Connect with us

Hi, what are you looking for?

Glossen & Co.

Endlos lange leben – mit den richtigen Tipps ganz einfach

Wer will das nicht: ewig leben?! Unser Kolumnist hat endlich eine Methode gefunden, wie ihm das gelingen könnte. Probieren Sie es doch einfach auch aus und testen Sie, wer länger lebt. Falls Sie es schaffen, sind Sie zur Beerdigung unseres Kolumnisten herzlich eingeladen.

Lydia Gruber

Jetzt weiß ich endlich wie ich mein Leben endlos verlängern kann – indem ich alle Ratschläge beherzige, die das Internet und die Medien mir geben, um das Leben zu verlängern.

Bei Google muss man nur die Stichworte „Gesundheit länger leben“ eingeben – und schon bekommt man 762 Tipps, wie man sein Leben verlängert.

Juchhei! Endlich habe ich die Anleitungen gefunden, die mir ein ewiges Leben beschert. Die überraschendste Erkenntnis flatterte mir erst jüngst aufs Display: Lesen, ja Sie lesen richtig, Lesen verlängert das leben. Vermutlich hat der Tod schon heute bei mir keine Chance mehr. Ich lese ja jeden Tag seit Jahrzehnten und das oft stundenlang!

Eine Studie der Elite-Universität Yale hat dieses Lebenselixier gefunden. Für die Studie verfolgten die Forscher zwölf Jahre lang das Leben von 3.635 Testpersonen, die sie in drei Gruppen unterteilten: Nichtleser, Menschen, die weniger als 3,5 Stunden pro Woche lesen und Leser, die in jeder Woche die 3,5-Stunden-Marke überschritten.

Dabei zeigte sich, dass die beide Leser-Gruppen im Schnitt länger lebten als die Nichtleser — und das völlig unabhängig von Faktoren wie Geschlecht, Bildung, finanziellem Status oder allgemeinem Gesundheitszustand.

„Die Testpersonen, die regelmäßig und bis zu 3,5 Stunden pro Woche lasen, verringerten dadurch das Risiko, früh zu sterben, um bis zu 17 Prozent“, berichtete das Internetprotal businessinsider.de. „Diejenigen, die wöchentlich mehr als 3,5 Stunden gelesen hatten, verringerten die Wahrscheinlichkeit, innerhalb der nächsten zwölf Jahre zu sterben, sogar um 23 Prozent.“

Die lebensverlängernde Wirkung sei unabhängig vom gelesenen Genre, berichteten die Wissenschaftler, Bücher verlängern das Leben aber etwas mehr.

Da frage ich mich natürlich: Wenn schon das Lesen von Büchern so lebensverlängernd ist, um wie viele Jahre habe ich denn erst durch das Schreiben von mehr als 30 Büchern mein Leben verlängert?

„Wer nur eine halbe Stunde täglich mit dem Lesen eines Buchs verbringt, hat einen signifikanten Überlebensvorteil gegenüber Menschen, die gar nicht lesen“, sagte die Yale-Professorin Becca R. Levy der New York Times.

Allein mit dieser Erkenntnis sind mir schon ein paar Jahrzehnte mehr Leben sicher. Doch es kommt noch besser. Ich habe ungeheuer viele Tipps gefunden, die mein Leben verlängern. So sollen Bohnen, Datteln, Kakao, Mandeln und andere Nüsse (so gesundheitswissen.de) mein Leben verlängern. Mit dem regelmäßigen Dattel-Verzehr habe ich jüngst begonnen, nachdem ich in Marrakech auf den Geschmack gekommen bin.

Auch Starkoch Jamie Oliver kennt 14 Lebens-Mittel: wilde Kräuter, Eier, Tofu, Walnüsse… In seiner neuen Fernsehserie “Jamies Super Food”, die von einem Kochbuch begleitet wird, stellt er Zutaten und Zubereitungsweisen vor, mit denen wir locker 100 werden könnten. Ich habe nachgerechnet: Wenn ich weiterhin so esse und die Gewohnheiten beibehalte wie bisher werde ich 198 Jahre alt.

Brigitte.de verspricht, dass „Vollkorn unser Leben verlängert“. Da bin ich schon seit Jahrzehnten dabei.

Besser gesundleben.de fand sogar 14 Gewohnheiten, die unser Leben verlängern. Dazu gehören: kleine Mahlzeiten essen, in der Sonne baden, ein aktives gesellschaftlichen Leben pflegen oder viel Liebe. Auch viele Plus-Punkte für mich.

Focus.de stellte fand „31 Regeln für ein längeres Leben“. Einer der Tipps: „Bleiben Sie neugierig.“

Genau das verspreche ich hiermit: Ich bleibe mein Leben lang neugierig darauf, auf wie viele Lebensjahre ich mit all den Tipps mein Leben verlängern kann. Zu meiner Beerdigung sind Sie alle herzlich eingeladen – falls Sie die erleben.

Bleiben Sie fröhlich (auch ein lebensverlängernder Tipp von Focus.de). Bis nächsten Freitag. Auf einen Cappuccino…
                                             Ihr Peter Jamin

Unser Autor arbeitet als Schriftsteller und Publizist sowie als Berater für Kommunikation seit Jahrzehnten immer wieder auch für ausgewählte Projekte. Sein soziales Engagement gilt der Situation von Angehörigen vermisster Menschen, auf deren Situation er in Büchern, TV-Dokumentationen und Artikeln seit mehr 20 Jahren aufmerksam macht. Mehr unter www.jamin.de

 

Peter Jamin

Anzeige

Aktuell

Aus Angst vor Menschenansammlungen und Engpässen verschwanden aus der Flingerstraße Glühwein- und Crepesstand. So wollte es der Veranstalter Düsseldorf Tourismus (DT) für den aktuellen...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Vor dem Hintergrund der IHK-Initiative nachhaltiges Lieferkettenmanagement sowie des Anfang 2023 in Kraft tretenden Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes (LkSG) hat die IHK Düsseldorf einen neuen Zertifikatslehrgang gestartet....

Aktuell

Der Umsatz des nordrhein-westfälischen Einzelhandels war im September 2021 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 1,5 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor....

Aktuell

Die Stadtverwaltung bringt nun eine Vorlage für einen Grundsatzbeschluss zum „Opernhaus der Zukunft“ in die politischen Gremien ein. In dieser empfiehlt die Verwaltung einen...

Aktuell

In Köln wurde gestern die Studie „Die Bedeutung der Luftfracht für das Rheinland“ vorgestellt, die von der Frankfurt University of Applied Sciences im Auftrag...

Weitere Beiträge

News

Bis gestern Abend besuchten rund 65.000 Menschen den Caravan Salon in Düsseldorf. Damit zeigen sich Veranstalter und Messe hochzufrieden. Pro Tag dürfen maximal 20.000...

Aktuell

Bücher lesen hilft. Gegen die Langeweile. Gegen die Stille im Kopf. Gegen die Ängste in der Seele. Gegen zu viel Corona. In diesen Tagen...

Lokale Wirtschaft

In Ratingen startet ein Pilotprojekt für neue Wohnformen. Zielgruppe sind Menschen ab 65.

Aktuell

Wie sich die Zahl der Organspenden erhöhen lässt - Offener Brief an den Bundesgesundheitsminister:

Aktuell

In dieser Woche fiel mir in den Tageszeitungen eine Meldung der Düsseldorfer Polizei auf: "Vermisstenfahndung: 71-jähriger Düsseldorfer tot aufgefunden - Derzeit keine Hinweise auf...

Events & Sport

Die "Größte Kirmes am Rhein" in meinem Lieblingswohnstadtteil Düsseldorf-Oberkassel braucht ein neues Verkehrskonzept - und nicht so dringend einen neuen Namen. Jetzt müssen OB...

Bizz Tipps

Agile Führung, das klingt nach Aufbruch, Bewegung und Dynamik und ist in den Führungsetagen gerade en vogue. Was es mit diesem modernen Führungsstil auf...

Glossen & Co.

Wenn sich das Jahr dem Ende nähert, blickt man ja gerne einmal zurück. In diesem Jahr hat die größte Tageszeitung in meiner Lieblingswohnstadt Düsseldorf,...

Anzeige
Send this to a friend