Connect with us

Hi, what are you looking for?

Messen

Auf der Jagd nach einem neuen Rekord

Die Caravan- und Reisemobilbranche jubelt. Bereits im sechsten Jahr in Folge konnten Rekordzahlen gemeldet werden. Nun steht der „Caravan Salon“ vor der Tür, wo auf 214.000 Quadratmetern rund 600 Aussteller über 2.100 Freizeit-Fahrzeuge für jeden Geschmack und jedes Budget die positiven Prognosen für 2020 befeuern soll.

ctillmann / Messe Düsseldorf

Während sich andere Liegestuhl an Liegestuhl gedrängt auf einem sonnenbeschienen Deck mit tausenden weiteren Urlaubswilligen auf die Meere hinauswagt, setzen wiederum Abertausende auf das Gefühl von Freiheit und (relativer) Unabhängigkeit: Die Camper.

Beiden Urlaubssegmenten ist gleich: Sie sind im Trend.

Bei den Reisemobilen drückt sich dies in Rekordzahlen aus. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres wurden über 61.000 Freizeitfahrzeuge neu zugelassen. Das sind nicht nur 13 Prozent mehr als im selben Zeitraum 2018. Die Neuzulassungen von Reisemobilen wuchsen zwischen Januar und Juli um fast 15 Prozent und stellten ebenfalls einen neuen Rekord auf. Die Caravan-Neuzulassungen legten um starke 10 Prozent zu. Die Caravaningbranche erwartet für das Gesamtjahr 2019 somit ein neues Rekordergebnis.

Allein die Neuzulassungen von Caravans klettern um 10,1 Prozent auf 20.321 Einheiten. Das ist das beste Ergebnis seit fast 20 Jahren. Der Markt für Reisemobile stieg sogar um 14,7 Prozent auf 40.854 Fahrzeuge und erreichte damit einen neuen Höchststand für den Zeitraum Januar bis Juli. Und obwohl eine Lärche bekanntlich keinen Sommer macht, so hatte der Juli großen Anteil an dem voraussichtlichen Rekordjahr 2019, da allein in diesem Monat 8.680 Freizeitfahrzeuge neu zugelassen wurden.

Davon profitiert auch der Markt für gebrauchte Caravan und Reisemobile. Seit Januar wechselten fast 79.000 Fahrzeuge den Besitzer – Rekord.

Unterstützung für strukturschwache Regionen?

Unbestritten gewinnt das „Campen“ an Attraktivität. Für die Reisenden sowie für die Stellplatzanbieter und Kommunen. Laut Statistik geben die Camper pro Übernachtung mindestens 50 Euro am Standort aus. Bei 34,5 Millionen Übernachtungen im letzten Jahr kommt dabei eine stolze Summe zusammen, eine Summe, die gerade in strukturschwachen Regionen mit viel Wald, Flüssen oder künstlichen Seen in Braunkohlegebieten gerne gesehen würden.

Allerdings fehlen dazu vielerorts noch die Rahmenbedingungen, um auch den aktuellen Trends in der Branche Rechnung zu tragen: Konnektivität. Die Mobile und Caravans werden vernetzt und geben über ein Bedienpanel Füllstände von Batterie, Wasser und Benzin wieder.

Die Nachfrage nach neuen Reisemobilen und Caravans erreichte in der ersten Jahreshälfte einen neuen Höchststand in Deutschland. Entsprechend steigerte die deutsche Caravaningindustrie ihre Produktion in den ersten sechs Monaten erneut. 68.451 produzierte Freizeitfahrzeuge bedeuten ein Plus von 1,2 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2018. Knapp die Hälfte (42,1 Prozent) der Fabrikate ging in den Export. Die Ausfuhren entwickelten sich nach einem starken Anstieg im Vorjahr rückläufig (minus 4,3 Prozent). Sie blieben mit 28.819 Freizeitfahrzeugen aber auf hohem Niveau.

Auf der Suche nach DEM Trend

Trends festzumachen wird immer schwieriger. Wenn es denn einen zu erkennen gibt, so ist dieser mit dem Schlagwort „Kastenwagen“ gut beschrieben. Diese machen einen immer größeren Teil der Reisemobilproduktion aus und haben mittelgroße teilintegrierte Modelle an der Spitze abgelöst.

Bleibt noch die Frage oder Suche nach einem umweltfreundlichen Antrieb. Da bleibt es anscheinend derzeit nur bei der Frage und der Suche.

Der Caravan Salon startet am Freitag, 30. August 2019 und endet am Sonntag, 8. September 2019.

 

Manfred Fammler

Anzeige

News

Mit dem „Großen Preis der Landeshauptstadt“ endet am Sonntag die diesjährige Saison auf der Grafenberger Galopprennbahn. Dafür hat der Veranstalter einige Bonmots vorbereitet und...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von September 2021 bis September 2022 um 10,1 Prozent gestiegen – das ist die höchste Inflationsrate in Nordrhein-Westfalen seit Anfang...

Aktuell

Henkel und die Stadtwerke Düsseldorf haben eine langjährige Partnerschaft besiegelt: Als erstes Unternehmen der Landeshauptstadt wird Henkel industrielle Abwärme aus seinem eigenen Kraftwerk in...

Aktuell

Wind, Regen und kühle Luftmassen haben den Herbst in Deutschland eingeleitet. Folgerichtig zieht es die meisten Urlauber in den Herbstferien, die am 4. Oktober...

Aktuell

Um jungen Kunden auf Augenhöhe zu begegnen, hat die Stadtsparkasse Düsseldorf eine neue Marke gegründet. Unter „Smoney“ werden alle Aktivitäten für diese Zielgruppe gebündelt....

Weitere Beiträge

Aktuell

In Düsseldorf wird auf insgesamt rund 26,9 Millionen Quadratmetern gewohnt, die sich in der Stadt auf 351.700 Wohnungen verteilen. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt...

Aktuell

Die Düsseldorfer Deutschlandzentrale des französischen L’Oreal-Konzerns wird Mobilitätspartner der Landeshauptstadt. Zukünftig unterstützt L’Oréal die gemeinsame Initiative von Stadt und Wirtschaft für emissionsarme Mobilität. Im...

Aktuell

Der RhineCleanUp war diesmal eine oft feuchte Angelegenheit: 100 Prozent Regen in Düsseldorf und in den anderen teilnehmenden Städten sah es meist auch nicht...

Aktuell

23.983 Arbeitslose wurden im August 2022 bei der Agentur für Arbeit Düsseldorf registriert. Das sind 12 Frauen und Männer weniger als im Vormonat, was...

Aktuell

Düsseldorf verzeichnete im ersten Halbjahr 2022 rund 1,7 Millionen Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland – mehr als viermal so viele wie im Vergleichszeitraum...

Aktuell

In Düsseldorf wird mit dem Neubau des Technischen Verwaltungsgebäudes (TVG) an der Moskauer Straße ein Dienstgebäude realisiert, das innen wie außen ein völlig neues...

Aktuell

Für die rund 300 Beschäftigten in Düsseldorfs Floristikbranche gibt es deutlich mehr Geld. Eine gelernte Floristin kommt jetzt auf einen Stundenlohn von 13,31 Euro....

Aktuell

Erstmals in seiner 61jährigen Messegeschichte knackt der Caravan Salon die 700er-Marke: 736 Aussteller aus 34 Ländern werden vom 27. August bis zum 4. September...

Anzeige