Connect with us

Hi, what are you looking for?

Buch- und Software-Tipps

Wulf-Hinnerk Vauk: Ohne Werte geht es nicht

In „Werte leben – jetzt!“ fordern die Autoren Wulf-Hinnerk Vauk und Claudia Lutschewitz ein radikales Umdenken in Wirtschaft und Gesellschaft.

vauk business diplomatie

business-on.de: Mehr als 300.000 Schadensersatzklagen liegen aktuell gegen den VW-Konzern vor. Ist das nur die Spitze des Eisbergs?

Wulf-Hinnerk Vauk: Mit Sicherheit. Die Skandale in den letzten Jahren sind das Resultat einer veränderten Unternehmenskultur. Stand noch bis in die neunziger Jahre der Nutzen für Eigentümer, Mitarbeiter, Kunden, Staat und Gesellschaft im Vordergrund, bestimmen heute in erster Linie die Aktienkurse, wie Unternehmen geführt werden.

business-on.de: Also sind nur noch Wirtschaftsbosse und Manager für die Werte in unserer Gesellschaft zuständig?

Wulf-Hinnerk Vauk: Nein, in diesem Buch geht es um Grundsätze und Haltungen, die jeden von uns sowohl im privaten als auch im beruflichen Leben begleiten sollten. Das ist keineswegs neu. Werte und Tugenden sind seit 2000 Jahren ein fester Bestandteil unserer abendländischen Kultur. Und die Menschen haben ganz konkrete Vorstellungen, welche Werte ihnen wichtig sind und welche Menschen oder Berufe Vorbildfunktion haben, weil sie ihre Werte (vor)leben. Das hat eine bundesweite Online-Umfrage gezeigt, die ich durchgeführt habe. Interessant war auch, dass 92 Prozent der Befragten möchten, dass in Gesellschaft und Politik mehr über gelebte Werte diskutiert wird. Die komplette Studie finden Sie in dem Buch.

business-on.de: Und was ist mit den Unternehmen?

Wulf-Hinnerk Vauk: Fast alle Unternehmen berufen sich auf Werte, Leitbilder oder schmücken sich gar mit einer eigenen Unternehmensphilosophie. Doch das ist alles reine Makulatur, wenn die Werte nicht gemeinsam mit den Mitarbeitern erarbeitet und dann auch gelebt werden. Die Führungskräfte stehen hier als Vorbilder besonders in der Pflicht.

business-on.de: Sie haben als „Feldforscher“ die Hauptversammlungen der DAX-Konzerne besucht und die Vorstände nach ihren Werten gefragt. Wie waren die Reaktionen?

Wulf-Hinnerk Vauk: Äußerst aufschlussreich. Keiner hat es geschafft, mir seine persönlichen Werte oder die des Unternehmens zu nennen. Stattdessen gab es vorgefertigte Antworten der Juristen-Crew, die Backstage die Hauptarbeit leistet.

business-on.de: Was schlagen Sie vor?

Wulf-Hinnerk Vauk: Einen Führungsstil, der zum Vorbild taugt, und dass wir einsehen, dass wir nicht nur ein massives Klima-, sondern ein nicht minder großes Wirtschafts- und Gesellschaftsproblem haben, wenn wir das Ruder nicht rumreißen und zwar jetzt.

 

Das Interview führte Dr. Susan Tuchel

Anzeige

Aktuell

Am 19. Dezember gab das Verkehrsministerium die neuen Lizenznehmer für die Bodenabfertigungsdienste am Flughafen Düsseldorf bekannt. Seither arbeiten Airlines, Airport und Abfertigungs-dienstleister intensiv daran,...

Aktuell

Die Metro Deutschland erweitert ihr bisher vierköpfiges Board um eine weitere Geschäftsführungsposition und beruft Martin Schumacher zum neuen CEO von Metro Deutschland. In diesem...

Aktuell

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt IG BAU beklagt kriminelle Praktiken auf Baustellen. So habe das Hauptzollamt Düsseldorf allein im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres in der...

Aktuell

Die gerade veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamts zeigen, dass der Gehaltsunterschied zwischen Frauen und Männern in Deutschland weiterhin sehr deutlich ist. Der Kosmetikhersteller L’Oréal...

Aktuell

Einhörner sind legendäre Wesen, die für etwas absolut Einzigartiges stehen. Das macht den Silicon-Valley-Begriff Unicorn zur perfekten Bezeichnung für Start-ups mit einer Marktbewertung von...

Weitere Beiträge

Aktuell

Die Stimmung in der nordrhein-westfälischen Wirtschaft hat sich im November zum ersten Mal seit Mai wieder aufgehellt. Das zeigt das aktuelle NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima, das im...

Aktuell

Die deutschen Unternehmen hatten im dritten Quartal 2022 eine deutlich schlechtere Zahlungsmoral als im Vorjahreszeitraum. Die Creditreform Wirtschaftsforschung hat ermittelt, dass sich der Zahlungsverzug...

Aktuell

Symposium: RACER Digital Impulse

Kunst & Kultur

„Japans Hauptstadt am Rhein“ oder die „Längste Theke der Welt“ – darunter (er)kennen viele die Stadt Düsseldorf. Aber wie wird unsere Stadt von außen,...

News

Bis gestern Abend besuchten rund 65.000 Menschen den Caravan Salon in Düsseldorf. Damit zeigen sich Veranstalter und Messe hochzufrieden. Pro Tag dürfen maximal 20.000...

Bizz Tipps

Junge, innovative Start-ups aus Deutschland sowie auch internationale Unternehmen, werden zum ersten Mal gezielt im Rahmen der Top-Messen für die Kabel-, Draht- und Rohrindustrie...

Lokale Wirtschaft

Union Investment hat in ihrer Büroimmobilie H19 im Düsseldorfer Medienhafen eine Fläche von rund 2.000 m2 an Plaza Cubes vermietet.

Aktuell

Das neue Technische Rathaus wird am Standort "Moskauer Straße" in Oberbilk gebaut. Das hat der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf jetzt beschlossen.

Anzeige