Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

OB Geisel nach Thüringen: „Besser Rot-Rot-Grün wählen“

Thomas Geisel, amtierender Oberbürgermeister und Spitzenkandidat der SPD für die Kommunalwahl im September 2020 in meiner Lieblingswohnstadt Düsseldorf, hat Stellung bezogen. Er hat mir Fragen zu den Folgen des Thüringendesasters auf die OB-Wahl und Kommunalwahl im Herbst beantwortet.

duesseldorf.de

Antworten der demokratischen Düsseldorfer Parteien, also von CDU, SPD, FDP, Grünen und den Linken, sind nach dem Thüringendesaster wichtig. Die Bürger in Düsseldorf sind verunsichert, viele trauen den Parteien jetzt nicht mehr zu, sich klar von der Hetzerpartei AfD abzugrenzen.

Thüringen und die Folgen für Düsseldorf

In der vergangenen Woche bemerkte ich in meiner Kolumne, dass die Gefahr besteht, dass bei der nächsten Wahl viele AfD-Politiker in den Rat gewählt werden. Und dass im politischen Tagesgeschäft der nächsten Jahre dann die AfD-Ratsmitglieder zum Beispiel mit den CDU- und FDP-Ratsmitgliedern gemeinsam paktieren und regieren.

Oberbürgermeister Thomas Geisel hat mir seine Antworten in seiner Funktion als Spitzenkandidat der SPD gegeben. Meine erste und wichtigste Frage: Welche Auswirkungen haben die Vorgänge von Thüringen auf die Wahlen im Herbst in Düsseldorf?

CDU und FDP werden es schwer haben

Thomas Geisel: „Es wird für CDU und FDP nicht einfach werden, die Wählerinnen und Wähler davon zu überzeugen, dass sie unter keinen Umständen bereit sind, gemeinsame Sache mit den Rechtspopulisten der AfD zu machen. Wie sich gezeigt hat, waren entsprechende Aussagen in Thüringen nur Lippenbekenntnisse.“

Meine Frage: „Sind CDU und FDP in Düsseldorf noch wählbar, wo doch die beiden Parteien in Thüringen bereits das Tor zum bürgerlichen Lager für die AfD geöffnet haben?“

Bester Rat vom OB: Rot-Rot-Grün wählen

Thomas Geisel: „Wer auf Nummer sicher gehen will, dass es zu keiner Zusammenarbeit mit der AfD kommt, ist besser beraten, Rot-Rot-Grün zu wählen.“

Meine Frage: „Kann es in Düsseldorf auch passieren, dass CDU- und FDP-Politiker mit AfD-Politikern, die voraussichtlich im nächsten Stadtrat sitzen werden, gemeinsame Sache machen?“

OB Geisel: AfD nicht hoffähig machen

Aus Thomas Geisel Antwort sprechen die Zweifel: „Ich hoffe nicht.“ Aus dieser Unsicherheit heraus entwickelt sich die Antwort auf meine nächste Frage: Was müssen Düsseldorfs bürgerliche Parteien tun, um am Rhein ein Erstarken der AfD im Herbst zu verhindern?

Thomas Geisel: „Alle demokratischen Parteien müssen deutlich machen: die AfD ist eine Partei rechtsextremer Populisten, mit denen es keinerlei Zusammenarbeit geben darf und die unter keinen Umständen ‚hoffähig‘ gemacht werden darf.“

Schweigen von CDU, FDP, Linke und Grüne

Leider haben CDU, FDP, Linke und Grüne in der vergangenen Woche nicht auf meine Frage und meine Kolumne zu den Folgen des Thüringen-Desasters für die Kommunalwahl in Düsseldorf geantwortet. Im Gegensatz zum SPD-Spitzenkandidaten Thomas Geisel. 

Ich hatte die Parteien per Mail angeschrieben und eine einfache Frage gestellt: Wie sieht ihre Partei in Düsseldorf das Thüringer Desaster mit Blick auf die nächste Kommunalwahl?

AfD bringt sich in DUS in Stellung

Antworten sind aber wichtig. Die AFD-NRW hat bereits angekündigt sich in den Kommunen ähnlich wie in Thüringen zu verhalten. Landeschef Rüdiger Lucassen sagte: „Auch im Kommunalwahlkampf werden die Kreisverbände entscheiden, ob sie bürgerlichen Mehrheiten zum Erfolg verhelfen, gegebenenfalls sogar CDU-Kandidaten in Stichwahlen unterstützen.“ 

In meiner Lieblingswohnstadt Düsseldorf haben viele Bürger gegen das Verhalten der „Alternativen für Deutschland“ protestiert. Unter anderem demonstrierten Menschen vor der FDP-Geschäftsstelle. Die Politiker der demokratischen Parteien sind jetzt gefordert. Klare Worte – wie von OB Thomas Geisel – sind jetzt angesagt.

Bleiben Sie fröhlich. Bis nächsten Freitag. Auf einen Cappuccino…

                             Ihr Peter Jamin

Unser Autor arbeitet als Schriftsteller und Publizist sowie als Berater für Kommunikation seit Jahrzehnten immer wieder auch für ausgewählte Projekte. Sein soziales Engagement gilt der Situation von Angehörigen vermisster Menschen, auf deren Situation er in Büchern, TV-Dokumentationen und Artikeln seit mehr 20 Jahren aufmerksam macht. Mehr unter www.jamin.de

 

Peter Jamin

Anzeige

News

Mit dem „Großen Preis der Landeshauptstadt“ endet am Sonntag die diesjährige Saison auf der Grafenberger Galopprennbahn. Dafür hat der Veranstalter einige Bonmots vorbereitet und...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von September 2021 bis September 2022 um 10,1 Prozent gestiegen – das ist die höchste Inflationsrate in Nordrhein-Westfalen seit Anfang...

Aktuell

Henkel und die Stadtwerke Düsseldorf haben eine langjährige Partnerschaft besiegelt: Als erstes Unternehmen der Landeshauptstadt wird Henkel industrielle Abwärme aus seinem eigenen Kraftwerk in...

Aktuell

Wind, Regen und kühle Luftmassen haben den Herbst in Deutschland eingeleitet. Folgerichtig zieht es die meisten Urlauber in den Herbstferien, die am 4. Oktober...

Aktuell

Um jungen Kunden auf Augenhöhe zu begegnen, hat die Stadtsparkasse Düsseldorf eine neue Marke gegründet. Unter „Smoney“ werden alle Aktivitäten für diese Zielgruppe gebündelt....

Weitere Beiträge

Aktuell

In Düsseldorf wird auf insgesamt rund 26,9 Millionen Quadratmetern gewohnt, die sich in der Stadt auf 351.700 Wohnungen verteilen. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt...

Aktuell

Die Düsseldorfer Deutschlandzentrale des französischen L’Oreal-Konzerns wird Mobilitätspartner der Landeshauptstadt. Zukünftig unterstützt L’Oréal die gemeinsame Initiative von Stadt und Wirtschaft für emissionsarme Mobilität. Im...

Aktuell

Der RhineCleanUp war diesmal eine oft feuchte Angelegenheit: 100 Prozent Regen in Düsseldorf und in den anderen teilnehmenden Städten sah es meist auch nicht...

Aktuell

23.983 Arbeitslose wurden im August 2022 bei der Agentur für Arbeit Düsseldorf registriert. Das sind 12 Frauen und Männer weniger als im Vormonat, was...

Aktuell

Düsseldorf verzeichnete im ersten Halbjahr 2022 rund 1,7 Millionen Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland – mehr als viermal so viele wie im Vergleichszeitraum...

Aktuell

In Düsseldorf wird mit dem Neubau des Technischen Verwaltungsgebäudes (TVG) an der Moskauer Straße ein Dienstgebäude realisiert, das innen wie außen ein völlig neues...

Aktuell

Für die rund 300 Beschäftigten in Düsseldorfs Floristikbranche gibt es deutlich mehr Geld. Eine gelernte Floristin kommt jetzt auf einen Stundenlohn von 13,31 Euro....

Aktuell

Die Arbeitslosigkeit ist im Sommer erwartungsgemäß angestiegen. Nicht alle Auszubildenden wurden von den Betrieben nach dem Ausbildungsende übernommen, so dass sich die Betroffenen arbeitslos...

Anzeige