Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lokale Wirtschaft

Katja Henkel begeistert mit der Schauspielschule „NEPUMUK“

Zum dritten Mal wurde der Unternehmerinnenpreis verliehen. Die Abendveranstaltung zeichnet die drei kreativsten Frauen aus der Region aus, die den Weg in die Selbstständigkeit gewagt haben. Gewonnen hat Nepumuk!

Nicole Teuber / Fotostudio Zur Alten Metzgerei

Unternehmenskonzepte, die zeigen was Frauen können, gibt es in Düsseldorf reichlich. Die drei besten werden einmal jährlich von einer Jury gekürt und mit dem Unternehmerinnenpreis ausgezeichnet.

Katja Henkel begeisterte in diesem Jahr mit ihrer Schauspielschule „NEPUMUK“ in Pempelfort. Vor neun Jahren eröffnete die 47-jährige die Kinderschauspielschule. Später erweiterte sie ihr Angebot auch auf Workshops für Jugendliche und Erwachsene. Zu ihren Kunden gehören Schauspielstudenten, Lehrer, Führungskräfte und Mitarbeiter aus Wirtschaft und Verwaltung. Neben klassischen Theaterkursen werden auch Kommunikations- und Darstellungstrainings angeboten.

Handgefertigte Mode-Accessoires aus Fernost und Südamerika

Den zweiten Preis erhielten die Inhaberinnen des Großhandel-Webshops „Smitten“. Kirsten Jahn und Mitunternehmerin Silke Braun haben sich auf die Herstellung und den Vertrieb von ethnischen Modeaccessoires ausgerichtet. Alle Schmuckstücke und Dekorationsartikel für Zuhause werden in Handarbeit gefertigt. Der Fokus liegt auf fairem, nachhaltigen Handel. Beide Unternehmerinnen kennen die Handarbeiter aus Peru, Guatemala, Thailand oder Kolumbien persönlich und reisen regelmäßig dorthin.

Backpacking Tours durch Equador, Mexiko und Venezuela

Den dritten Preis nahm Meike Haagmans entgegen. Sie überzeugte mit ihrem Reisekonzept für Lateinamerika. Die gelernte Tourismusfachwirtin organisiert Backpacking Touren durch Ecuador, Mexiko und Venezuela. Das Unternehmen „jovenTour UG“ kümmert sich um Transfer, Hotelbuchungen, Ausflüge und Bustickets und kann vor Ort mit einem deutschen Ansprechpartner helfen.

Die Initiatorin des Unternehmerinnenpreises, Dagmar Schulz: „Viele Bewerbungen von interessanten Frauen haben uns in diesem Jahr wieder erreicht – kreative und innovative Unternehmenskonzepte. Da war es gar nicht so leicht, eine Entscheidung zu treffen.“

Fest steht, dass Düsseldorf als wirtschaftlicher Standort  für Start-Ups und den Weg in die Selbstständigkeit gut aufgesteellt ist. Mit dem Unternehmerinnenpreis werden auch in der Zukunft kreative Konzepte von Geschäftsfrauen gefördert. „Es ist toll zu sehen, wie viele Unternehmerinnen in unserer Stadt aktiv sind und ihre Ideen erfolgreich in die Tat umsetzen. Genau das braucht Düsseldorf“, so Oberbürgermeister Thomas Geisel.

 

Carolin Kirchhoff

Anzeige

Aktuell

Sie haben genauso lange Arbeitszeiten, sind beim Einkommen aber klar im Nachteil: In Düsseldorf verdienen Frauen, die eine Vollzeitstelle haben, aktuell rund 710 Euro...

Aktuell

„Auch im Corona-Jahr 2020 hat sich der Unternehmensbestand im IHK-Bezirk Düsseldorf positiv entwickelt. Das zeigt sich sowohl im Verhältnis der Neugründungen zu vollständigen Geschäftsaufgaben...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Als Henkel im Jahr 1951 Pril einführte, war das Spülmittel noch ein Pulver, aber aufgrund seiner Reinigungskraft und Hautverträglichkeit schon damals ein Verkaufserfolg. Der...

Aktuell

In der Textil- und Bekleidungsindustrie Nordrhein-Westfalens hat sich in den vergangenen Jahrzehnten ein tiefgreifender Strukturwandel vollzogen: In den Jahren von 1980 bis 2020 verringerte...

Aktuell

Die Stadtsparkasse Düsseldorf hat eine Soforthilfe für Hochwasser-Geschädigte gestartet. Betroffene, die finanzielle Mittel zur Sanierung der Unwetterschäden benötigen, werden mit zinslosen Sonderkrediten in Höhe...

Weitere Beiträge

Aktuell

Das NRW-Verkehrsministerium stellt im Rahmen des Landeswettbewerbs „Mobil.NRW“ für die Transformation und Stärkung städtischer Mobilitätssysteme für die Jahre 2022 bis 2026 insgesamt bis zu...

Aktuell

Der niederländische Mobilitätsanbieter GO stationiert ab dem 5. Juni in Düsseldorf und ab dem 16. Juni in Köln insgesamt 1.000 E-Mopeds. Die grünen Mofas...

Aktuell

Die Stadt Düsseldorf bezieht ab dem 1. Juli 2021 Ökostrom. Dazu wird der bis zum 31. Dezember 2022 laufende Stromvertrag mit den Stadtwerken Düsseldorf...

Aktuell

Am Samstag, 12. Juni 2021, findet in der Landeshauptstadt von 10:00 bis 13:00 Uhr wieder der Dreck-weg-Tag statt, der das Organisationsteam aufgrund der Corona-Pandemie...

Aktuell

Wenn es um den Wert einer Immobilie geht, wird oft die Immobilienweisheit „Lage, Lage, Lage“ herangezogen. Frank Lehrbass, Professor für Data Science an der...

Aktuell

Die Münchener Ruby Gruppe betreibt in Düsseldorf bereits zwei Hotels, das Ruby Coco in der Kö-Galerie, und das Ruby Leni in Friedrichstadt, außerdem den...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Der Hunger auf Schokolade & Co. ist während der Pandemie gestiegen: In Düsseldorf wurden im vergangenen Jahr rein rechnerisch rund 20.800 Tonnen Süßwaren gegessen...

Anzeige
Send this to a friend