Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Geschäftszahlen 2022: Flughafen im Aufwind

Lars Redeligx (rechts), Vorsitzender der Geschäftsführung, und Pradeep Pinakatt, Kaufmännischer Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der Flughafen Düsseldorf GmbH

Die Flughafen Düsseldorf GmbH hat ihre Geschäftszahlen für das Jahr 2022 vorgelegt, nachdem der Aufsichtsrat des Airports zuvor in seiner ordentlichen Sitzung den Jahresabschluss der Gesellschaft, den Konzernabschluss und den Konzernlagebericht 2022 gebilligt und die Gesellschafterversammlung den Jahresabschluss festgestellt hatte. Demnach ging die wirtschaftliche Entwicklung nach Corona 2022 mit großen operativen Herausforderungen einher: Gestörte Lieferketten, hohe Krankenstände und Personalknappheit haben branchenübergreifend und europaweit das Bild geprägt. Der Luftverkehr hatte mit gestörten Abläufen an den neuralgischen Punkten der Passagierabfertigung zu kämpfen – auch am Flughafen Düsseldorf. Trotzdem war die Reiselust der Menschen ungebrochen.

„In den Sommerferien des vergangenen Jahres konnte unser Airport wieder knapp drei Millionen Passagiere begrüßen und auch in den Herbstferien war die Nachfrage mit über einer Million Fluggäste groß“, so Lars Redeligx, Vorsitzender der Geschäftsführung. „Erstmals seit Beginn der Corona-Krise gelang es auf dieser Basis, in unserem Kerngeschäft wieder kostendeckend zu arbeiten.“

Insgesamt nutzten über 16 Millionen Passagiere den Düsseldorfer Flughafen für ihren Start in den Urlaub, zum Besuch von Freunden und Verwandten oder für die Geschäftsreise. Das entspricht einem Zuwachs von etwas über acht Millionen Passagieren beziehungsweise einer Verdopplung der Passagierzahlen im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahl der Flugbewegungen lag 2022 bei etwas mehr als 140.500 und entspricht damit rund 62 Prozent des Verkehrsaufkommens von 2019.

Die wirtschaftliche Lage des Airports hat sich im Geschäftsjahr 2022 stabilisiert. Dies vor allem aufgrund der im Rahmen der Restrukturierung ergriffenen Maßnahmen einhergehend mit den soliden Ergebnissen in den verkehrsreichen Sommermonaten. „Die schwarze Null haben wir nur knapp mit einem Ergebnis von knapp 12 Millionen Euro verpasst“, so Pradeep Pinakatt, kaufmännischer Geschäftsführer des Airports. „Das Geschäftsergebnis fällt damit deutlich besser aus als im Vorjahr. Unserem Airport ist es gelungen, sich aus den coronabedingten tiefroten Zahlen zurück zu kämpfen und sich Ende letzten Jahres erfolgreich auf dem Bankenmarkt mit Liquidität für 2023 einzudecken. Auch der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit war wieder positiv.“

Die Ergebnissteigerung und eine positive Verkehrsprognose für das laufende Jahr sind Anlass, optimistisch nach vorne zu blicken. „Wir erwarten für dieses Jahr rund 20 Millionen Passagiere. Unser Flugangebot und unser Streckennetz wachsen“, so Lars Redeligx. „Zur noch jungen Direktverbindung von Qatar Airways nach Doha kommen in diesem Jahr mit Etihad Airways und Delta Air Lines zwei unserer langjährigen Airline-Partner zurück in die NRW-Landeshauptstadt und erweitern unser Langstrecken-Angebot.“

Darüber hinaus kann der Airport eine Reihe neuer Fluggesellschaften begrüßen, darunter Royal Jordanian, FlyOne Armenia, die isländische Airline Play oder die spanische Volotea. Die innereuropäischen Verbindungen entwickeln sich sehr gut. Eurowings, Condor und TUIfly bieten ein großes Streckennetz mit allen klassischen Business- und Urlaubsdestinationen. Allein Eurowings bedient im Sommer ab Düsseldorf über 115 Direktziele.

„Wir wollen DUS wieder zu einem der besten Flughäfen in Europa machen – in der Kategorie bis 30 Millionen Passagiere pro Jahr“, bringt Lars Redeligx die strategische Zielrichtung des Airports auf den Punkt. Dabei will der Airport die Transformation der Branche hin zum klimaneutralen Luftverkehr unterstützen und zugleich die nachhaltige, digitalisierte Mobilität am Standort fördern. „Wir werden aktiv dazu beitragen, unsere Branche in eine klimaneutrale Zukunft zu führen“, so Pradeep Pinakatt. „Gemeinsam und im engen Austausch mit Airlines und weiteren Branchen-Partnern, mit Politik und Wissenschaft wollen wir grüne Lösungen für die Mobilität entwickeln.“

Der Düsseldorfer Airport investiert in den Ausbau der E-Ladeinfrastruktur auf dem Vorfeld und schafft die Voraussetzung für eine zügige Umstellung auf E-Gepäckwagen oder E-Schlepper bei den Bodenverkehrsdiensten. Um für den künftigen Einsatz nachhaltiger Flugkraftstoffe gerüstet zu sein, beschäftigt sich der Flughafen aktuell mit der Frage, wie sich eine ausreichende Versorgung von Lager und Betankungskapazitäten infrastrukturell sicherstellen lässt.

Bildquellen

  • Lars Redeligx_Pradeep Pinakatt: Flughafen Düsseldorf / Mike Henning
Werbung

Aktuell

Wie verbringt ein Schauspieler seinen Tag? Das wollten Josephine Lensing und Giulia Fischer für ihr Filmprojekt bei der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf dokumentieren. „Ich interessierte...

Aktuell

Die Landeshauptstadt Düsseldorf startet mit der Provinzial Versicherung ein neues „Smart Park & Ride“-Angebot in Düsseldorf Wersten. Im Parkhaus der Provinzial können Pendler nach...

Aktuell

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG rät Gastronomie-Beschäftigten in Düsseldorf zu einem genauen Blick auf ihre Jahreslohnabrechnung. „Jeder sollte einmal prüfen, ob er im vergangenen Jahr...

Aktuell

Es war der politischste Rosenmontag seit Jahren. Dass Wagenbauer Jacques Tilly seine Häme und Gedanken der Welt- und Lokalpolitik als Narrenspiegel vorhält, nun denn,...

Weitere Beiträge

Aktuell

Rund 840 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Luftverkehrsbranche, Nachbarschaft und Medien waren am vergangenen Freitag beim Neujahrsempfang des Düsseldorfer Flughafens, darunter auch Ministerin Mona Neubaur....

Aktuell

Nordrhein-Westfalen startet am 2. Oktober in die Herbstferien, aber schon am kommendem Freitag werden die Passagierzahlen sprunghaft ansteigen. Der Flughafen Düsseldorf erwartet bis zum...

Aktuell

Das Familienunternehmen Gebr. Heinemann mit Sitz in Hamburg gehört weltweit zu den bedeutendsten Einzelhändlern des Reisemarkts und ist in Europa Marktführer und der Travel-Retail-Branche....

Aktuell

Steigende Passagierzahlen, Air Defender, Hitzewelle im Juni, Gewitterlagen im Juli, Klimaaktivisten – der Flughafen Düsseldorf war in den Sommerferien, der verkehrsreichsten Zeit des Jahres,...

Aktuell

Der Düsseldorfer Airport blickt auf das bislang verkehrsreichste Wochenende in diesem Jahr zurück – 285.000 Fluggäste begrüßte der Flughafen an den ersten Sommerferientagen. Die...

Aktuell

Der Aufsichtsrat der Flughafen Düsseldorf GmbH hat der Gesellschafterversammlung empfohlen, einen Antrag auf Änderung des laufenden Planfeststellungsverfahrens (PFV) zur Kapazitätserweiterung beim zuständigen Landesverkehrsministerium zu...

Aktuell

Die Targobank erzielte 2022 einen Rekordgewinn vor Steuern in Höhe von 531 Millionen Euro, was einen Zuwachs von 4 Prozent bedeutet (2021: 513 Millionen...

Aktuell

Vorbehältlich der Genehmigung durch die Kartellbehörden beteiligen sich die Swissport Deutschland GmbH und die Flughafen Düsseldorf GmbH künftig gemeinsam am Luftfracht-Dienstleister Flughafen Düsseldorf Cargo,...

Werbung