Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

IHK begrüßt Investitionsabkommen zwischen China und EU

Andreas Schmitz bleibt für fünf weitere Jahre Präsident der IHK Düsseldorf

Düsseldorf ist bekanntermaßen ein bedeutender Hotspot für chinesische Unternehmen in Deutschland und Europa. Daher startet das neue Jahr aus Sicht der IHK Düsseldorf aufgrund des in Aussicht stehenden Investitionsabkommens der Europäischen Union mit China mit guten Perspektiven für die Beziehungen zwischen ihren Mitgliedsunternehmen und China. IHK-Präsident Andreas Schmitz: „Das ist ein wichtiger Baustein zur Vertiefung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen. China ist einer der wichtigsten Märkte für die Unternehmen in Düsseldorf und dem Kreis Mettmann. Durch das Abkommen wird der Markzugang für unsere Unternehmen erleichtert. Zum Beispiel in den Bereichen Automotive, Chemie, digitale Dienstleistungen sowie im Energie-, Finanz- und Gesundheitssektor. Damit werden einige unserer zentralen Forderungen aus dem China-Positionspapier aufgegriffen.“

Dem Abschluss war eine siebenjährige Verhandlungsphase zwischen der EU und China vorangegangen. Das Abkommen stehe für eine noch stärkere Verflechtung zwischen Düsseldorf als bundesweit führender Standort für chinesische Ansiedlungen und der Volksrepublik: „Positiv sehen wir insbesondere den besseren Schutz des geistigen Eigentums und die Stärkung der Rechtssicherheit. Mit dem Abkommen hat die EU nun eine gute Grundlage, um die Wirtschaftsbeziehungen mit China in den kommenden Jahren weiter zu vertiefen. Das Ziel der EU sollte auch weiterhin ein umfassendes Investitionsschutz- und Freihandelsabkommen mit China sein“, so Schmitz.

Kernpunkte des Abkommens, welches in seinen Einzelheiten noch ausgearbeitet und sowohl von den Mitgliedstaaten als auch dem Europäischen Parlament verabschiedet werden muss, sind Erleichterungen bei Niederlassungen in China oder beim Kauf chinesischer Firmen. Zudem würde sich China stärker an internationalen Nachhaltigkeitsstandards orientieren, beispielsweise im Umweltbereich. Die bisherige Praxis chinesischer Firmen, den Transfer von Know-how und Technologie aus den westlichen Ländern zu erzwingen, soll beschnitten werden. Außerdem will China die staatlichen Beihilfen für seine heimischen Firmen begrenzen. China war im Jahr 2020 erstmals der größte Handelspartner der EU, noch vor den USA, und gehört für die NRW-Wirtschaft zu den TOP-5-Auslandsmärkten.

Bildquellen

  • Andreas Schmitz: IHK Düsseldorf
Anzeige

Aktuell

Egal, ob Häuserfassade, Küchenwand oder Kratzer auf der Kühlerhaube des Autos: Maler und Lackierer in Düsseldorf machen das Leben bunter und schöner. Für ihre...

Aktuell

Weltweit 63 Veranstaltungen hat die Messe Düsseldorf im Jahr 2022 verzeichnet, darunter 14 Messen und elf Gastveranstaltungen an der Homebase Düsseldorf. Das sorgt für...

Aktuell

Bei der glamourösen blue motion night in der Halle 6 wurde am Montagabend das Unternehmen Innovation Yachts mit dem „ocean tribute“ Award 2023 ausgezeichnet....

Aktuell

Die nordrhein-westfälische Wirtschaft hat im November 2022 Waren im Wert von 20,5 Milliarden Euro exportiert. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, waren das 13,1 Prozent mehr...

Aktuell

Ab dem 1. Februar 2023 übernimmt Mark Dorn (49) als neues Mitglied des Vorstands von Henkel die Verantwortung für den Unternehmensbereich Adhesive Technologies. Der...

Aktuell

Der Umsatz im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe war im November 2022 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 11,1 Prozent höher als ein Jahr zuvor....

Weitere Beiträge

Aktuell

Die Geschäftslage der Unternehmen im Rheinland ist noch überwiegend positiv, hat sich seit Jahresbeginn jedoch deutlich eingetrübt. „Der russische Angriff auf die Ukraine hat...

Aktuell

Trotz der wirtschaftlich unsicheren Lage suchen Unternehmen weiterhin Fachkräfte – und dies häufig erfolglos. Das geht aus einer Sonderauswertung der Konjunkturumfrage der Industrie- und...

Aktuell

„Diese Azubis sind mehr als nur spitze“, freute sich Clemens Urbanek, Geschäftsführer Berufsbildung und Prüfungen der IHK Düsseldorf, über das hervorragende Abschneiden von zehn...

Aktuell

Wie das Hotelbarometer der IHK Düsseldorf zeigt, bewerten die Düsseldorfer Hoteliers nicht nur die Sommermonate durchaus gemischt, durchwachsen ist auch der Ausblick auf die...

Aktuell

Immer mehr Unternehmen engagieren sich mittlerweile für eine familienorientierte Unternehmenskultur, um Mitarbeitende langfristig zu binden. Denn nur mit einer entsprechend großen Arbeitgeberattraktivität lässt sich...

Aktuell

Die Landeshauptstadt hat ihren Stellenwert für Start-ups weiter verbessert. Im Jahr 2021 ist Düsseldorf auf Platz 10 und damit in die Spitzengruppe des NUI-Regionenranking...

Aktuell

In einer gemeinsamen Online-Veranstaltung wollen die IHK und die Agentur für Arbeit Düsseldorf Wege aufzeigen, wie Berufstätige ein Weiterbildungsvorhaben umsetzen und finanzieren können. Dabei...

Aktuell

Zwei Monate lang haben IHK und HWK Düsseldorf in einem gemeinsamen Pop-up-Store in den Düsseldorf Arcaden am Bilker Bahnhof für Berufschancen geworben. Die Camp-Atmosphäre...

Anzeige