Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Inder setzen auf Innovation in Düsseldorf

Infosys, ein führendes Unternehmen im Bereich IT-Service und -Beratung aus dem indischen Bangalore, hat im Beisein von NRW-Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart ein digitales Innovationszentrum in Düsseldorf eröffnet.

David Young / Stadt Düsseldorf

Im Rahmen seines europäischen Expansionsprogramms setzt der Konzern auf den Digitalstandort Nordrhein-Westfalen, um von hier aus seine Kunden bei deren digitaler Transformation und Themen wie IoT, 5G, Künstliche Intelligenz und Machine Learning zu unterstützen.

Außerdem baut der Konzern mit dem Digital Innovation Centre eine Brücke zwischen Wirtschaft und nordrhein-westfälischen Bildungs-einrichtungen. So schloss Infosys Partnerschaftsvereinbarungen mit der Hochschule Düsseldorf und der WHU – Otto Beisheim School of Management, um gemeinsame Schulungen, Forschungsprojekte und Stipendien auszurichten und so den digitalen Nachwuchs zu fördern. Die Landeswirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST und die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Düsseldorf unterstützten das Unternehmen bei der Ansiedlung und im Kontakt zu den Hochschulen.

Im April organisierte und begleitete die Wirtschaftsförderung ein umfangreiches Besuchsprogramm für das Kernteam von Infosys aus London und Frankfurt. Termine mit Hochschulen, der IHK, dem digihub Düsseldorf, der Arbeitsagentur Düsseldorf, NRW.Invest, dem Wirtschaftsministerium und der Deutsch-Indischen Handelskammer standen auf dem Plan. Unmittelbar im Anschluss wurden von Infosys bereits Gespräche bezüglich diverser Kooperationen geführt.

300 Arbeisplätze sind geplant

Im Juli fand mit Unterstützung der Düsseldorfer Arbeitsagentur ein erstes Recruitingevent statt, in dem bereits die ersten neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgewählt wurden, die Infosys selbst zu IT-Fachkräften weiterbildet. Infosys plant, in Düsseldorf bis zu 300 Mitarbeiter zu beschäftigen.

Infosys ist ein weltweit operierendes IT-Unternehmen mit 225.500 Beschäftigten und einem Umsatz von über 11,3 Milliarden US-Dollar (2018). Es wurde 1981 in Pune von sechs Informatikern mit 250 US-Dollar Startkapital gegründet und hat seinen Hauptsitz in Bangalore.

 

Anzeige

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Die Nachfrage nach Mietwohnungen in Nordrhein-Westfalen bleibt weiterhin stark, gleichzeitig ist das Angebot an preiswerten sowie barrierearmen Wohnungen weiterhin zu gering. Die hohe Nachfrage...

Aktuell

Nachhaltigkeit, Klimawandel und Energiewende sind Themen, mit denen sich die Menschen immer öfter und immer intensiver beschäftigen – und das auch bei der Berufswahl...

Aktuell

Die einen gehen zurück ins Büro, die anderen hinaus in die Welt: Die Düsseldorfer Kommunikationsagentur Stagg & Friends setzt jetzt noch als stärker bisher...

Aktuell

Die nordrhein-westfälischen Industriebetriebe haben in den ersten drei Monaten des Jahres 2022 einen Umsatz von 91,4 Milliarden Euro erwirtschaftet, 16,6 Prozent mehr als im ersten Quartal 2021....

Aktuell

Viele Hotels und Gaststätten in Düsseldorf sind derzeit dringend auf neues Personal angewiesen – und könnten dabei auch Geflüchteten aus der Ukraine eine Job-Perspektive...

Weitere Beiträge

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Die rund 18.800 Menschen, die in Düsseldorf in der Gastronomie und Hotellerie arbeiten, bekommen ab sofort deutlich mehr Geld. Zum Mai steigen ihre Löhne...

Aktuell

Die erste Düsseldorfer Mobilitätsstation ist am Standort Stadttor fertiggestellt worden und wurde von NRW-Verkehrsministerin Ina Brandes und Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller in Betrieb genommen....

Aktuell

Düsseldorf setzt beim Transport von Gegenständen zukünftig auch auf Lastenräder: Am Technischen Rathaus am Hennekamp ist gestern ein Lastenrad-Automat in Betrieb gegangen. Dort können...

Aktuell

Wer Geflüchteten aus der Ukraine Wohnraum zur Verfügung stellen möchte, kann sich jetzt auf einer von der Landeshauptstadt Düsseldorf eingerichteten Plattform registrieren. Anbieter können...

Aktuell

Die Landeshauptstadt erweitert ihre Kapazitäten als Startup-Standort: Der neue TechHub.K67 an der Kasernenstraße 67 geht im August 2022 an den Start. Der TechHub wird...

Aktuell

Wie aus alten Hotelbettlaken Tiere und Blumen entstehen können, zeigen heute Abend Studenten und Studentinnen desFashion Design Institutes. „Show me“ heißt die Modenschau im...

Aktuell

Sollte es bald mit den Coronabeschränkungen vorbei sein? Die Stadt Düsseldorf schaltet wieder einen Gang noch vorne und visiert mit der „Nacht der Museen...

Anzeige