Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Kostenloses Home-Kino: Filmwerkstatt gibt Filmtipps fürs Streamen

Anna Zamecka

Einen Navigator für die Kinolandschaft? Bei seit Monaten geschlossenen Kinosälen ist das nicht nur für Kinofans interessant. „Wir wollten durch unsere Kooperation mit den Stadtbüchereien Düsseldorf das kostenfreie Streamingangebot von filmfriend.de bekannter machen. Mit der Reihe Carte Blanche hat die Filmwerkstatt Regisseurinnen und Regisseure ins Boot geholt, die monatlich neue Filmtipps geben“, erklärt Jan Wagner, Leiter der Filmwerkstatt Düsseldorf.

Namhafte Filmschaffende treffen jeweils für einen Monat eine Filmauswahl mit acht Filmen. Den Auftakt macht die polnische Regisseurin, Autorin und Produzentin Anna Zamecka. Sie erhielt zahlreiche internationale Auszeichnungen, darunter auch den Europäischen Filmpreis für den besten Dokumentarfilm. Anna Zamecka hat ein buntes Potpourri mit Produktionen u.a. aus Argentinien, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Südkorea und den USA erstellt.

Mit „Mother“ und „The host“ ist der Regisseur Bong Joon-ho, bekannt durch „Parasite“, gleich zwei Mal in Zameckas Best of-Liste vertreten. Mit „Fish Tank“ empfiehlt sie einen Film übers Erwachsenwerden, ein Queer-Thema packt „Laurence Anyways“ an, „Mud – Kein Ausweg“ ist ein ungewöhnlicher Liebesfilm, der auf einer verlassenen Insel spielt. Mit in die Chauvet-Höhle, in der Wandzeichnungen aus der Zeit der Neandertaler über 20.000 Jahre verborgen waren, nimmt einen der Film von Werner Herzog „Die Höhle der vergessenen Träume“.

„Auf diese Weise können wir weiterhin Filme zeigen, denn wann unser Programmkino im Viertel wieder stattfinden kann, wissen wir derzeit nicht“, so Wagner. Also macht die Filmwerkstatt als gemeinnütziger Verein das Beste aus der Situation mit den monatlichen Filmtipps. Gezeigt werden die Filme auf filmfriend.de. Die Filmtipps bleiben so lange auf der Website stehen, wie sie bei filmfriend.de online sind.

Wer bereits eine Bibliothekskarte für die Stadtbüchereien Düsseldorf oder die Universitätsbibliothek der Heinrich-Heine-Universität besitzt, findet hier ab jetzt jeden Monat jeweils acht Filmtipps. Für alle, die noch keine Bibliothekskarte haben, bieten die Stadtbüchereien Düsseldorf aktuell ein befristetes kostenfreies DigitalAbo bis zum Ende der Schließungszeit an. Interessierte können sich per E-Mail bei der Adresse stadtbuechereien@duesseldorf.de mit ihrem Namen, Anschrift und Geburtsdatum anmelden. Dieses Angebot ist wegen der großen Nachfrage auf Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger beschränkt.

Bildquellen

  • Filmwerkstatt Anna Zamecka: Julia Banasik
Anzeige

Aktuell

Sie haben genauso lange Arbeitszeiten, sind beim Einkommen aber klar im Nachteil: In Düsseldorf verdienen Frauen, die eine Vollzeitstelle haben, aktuell rund 710 Euro...

Aktuell

„Auch im Corona-Jahr 2020 hat sich der Unternehmensbestand im IHK-Bezirk Düsseldorf positiv entwickelt. Das zeigt sich sowohl im Verhältnis der Neugründungen zu vollständigen Geschäftsaufgaben...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Als Henkel im Jahr 1951 Pril einführte, war das Spülmittel noch ein Pulver, aber aufgrund seiner Reinigungskraft und Hautverträglichkeit schon damals ein Verkaufserfolg. Der...

Aktuell

In der Textil- und Bekleidungsindustrie Nordrhein-Westfalens hat sich in den vergangenen Jahrzehnten ein tiefgreifender Strukturwandel vollzogen: In den Jahren von 1980 bis 2020 verringerte...

Aktuell

Die Stadtsparkasse Düsseldorf hat eine Soforthilfe für Hochwasser-Geschädigte gestartet. Betroffene, die finanzielle Mittel zur Sanierung der Unwetterschäden benötigen, werden mit zinslosen Sonderkrediten in Höhe...

Weitere Beiträge

Aktuell

Seit Anfang April 2014 findet die Quadriennale in der Landeshauptstadt statt. Und bis jetzt sahen sich mehr als 100.000 Besucher die 13 Ausstellungen an....

Anzeige
Send this to a friend