Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Hoppeditz macht Hoffnung auf störungsfreie Karnevalsession

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller, Hoppeditz Tom Bauer und CC-Präsident Michael Laumen auf dem Rathausbalkon (v.l.) feiern der Sessionsauftakt bei strahlendem Sonnenschein.

Es klingt vertraut und die Rituale bleiben. Mit Trara und Tamtam durch die Altstadt, gemeinsames Warten auf eine buntgeschminkte Person, die in einem Senftopf steckt, eine manchmal sehr launige Rede, mit einer diesmal starken Antwort des amtierenden Oberbürgermeisters. Ganz klar: Es ist Hoppeditz Erwachen und der Karneval beginnt. Und trotzdem war es diesmal anders.

Begonnen beim Prinzenpaar, das ewige Coronaprinzenpaar, vor zwei Jahren im Autokino vorgestellt und noch immer warten Prinz Dirk II. (Dr. Dirk Mecklenbrauck) und Venetia Uåsa (Uåsa Katharina Maisch) auf die Insignien ihre Narrenmacht. Ebenso OB Stephan Keller, vor zwei Jahren zum Stadtoberhaupt gewählt und immer noch nicht ein Prinzenpaar inthronisiert. Und die Jecken, die darauf hoffen, dass Lockdown und Blackout nur in den schärferen Reden zum Karneval eine Rolle spielen und Corona eben gar keine spielt.

So bleibt ein zwiespältiger Blick auf die Session 2022/2023, wovon heute aber wenig zu spüren war. Hoppeditz Tom Bauer nahm wie gewohnt weltpolitisches und lokales aufs Korn, wobei der evangelische Kirchentag besonders schlecht wegkam, nannte ihn einen „schlechten Film“ und weiter: „5,8 Millionen für ein Hallelujah.“ Es gebe besseres fürs Geld, schrieb er dem OB ins Gebetsbuch. „Ich sag mal so, auch wenn´s mir schadet/Ihr habt ja wohl zu heiß gebadet/Wenn die wollen mit dem Kirchentag prahlen/dann lass sie den Driss doch selber bezahlen.“ Dabei verwies er auf den Zustand der Schulen. Zwei Themen, die sich OB Keller in seiner Antwort vornahm. „In Sachen Schulbau läuft es wirklich gut“, und die Millionenentscheidung für den Kirchentag 2027 verteidigte er mit der klaren Aussage, dass er dann noch Oberbürgermeister sei.

Bildquellen

  • : Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin
Werbung

Aktuell

Vor 35 Jahren zeigte sie als Meisterschülerin der Düsseldorfer Kunstakademie ihre erste Installation im öffentlichen Raum. Heute stellt die Bildhauerin Alke Reeh ihre Kunst...

Aktuell

Ja, meinte Ulrich Spaan, er könne sich das schon vorstellen, dass eine KI als Berater (oder in) Shopping Queen im gleichnamigen Format beim TV-Sender...

Weitere Beiträge

Werbung