Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Creditreform Boniversum: Black Friday schlägt Singles Day und Cyber Monday

Das Vorweihnachtsgeschäft bringt seit Jahren mit dem Singles Day, dem Black Friday und dem Cyber Monday eine Rabattschlacht nach der anderen. Der Business-Dienst Creditreform Boniversum hat seine Anfragezahlen von Händlern ausgewertet und festgestellt: Der Black Friday ist dabei noch immer ein Dauerbrenner. Am Black Friday erreichten die Wirtschaftsauskunftei rund 354 Prozent mehr Anfragen, also Kaufabsichten, als an einem gewöhnlichen Freitag. Gefolgt vom Singles Day mit einem Plus von 174 Prozent und dem Cyber Monday mit 124 Prozent mehr Anfragen im Vergleich zu einem durchschnittlichen Mittwoch bzw. Montag 2020.

Die Aktionstage im E-Commerce in der Vorweihnachtszeit werden immer beliebter. In diesem Jahr hat sich in der gesamten Cyberweek von Montag, dem 23.11. bis Montag, dem 30.11. das Anfragevolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Auffällig dabei: Zum ersten Mal ist in diesem Jahr der Singles Day (11.11.), das Shopping-Event aus China, mit 129 Prozent mehr Anfragen beliebter als der Cyber Monday (30.11.), der „nur“ eine Steigerung von 83 Prozent verzeichnete. Das zeigt aber auch deutlich, dass beide Shopping-Aktionen Schnäppchenjäger anlocken.

Auch Online-Apotheken setzen auf Aktionstage

Besonderer Beliebtheit erfreuten sich in diesem Jahr bei den Schnäppchenjägern Mode, Textilien und Schmuck mit 31 Prozent mehr Kaufabsichten als im Jahr 2019. Drogerieartikel und Parfum waren schon im letzten Jahr zu den Aktionstagen besonders gefragt und verzeichneten eine Anfragesteigerung von lediglich 7 Prozent. Betrachtet man aber diese Produktgruppen zum Jahresdurchschnitt 2020, ist ein Anstieg um 246 Prozent zu sehen. Und auch Online-Apotheken nutzen Black Friday, Singles Day und Co. für Rabattaktionen. Im Vergleich zu den Aktionstagen in 2019 erreichten Boniversum rund 50 Prozent mehr Anfragen.

Bremen, Hamburg und NRW sind „Top-Shopper“

Ein Blick auf die Bundesländer in Relation zum Bundesdurchschnitt zeigt, dass die Bremer Spitzenreiter im Online-Shopping sind. Von hier erreichten Boniversum über alle Aktionstage die meisten Anfragen in Relation zur Einwohnerzahl, dicht gefolgt von Hamburg und NRW. Schlusslichter waren Bayern, Thüringen und Sachsen, die im Vergleich zum Bundesdurchschnitt seltener den Warenkorb gefüllt haben. Im letzten Jahr sah die Verteilung der Bundesländer ähnlich aus und macht deutlich, wer schon im letzten Jahr den Prozentregen genutzt hat, tut es auch in diesem Jahr.

Junge Leute nutzen den Black Friday

Die Betrachtung der Altersklassen verrät auch, dass junge Verbraucher für ihre Online-Einkäufe eher den Black Friday nutzen. Bei den mittleren Altersklassen zwischen 30 und 45 Jahren, die generell starke Online-Shopper sind, ist der Singles Day als Tag der Rabatte angekommen.

Im letzten Jahr saßen die Verbraucher am Black Friday bereits um Mitternacht in den Startlöchern. In diesem Jahr kamen die Verbraucher erst zwischen 6 Uhr und 9 Uhr in Shoppinglaune. Aber genau wie im letzten Jahr kam der Kaufrausch arbeitgeberfreundlich zwischen 20 Uhr und Mitternacht.

„Der E-Commerce hat in 2020, bedingt durch die Corona-Pandemie, einen Schub erfahren. Auch Verbraucher, die dem Vertriebskanal bisher skeptisch gegenüberstanden, nutzen verstärkt das Internet, um einzukaufen. Das zeigt sich auch zu den Shopping-Events in der Vorweihnachtszeit. Die Rabatte zum Singles Day, Black Friday und der Cyber Week sind den Verbrauchern präsenter und werden genutzt, um Schnäppchen zu machen“, so Stephan Vila, Geschäftsführer der Creditreform Boniversum.

Anzeige

Aktuell

Für Geschäftsführende und Personalverantwortliche aus kleinen und mittleren Unternehmen bietet das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf und Kreis Mettmann in Kooperation mit der IHK...

Aktuell

Die Frühjahrsumfrage der Creditreform Wirtschaftsforschung, an der sich rund 1.300 kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen beteiligt haben, zeigt deutlich, dass der deutsche Mittelstand...

Aktuell

Die Junge Filmwerkstatt Düsseldorf schreibt zum ersten Mal eine Förderung für Nachwuchsfilmschaffende aus. Gesucht werden junge Filmemacher im Alter von 16 bis 26 Jahren:...

Aktuell

Die sieben rheinischen IHKs laden unter dem Motto „Zeit, neue Wege zu gehen“ zum zweiten digitalen E-Marketingday Rheinland ein, der am 28. April 2021...

Aktuell

Bereits zum zweiten Mal hat der Henkel-Konzern seine Hauptversammlung aufgrund der Corona-Pandemie rein virtuell durchgeführt. Vorstandsvorsitzender Carsten Knobel fasste die wichtigsten Entwicklungen des Geschäftsjahres...

Aktuell

Einen Navigator für die Kinolandschaft? Bei seit Monaten geschlossenen Kinosälen ist das nicht nur für Kinofans interessant. „Wir wollten durch unsere Kooperation mit den...

Weitere Beiträge

News

Die Überschuldung der Verbraucher in Deutschland hat 2020 trotz der Corona-Pandemie nochmals abgenommen. Die Zahl überschuldeter Privatpersonen in Deutschland hat sich um 69.000 Personen...

Aktuell

Single’s Day, Black Friday, Cyber Week – vorweihnachtliche Rabattschlachten sind ein Erfolgsrezept des E-Commerce. Und die deutschen Verbraucher zeigen keine Ermüdungserscheinungen und nutzen die...

Aktuell

Letzten Freitag war „Black Friday“. Ich habe versucht mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt zu fahren, weil ich zum Glühwein verabredet war. Schlussendlich bin...

Aktuell

Laut einer aktuellen Verbraucherumfrage der Creditreform Boniversum und des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel bevh sind deutsche Konsumenten bereit für "Click & Collect". 60 Prozent...

Aktuell

In kaum einem anderen Land wird so viel über die Nutzung von Daten und Privatsphäre diskutiert wie in Deutschland. Dennoch hat mehr als ein...

Aktuell

Eine Prämie von 4.000 Euro reicht offenbar nicht, um den deutschen Verbrauchern den Kauf eines E-Autos schmackhaft zu machen. Für mehr als die Hälfte...

Aktuell

Die Hoffnung auf eine Trendwende bei der Überschuldung der Deutschen hat sich nicht erfüllt. Nach einer Erholung im letzten Quartal hat sich der SchuldnerKlima-Index...

Aktuell

Online-Shopping ist für die meisten Verbraucher in Deutschland eine Selbstverständlichkeit. Trotz leichter Einbußen werden weiterhin vier von zehn Einkäufen online getätigt. Im Widerspruch dazu...

Anzeige
Send this to a friend