Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Henkel: 6.000 iPads für die Belegschaft

6.000 Henkel-Mitarbeiter*innen haben jetzt iPads

„New Work“ findet bei Henkel zukünftig nicht nur am Schreibtisch statt: Während der Corona-Pandemie hat sich die Arbeitswelt grundlegend verändert. In Büros sind neue virtuelle Arbeitsmodelle eingezogen und der digitale Fortschritt ist für das gesamte Produktionsumfeld ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um die Resilienz der Unternehmen zu stärken. Vor diesem Hintergrund legt Henkel besonderen Wert darauf, die komplette Belegschaft in den digitalen Arbeitsalltag zu integrieren. Insbesondere der unkomplizierte Zugriff auf die umfassenden Weiterbildungs- und Gesundheitsangebote ist dem Unternehmen wichtig.

Ein Großteil der Belegschaft verfügte bisher über keine mobilen Endgeräte. Seit dem 1. Juli 2021 halten jetzt knapp 6.000 Mitarbeiter*innen von Henkel neue iPads in den Händen. Das Großprojekt zur Digitalisierung der Belegschaft wurde von der Telekom gemeinsam mit dem Berliner Start-up everphone durchgeführt. „Mit diesem Projekt können wir zeigen, was Digitalisierung im ‚New Work‘ bewirken kann: Die digitale Transformation der Produktionsprozesse auf technischer Ebene ist das eine. Aber viel wichtiger ist doch die Mannschaft dahinter“, so Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden, Telekom Deutschland. „Mit unserem Partner everphone haben wir Henkel dabei unterstützt, in die Digitalisierung der Belegschaft zu investieren: effizient und mitarbeiterfreundlich, für den digitalen Schnellstart. Denn gerade jetzt kommt es darauf an, die virtuelle Zusammenarbeit und den Zusammenhalt zu stärken.“

Alle iPads sind bereits mit einer eSIM der Telekom ausgestattet und das Start-up everphone bietet ein Rundum-sorglos-Paket für die mobilen Geräte an. Der Mietservice entlastet Unternehmen bei der Beschaffung, Auslieferung, Inbetriebnahme und Geräteverwaltung. Der kostenlose und schnelle Austauschservice bei Defekten ist ebenfalls enthalten. Jan Dzulko, CEO von everphone: „Es gibt viermal so viele Arbeiter*innen ohne Schreibtisch wie Büroangestellte – die digitale Transformation in Unternehmen kann also nicht nur auf die Büros beschränkt werden. Wir sind stolz, mit der Telekom das Projekt umsetzen zu können und hoffen, dass wir einen Stein für die Branche ins Rollen bringen konnten.”

Die ausgelieferten Tablets gingen direkt an die Wunschadressen der Henkel-Mitarbeiter*innen und wurden einsatzbereit, internetfähig und mit allen nötigen Apps übergeben. Ab sofort können alle Mitarbeiter*innen damit ihre Personalangelegenheiten klären, Gehaltsabrechnungen digital verwalten oder Weiterbildungen über das iPad in Anspruch nehmen.

„Es ist uns wichtig, alle Kolleginnen und Kollegen bei der digitalen Transformation mitzunehmen“, sagt Oliver Wilhelms, Personalleiter Henkel Deutschland. „Für uns ist das Projekt gemeinsam mit den Mitbestimmungsgremien ein wichtiger Schritt für ein modernes, digitales Arbeitsumfeld und eine inklusive Kultur.“ Henkel legt zudem großen Wert auf die Gesundheit seiner Mitarbeiter*innen und stellt in einem Gesundheits-Hub digitale Sportangebote, Physiotherapien, Gymnastik und andere Gesundheitsangebote zur Verfügung. Außerdem sollen die Mitarbeiter*innen auch Spaß und Freude am Tablet haben und es zu Hause und im Urlaub privat nutzen können.

Bildquellen

  • Henkel_Mitarbeiter_iPhone: Steffen Hauser Photography
Anzeige

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Pandemie, Handelshemmnisse und Lieferengpässe bestimmen derzeit das internationale Geschäft für die Unternehmen in Nordrhein-Westfalen. Wie es Unternehmen trotzdem schaffen können, international erfolgreich zu sein,...

Aktuell

Deutschlands Apotheken blicken wieder etwas optimistischer in die Zukunft – das war eines der wichtigsten Ergebnisse des Apothekenklima-Index 2021, einer repräsentativen Meinungsumfrage im Auftrag...

Aktuell

Für ihr Projekt „Die HALLE 29“ haben die developer Projektentwicklung am 14. September und die Modemarke Fynch-Hatton den letzten Mietvertrag unterzeichnet. Damit ist die...

Aktuell

Städtepartnerschaften hat jede Stadt, doch wer mit wem „verpartnert“ ist, wissen die wenigsten. Die Partnerschaft zwischen der Landeshauptstadt und der sizilianischen Stadt Palermo feiert...

Aktuell

Die Arbeitsagentur lädt all diejenigen zu einer Online-Veranstaltung ein, die sich beruflich weiterbilden möchten. Das Online-Seminar findet am Dienstag, 21. September um 11 Uhr...

Weitere Beiträge

Aktuell

In diesem Jahr findet zum dritten Mal der Henkel-„Xathon“ statt, ein Ideen-Hackathon für Gründerinnen. Henkel will mit der Veranstaltung Unternehmerinnen und weibliche Talente aus...

Aktuell

Die Deutsche Telekom hat ihr Mobilfunknetz in Nordrhein-Westfalen weiter ausgebaut und ihre Zusagen zum Abschluss des Mobilfunkpaktes zwischen Landesregierung und Netzbetreibern eingehalten. Seit Juni...

Aktuell

Zum Auftakt des neuen Ausbildungsjahres sind bei Henkel 138 neue Auszubildende und dual Studierende ins Berufsleben gestartet. Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie bildet das Unternehmen...

Aktuell

Henkel hat das französische Unternehmen Swania SAS mit Sitz in Nanterre übernommen. Swania ist der am schnellsten wachsende unabhängige Anbieter auf dem Markt für...

Aktuell

Als Henkel im Jahr 1951 Pril einführte, war das Spülmittel noch ein Pulver, aber aufgrund seiner Reinigungskraft und Hautverträglichkeit schon damals ein Verkaufserfolg. Der...

Aktuell

Der Henkel-Konzern hat kurzfristig ein Sofort-Nothilfeprogramm in Höhe von 600.000 Euro für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe beschlossen. „Wir sind als in Nordrhein-Westfalen ansässiges Unternehmen...

Aktuell

Wolfgang König (49) ist seit dem 1. Juni neues Mitglied des Henkel-Vorstands und hat die Verantwortung für den Unternehmensbereich Beauty Care übernommen. Er folgt...

Aktuell

Der Henkel-Konzern hat trotz der Auswirkungen der Corona-Krise im ersten Quartal 2021 ein deutliches Umsatzwachstum von +7,7 Prozent erzielt. Der Konzernumsatz erreichte rund 5...

Anzeige
Send this to a friend