Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

„Düsseldorfer Marke“: Pril wird 70

Als Henkel im Jahr 1951 Pril einführte, war das Spülmittel noch ein Pulver, aber aufgrund seiner Reinigungskraft und Hautverträglichkeit schon damals ein Verkaufserfolg. Der bekannte Werbeslogan „Willst Du viel, spül mit Pril“ gehört ebenso zur Marke wie die bunten Prilblumen in den 70er Jahren.

Der Chemiker Konrad Henkel, Enkel des Firmengründers Fritz Henkel, hätte sich sicher nie träumen lassen, wie vielfältig das Pril-Sortiment 70 Jahre nach Einführung werden würde. Konrad Henkel hat im Jahr 1959 das erste flüssige Pril zur Marktreife entwickelt. Doch schon der Vorgänger dieses Spülmittels, der im Jahr 1951 als erstes Reinigungsmittel speziell für das Geschirrspülen und die Haushaltsreinigung eingeführt wurde und gerade einmal 65 Pfennige kostete, war am Markt erfolgreich. Bis 1966 hat dann das flüssige Pril einen Marktanteil von mehr als 50 Prozent in den deutschen Haushalten erreicht.

Bekannt wurde Pril auch durch eine Aktion in den 1960er-Jahren: Damals waren 800 Schwäne in der Themse in eine Öllache geraten. Pril und warmes Wasser machten es den Tierschützern möglich, den Ölfilm zu entfernen und die Tiere zu retten. Aber ältere Semester denken bei Pril sofort an die legendären Prilblumen – die knallig-bunten Aufkleber, die Anfang der 1970er-Jahre von Klein und Groß auf Küchen- und Badezimmerkacheln oder Türrahmen geklebt wurden. Die Aktion „Fröhliche Küche“ brachte 1972 die Prilblumen auf den Markt, die damals dem Zeitgeist entsprachen. Der von Klaus Doldinger komponierte Song „Hol Dir die fröhlichen Blumen, hol Dir das fröhliche Pril“ machte die Aktion zusätzlich bekannt. Die Prilblume erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit. Über die Jahre gab es immer wieder limitierte Editionen, die das Motiv aufgegriffen haben und es wurde deutlich, wie beliebt die Aufkleber auch heute noch sind.

Zum runden Geburtstag bringt Henkel jetzt die Pril Social Plastic® Limited Edition auf den Markt. Der Flaschenkörper der limitierten Edition besteht zu 100 Prozent aus Social Plastic® und der Flaschenverschluss erstmalig aus 84 Prozent Rezyklat. In Partnerschaft mit Plastic Bank soll die neue Pril Social Plastic® Limited Edition verhindern, dass eine Plastikmenge, die umgerechnet 1,36 Millionen Plastikflaschen à 24,7g entspricht, in die Umwelt gelangt.

Anzeige

Aktuell

Aus Angst vor Menschenansammlungen und Engpässen verschwanden aus der Flingerstraße Glühwein- und Crepesstand. So wollte es der Veranstalter Düsseldorf Tourismus (DT) für den aktuellen...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Vor dem Hintergrund der IHK-Initiative nachhaltiges Lieferkettenmanagement sowie des Anfang 2023 in Kraft tretenden Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes (LkSG) hat die IHK Düsseldorf einen neuen Zertifikatslehrgang gestartet....

Aktuell

Der Umsatz des nordrhein-westfälischen Einzelhandels war im September 2021 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 1,5 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor....

Aktuell

Die Stadtverwaltung bringt nun eine Vorlage für einen Grundsatzbeschluss zum „Opernhaus der Zukunft“ in die politischen Gremien ein. In dieser empfiehlt die Verwaltung einen...

Aktuell

In Köln wurde gestern die Studie „Die Bedeutung der Luftfracht für das Rheinland“ vorgestellt, die von der Frankfurt University of Applied Sciences im Auftrag...

Weitere Beiträge

Aktuell

Henkel hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2021 einen Konzernumsatz von rund 5,1 Milliarden Euro erzielt. Das entspricht einem organischen Wachstum von +3,5 Prozent,...

Aktuell

Seit rund 40 Jahren ist das auf Mercedes-Modelle spezialisierte Tuning-Unternehmen BRABUS aus Bottrop bekannt für Hochleistungsautomobile, High End Tuning und hochwertige Oldtimer Restauration. Beim...

Aktuell

In diesem Jahr findet zum dritten Mal der Henkel-„Xathon“ statt, ein Ideen-Hackathon für Gründerinnen. Henkel will mit der Veranstaltung Unternehmerinnen und weibliche Talente aus...

Aktuell

Zum Auftakt des neuen Ausbildungsjahres sind bei Henkel 138 neue Auszubildende und dual Studierende ins Berufsleben gestartet. Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie bildet das Unternehmen...

Aktuell

Henkel hat das französische Unternehmen Swania SAS mit Sitz in Nanterre übernommen. Swania ist der am schnellsten wachsende unabhängige Anbieter auf dem Markt für...

Aktuell

Der Henkel-Konzern hat kurzfristig ein Sofort-Nothilfeprogramm in Höhe von 600.000 Euro für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe beschlossen. „Wir sind als in Nordrhein-Westfalen ansässiges Unternehmen...

Aktuell

„New Work“ findet bei Henkel zukünftig nicht nur am Schreibtisch statt: Während der Corona-Pandemie hat sich die Arbeitswelt grundlegend verändert. In Büros sind neue...

Aktuell

Wolfgang König (49) ist seit dem 1. Juni neues Mitglied des Henkel-Vorstands und hat die Verantwortung für den Unternehmensbereich Beauty Care übernommen. Er folgt...

Anzeige
Send this to a friend