Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Ex-Champ kehrt in den Ring zurück

In Miami trainierte Aria Najafi (linkes Bild) bei Isidoro Nicolas, ehemaliger Nationaltrainer Kubas. Dort traf er auch auf Grammy Gewinner Anuel AA.

Es gibt das Gerücht, dass jeder Boxer nach seinem letzten Fight noch einen Kampf in sich trägt – einen allerletzten, bevor er sich zur Ruhe setzt. Ob das Gerücht auf ihn zutrifft, bestätigt der 29-jährige Aria Najafi nicht. „Ich habe nur gespürt, dass es wieder kribbelt.“ Am 11. Dezember feiert der Düsseldorfer sein Comeback als Profiboxer im Mittelgewicht in Wuppertal.

Mit Mitte 20 war erst einmal Schluss. Der Titel des internationalen Deutschen Meisters im Superwelter-Gewicht bis 69,8 Kilogramm war errungen und weitere Ziele konnten wegen diverser hartnäckiger Verletzungen angegangen werden. La dolce Vita bedeutete dies allerdings wiederum nicht. „Ich habe immer trainiert, jeden Tag, nur nicht mit der Intensität eines Champions.“ Diese allerdings hat sich seit einigen Wochen erhöht. So startete die Vorbereitung auf den ersten Kampf nach über drei Jahren Anfang November bevor es jetzt in die USA geht, um sich von den weltbesten Trainern Tipps und Tricks geben zu lassen.

Erste Station auf der Amerika-Reise war Los Angeles, wo Najafi bei Freddie Roach trainierte, einem der besten Boxtrainer aller Zeiten. Danach ging´s weiter nach Florida zu Pedro Diaz, einem kubanisch-amerikanischen Boxtrainer, und dem Box-Professor Isidoro Nicolas, wo er sich in der Sonne Miamis auf den Fight Mitte Dezember in Wuppertal vorbereitete. Vier Namen, bei denen jeder Box-Aficionado mit der Zunge schnalzt.

Zurück in Düsseldorf setzte er Anfang Dezember sein Training mit seinem Heimtrainer Stefan Freudenreich in Pempelfort an der Duisburger Straße fort. Eine Kombination von Trainer und Kämpfer, die einen spannenden Auftritt am morgigen Abend in Wuppertal erwarten läßt.

Bildquellen

  • bu: Fotos: Privat, Collage: M. Fammler
Anzeige

Aktuell

Die nordrhein-westfälischen Industriebetriebe haben in den ersten drei Monaten des Jahres 2022 einen Umsatz von 91,4 Milliarden Euro erwirtschaftet, 16,6 Prozent mehr als im ersten Quartal 2021....

Aktuell

Viele Hotels und Gaststätten in Düsseldorf sind derzeit dringend auf neues Personal angewiesen – und könnten dabei auch Geflüchteten aus der Ukraine eine Job-Perspektive...

Aktuell

Würdigungen und Preisverleihungen folgen einem konkreten Plan. Musik, Grußworte, Laudatio, Dankesrede und wieder Musik. So auch bei der heutigen Auszeichnung mit dem Helmut-Käutner-Preis für...

Aktuell

Er ist jung, aber sichtlich unaufgeregt. Vielleicht liegt es daran, dass er Bildhauer ist und Student an der Kunstakademie Düsseldorf war. „2017 habe ich...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Mannesmann gibt´s nicht mehr. Und nun verschwindet auch der letzte Rest aus Düsseldorf. Die Vallourec-Zentrale in Paris verkündete die Werksschließungen in Düsseldorf und Mülheim...

Weitere Beiträge

Aktuell

Düsseldorf ist um zwei Deutsche Profibox-Meister reicher. Sebastian Tlatlik verteidigte seinen internationalen Titel bis 59 kg vor rund 800 Zuschauern im Stahlwerk ungefährdet. Aria...

Anzeige