Connect with us

Hi, what are you looking for?

Bizz Tipps

Unternehmer unterschätzen Höhe der Pensionsverpflichtungen

Laut „Deutsche bAV Service“ sind die deutschen Vorstände und Geschäftsführer nur unzureichend über die genaue Höhe ihrer unternehmensinternen Betriebsrentenverpflichtungen informiert. Eine erstaunliche Tatsache, wenn man bedenkt, dass gerade die zukünftigen Rentenverpflichtungskosten oftmals den größten Bilanzposten in Deutschland ausmacht.

derateru / pixelio.de

Die Experten des „Deutschen bAV Service“ vermuten als Grund für die mangelnde Kenntnis über die Höhe der Pensionsverpflichtungen eine regelmäßig lückenhafte Aufklärung der Unternehmer durch die entsprechenden Beratungshäuser.

Allerdings stellt die Bewertung von Rentenverpflichtungen ein sehr zentrales Thema im Finanzplanungsbereich eines jeden betroffenen Unternehmens dar. Demzufolge stellt sich für die verantwortlichen Unternehmensleiter (Vorstände und GmbH-Geschäftsführer) zunehmend die Frage, wann und auf welche Weise ein Organmitglied fachkundigen Expertenrat einholen muss, um entsprechende Haftungsgefahren minimieren zu können.

Dementsprechend sind fundierte und juristisch begleitete Langzeitprognosen an dieser Stelle unerlässlich. Mit seinem Urteil vom 20.09.2011 hat der Bundesgerichtshof in diesem Zusammenhang abermals konkrete Handlungsanweisungen geliefert (BGH vom 20.09.2011 – II ZR 234/09 -, NJW-RR 2011, 1670), die als maßgebliche Richtschnur für die Anwendungspraxis dienen sollte.

So stellt der BGH fest, dass der organschaftliche Vertreter einer Gesellschaft, der selbst nicht über die erforderliche Sachkunde verfügt, den strengen Anforderungen an eine ihm obliegende Prüfung der Rechtslage und an die Beachtung von Gesetz und Rechtsprechung nur genügen kann, wenn er sich unter umfassender Darstellung der Verhältnisse der Gesellschaft und Offenlegung der erforderlichen Unterlagen von einem unabhängigen, für die zu klärende Frage fachlich qualifizierten Berufsträger beraten lässt und den erteilten Rechtsrat einer sorgfältigen Plausibilitätskontrolle unterzieht. Zwangsläufig ist somit externer Rechtsrat erforderlich, der nur durch zugelassene Rechtsdienstleister erfolgen kann und nicht durch intern angestellte Unternehmensjuristen.

Wendet man diese Vorgaben des BGH auf die betriebliche Altersversorgung (bAV) an, ist folgendes Ergebnis zu konstatieren:

Die bAV ist einer der komplexesten Anwendungsbereiche der Rechtswissenschaft. Gerade das interdisziplinäre Zusammenwirken von unterschiedlichen Rechtsbereichen führt dazu, dass unternehmensinterne Anwender oftmals vor nur schwer für sie zu lösenden Aufgabenstellungen stehen.

Der Deutsche bAV Service (www.deutscher-bav-service.de) koordiniert vor diesem Hintergrund eine umfassende rechtssichere Beratung für Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Betriebsräte und Berater und garantiert den genannten Gruppen einhergehend hohe Kompetenz, Professionalität und standardisierte Abläufe.

 

Quelle: ots

Anzeige

Aktuell

Die Wirtschaft in der Region Düsseldorf/Mittlerer Niederrhein hat sich über den Sommer deutlich von ihrem Corona-Tief erholt. Die verarbeitenden Betriebe waren bereits im Laufe...

Aktuell

Das Homeoffice ist seit Beginn der Corona-Pandemie zum Alltag für viele Beschäftigte in Düsseldorf geworden. Doch die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG vermisst klare Regeln für...

Aktuell

Am Dienstag, den 2. November 2021, informiert die SSK Düsseldorf im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung ab 16:30 Uhr unter dem Titel „Kapitalmarktausblick 2021: Wahlmöglichkeiten...

Aktuell

Die Klüh Stiftung zur Förderung der Innovation in Wissenschaft und Forschung hat in diesem Jahr die Wissenschaftlerin Antje Boetius, Professorin für Geomikrobiologie an der...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Die Gerresheimer AG hat auch im dritten Quartal 2021 zugelegt: „Das dritte Quartal belegt erneut, dass unsere Wachstumsstrategie erfolgreich ist. Die starke und weiter...

Weitere Beiträge

Aktuell

Ein Leben lang arbeiten – und trotzdem reicht die Rente nicht: In Düsseldorf sind rund 29.100 Vollzeitbeschäftigte selbst nach 45 Arbeitsjahren im Rentenalter von...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Medien & Kommunikation

Im AREAL BÖHLER wurde der rote Teppich ausgerollt: Sechs Preisträger wurden von bekannten Laudatoren mit der center.tv-Auszeichnung „Düsseldorfer des Jahres“ in den Kategorien Innovation...

Bizz Tipps

Wer seinen Arbeitsplatz verliert, kann vielleicht durch eine Abfindung finanziell entschädigt werden. Eine Klage auf eine solche einmalige Geldleistung des Arbeitgebers an den Arbeitnehmer...

News

Nur jeder zehnte Deutsche hat heute schon einen ausgefeilten Finanzplan fürs Alter im Gepäck. Die meisten verdrängen dieses wichtige Unterfangen und meinen zudem, sie...

Aktuell

Während die Polizei mit bundesweiten „Blitzer-Marathons“ Temposünder jagt, halten Autofahrer dagegen. Eine sogenannte Blitzer-App warnt dank GPS-Anbindung des Smartphones punktgenau vor Blitzern.

Vorsorge

Die Banken werden nicht müde es immer wieder zu betonen: Die Deutschen sollten rechtzeitig an ihre Altersvorsorge denken und nicht allein auf die gesetzliche...

Recht & Steuern

Unternehmer sollten vorsichtig sein, wenn sie Post von der Gewerbeauskunft-Zentrale GWE-Wirtschaftsinformationsgesellschaft erhalten. Die Rechtsprechung bis hin zum BGH hat bei den ursprünglich verwendeten Formularen...

Anzeige
Send this to a friend