Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Bundesweit erster Zertifikatslehrgang zum neuen Lieferkettengesetz

(v.l.): Ralf Schlindwein (IHK Düsseldorf), Manuel Neumann (GIZ), Stefanie Neitzel und Burkhard Dahmen (beide SMS group)

Die IHK Düsseldorf hat in Kooperation mit der IHK Potsdam und der IHK Mittlerer Niederrhein den bundesweit ersten Zertifikatslehrgang zum neuen Lieferkettengesetz entwickelt. Der Pilotlehrgang wurde jetzt erfolgreich abgeschlossen und wird bald bundesweit ausgerollt. „Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz wird viele Unternehmen vor Herausforderungen stellen. Mit unserem Zertifikatslehrgang geben wir Unternehmen und ihren Mitarbeitenden eine Reihe von Werkzeugen an die Hand, um die gesetzlichen und gesellschaftlich steigenden Anforderungen an ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement zu bewältigen“, so Ralf Schlindwein, Geschäftsführer International bei der IHK Düsseldorf.

Am Pilotlehrgang haben insgesamt 9 Unternehmen teilgenommen, darunter die SMS group. „Nachhaltige Lieferketten spielen für uns als internationales Unternehmen mit deutschen Wurzeln eine essenzielle Rolle. Als Wegbereiter für eine klimaneutrale und nachhaltige Metallindustrie überprüfen wir auch unsere eigenen Prozesse und entwickeln sie weiter. Der neue Zertifikatslehrgang der IHK Düsseldorf bietet uns hier einen großen Mehrwert“, sagt Burkhard Dahmen, Vorsitzender der Geschäftsführung der SMS group.

Branchenübergreifend konzipiert

Das 2023 in Kraft tretende Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz verpflichtet Unternehmen direkt oder indirekt ihre Auswirkungen auf Menschen und Umwelt zu kennen, zu bewerten und in ihre Geschäftsentscheidungen, Kundenbeziehungen und Einkaufsprozesse einzubeziehen. Um diesen Anforderungen praktisch zu begegnen, hat die IHK Düsseldorf gemeinsam mit dem Business Scout for Development Programm, der IHK Potsdam und der IHK Mittlerer Niederrhein einen neuen IHK-Zertifikatslehrgang für Mitarbeiter insbesondere aus den Bereichen Einkauf, Produkt-/Unternehmensentwicklung, Nachhaltigkeit/CSR, Geschäftsführung entwickelt. Der IHK-Zertifikatslehrgang ist branchenübergreifend konzipiert und richtet sich an unmittelbar vom Gesetz betroffene Unternehmen mit einer Größe von 3.000 bzw. 1.000 Mitarbeitenden, aber auch an kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die als Lieferanten mittelbar betroffen sein können.

Mit Hilfe des Sorgfaltspflichten-Ansatzes (Due Diligence) zeigt der Lehrgang auf, wie ein ganzheitliches Nachhaltigkeitsmanagement in diesem Sinne aussehen kann. Der modulartige Aufbau ermöglicht den Teilnehmenden eine fachliche Vertiefung des Themas mit starkem Praxisbezug und individueller Begleitung bis hin zur Umsetzung eines eigenen Projektes als fachpraktischen Leistungsnachweis. Die Weiterführung des Lehrgangs ist für den Herbst 2022 geplant, Interessierte können sich per E-Mail an [email protected] auf einer Warteliste vormerken lassen. Das Curriculum des Lehrgangs wurde von den Dozentinnen und Dozenten von Sustainable Links mitentwickelt, die auch den Pilotdurchgang durchgeführt haben.

Bildquellen

  • Zertifikatslehrgang Lieferkettengesetz Zertifikatübergabe: IHK Düsseldorf / Andreas Endermann
Anzeige

Aktuell

Vom Social-Media-Auftritt gegen Nazis bis zum Antirassismus-Seminar in der Berufsschule: Azubis, die sich in Düsseldorf für Gleichbehandlung und gegen Diskriminierung am Arbeitsplatz engagieren, sollen...

Aktuell

Die Stimmung in der nordrhein-westfälischen Wirtschaft hat sich im November zum ersten Mal seit Mai wieder aufgehellt. Das zeigt das aktuelle NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima, das im...

Aktuell

Nach über 15 Jahren an der Spitze der Stadtkasse Düsseldorf verabschiedet sich deren Leiter Klaus Wischnitzki zum Ende des Jahres in den Ruhestand. Sein...

Aktuell

Die deutschen Unternehmen hatten im dritten Quartal 2022 eine deutlich schlechtere Zahlungsmoral als im Vorjahreszeitraum. Die Creditreform Wirtschaftsforschung hat ermittelt, dass sich der Zahlungsverzug...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

22.955 Arbeitslose wurden im November 2022 bei der Agentur für Arbeit Düsseldorf registriert. Das sind 243 Frauen und Männer weniger als im Vormonat, was...

Weitere Beiträge

Aktuell

Die Geschäftslage der Unternehmen im Rheinland ist noch überwiegend positiv, hat sich seit Jahresbeginn jedoch deutlich eingetrübt. „Der russische Angriff auf die Ukraine hat...

Aktuell

Trotz der wirtschaftlich unsicheren Lage suchen Unternehmen weiterhin Fachkräfte – und dies häufig erfolglos. Das geht aus einer Sonderauswertung der Konjunkturumfrage der Industrie- und...

Aktuell

„Diese Azubis sind mehr als nur spitze“, freute sich Clemens Urbanek, Geschäftsführer Berufsbildung und Prüfungen der IHK Düsseldorf, über das hervorragende Abschneiden von zehn...

Aktuell

Wie das Hotelbarometer der IHK Düsseldorf zeigt, bewerten die Düsseldorfer Hoteliers nicht nur die Sommermonate durchaus gemischt, durchwachsen ist auch der Ausblick auf die...

Aktuell

Immer mehr Unternehmen engagieren sich mittlerweile für eine familienorientierte Unternehmenskultur, um Mitarbeitende langfristig zu binden. Denn nur mit einer entsprechend großen Arbeitgeberattraktivität lässt sich...

Aktuell

Die Landeshauptstadt hat ihren Stellenwert für Start-ups weiter verbessert. Im Jahr 2021 ist Düsseldorf auf Platz 10 und damit in die Spitzengruppe des NUI-Regionenranking...

Aktuell

In einer gemeinsamen Online-Veranstaltung wollen die IHK und die Agentur für Arbeit Düsseldorf Wege aufzeigen, wie Berufstätige ein Weiterbildungsvorhaben umsetzen und finanzieren können. Dabei...

Aktuell

Zwei Monate lang haben IHK und HWK Düsseldorf in einem gemeinsamen Pop-up-Store in den Düsseldorf Arcaden am Bilker Bahnhof für Berufschancen geworben. Die Camp-Atmosphäre...

Anzeige