktivitäten unter dem Dach von...

Aktuell

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist im Durchschnitt des Jahres 2021 um 3,2 Prozent im Vergleich zum Jahr 2020 gestiegen. Das Statistische Landesamt IT.NRW hat ermittelt,...

Aktuell

Henkel will seine Sparte Adhesive Technologies durch eine Investition in die Smartz AG stärken. Das medizintechnisches Start-up mit Hauptsitz in Baar in der Schweiz...

Aktuell

Die Fitnesskolumne von Stephen Markus

Aktuell

Bereits seit 2019 ist die Messe Düsseldorf in Kairo mit der pacprocess Middle East Africa vertreten, einer regionalen Schwesterveranstaltung der weltgrößten Verpackungsmesse interpack in...

Weitere Beiträge

Aktuell

Am 12. Januar 2022 hat der Bundesgerichtshof den Mieterinnen und Mietern von Gewerberäumen, die ihr Geschäft aufgrund von staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen schließen mussten, einen grundsätzlichen...

Aktuell

Die IHK Düsseldorf weist darauf hin, dass ab sofort die neue Überbrückungshilfe IV für Unternehmen bereitsteht. Auf der Internetplattform ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de können Steuerberatende und andere...

Aktuell

Geschäftspartnern lässt man zu Weihnachten traditionell gerne eine kleine Aufmerksamkeit zukommen – auch wenn diese ihren Sitz im Ausland haben. Wer aber in diesem...

Lokale Wirtschaft

Unternehmerinnen und Unternehmer, die im Frühjahr 2020 die NRW-Soforthilfe bekommen haben, erhalten derzeit Abrechnungsbescheide, mit denen ihre jeweilige Förderhöhe und teilweise eine Rückzahlungsforderung festgesetzt...

Aktuell

Gemeinsam mit der Landeshauptstadt fordern die IHK und die Handwerkskammer die Düsseldorfer Unternehmen auf, Impf- und Booster-Angebote für Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen zu nutzen....

Aktuell

Auf der konstituierenden Sitzung der neu gewählten IHK-Vollversammlung wurde Andreas Schmitz für weitere fünf Jahre als Präsident der IHK bestätigt. Neben Schmitz wurde sein...

Aktuell

Vor dem Hintergrund der IHK-Initiative nachhaltiges Lieferkettenmanagement sowie des Anfang 2023 in Kraft tretenden Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes (LkSG) hat die IHK Düsseldorf einen neuen Zertifikatslehrgang gestartet....

Aktuell

Düsseldorf und die Region haben in der jüngeren Vergangenheit einen regelrechten Nachfrageboom für indische Neuansiedlungen erlebt: „Das spricht für die Attraktivität des Standorts in...

Anzeige
Send this to a friend