Connect with us

Hi, what are you looking for?

Events & Sport

Vereine machen mobil: Partylaune an der Tour-Strecke

Vereine, Stammtische, Nachbarschaftstreffs – Düsseldorfer Bürger machen für die Tour de France mobil, um den Grand Départ in der Landeshauptstadt (29. Juni bis 2. Juli) mit viel Programm am Streckenrand laut und bunt zu machen.

Wilfried Meyer / Stadt Düsseldorf

Fassadenschmuck und Balkondekorationen, Trommelgruppen und Live-Bands, Schlager-Party und Straßenfest: Rund 80 Anmeldungen sind mittlerweile im Rathaus eingegangen, wo die geplanten Aktivitäten koordinierend unterstützt oder mit den interessierten Fans gemeinsam entwickelt werden.

„Die Kreativität zum Start der Frankreich-Rundfahrt ist groß“ freut sich  Stadtdirektor Burkhard Hintzsche.

Ein Hotspot bei der Streckenbelebung wird am 2. Juli der Stadtbezirk 7 (Gerresheim, Grafenberg, Hubbelrath, Knittkuhl, Ludenberg) sein. Anlässlich der 2. Tour-Etappe steigt an der Quadenhofstraße ein großes Straßenfest, an dem sich zwölf Gerresheimer Vereine beteiligen. Petra Dischleid-Klein und Uwe Pracejus, 2. Vorsitzender des Vereins Die Benderstraße e.V., gehören zu den Mitorganisatoren der bunten Fanmeile mit Musik, Aktionen und Unterhaltung. Bassist Manfred Gleixner wird mit der Cover-Band „D-Cast“ im Rahmen eines Nachbarschaftsfestes an der Heinrich Straße/Ecke Graf-Recke-Straße für Stimmung sorgen. Ein einheimischer  Gastronom organisiert gemeinsam mit der Band das Fest.

Eine Auswahl weiterer Highlights:

  • Im Stadtzentrum haben sich die Ehrenamtlichen der ev. Johanneskirchen-Gemeinde mit den Schülern des Görres-Gymnasiums zusammengetan. Unter Leitung der Kulturwissenschaftlerin Nathalie Dimic entsteht die Radtour durch Zeit und Raum: Großformatige Gemälde, die vor den Gebäuden und vor allem auf den Dächern der Kirche und des Gymnasiums platziert werden.
  • Linksrheinisch nutzen die Schützenvereine am Sonntag, 2. Juli, die Gunst der Stunde und feiern am Streckenrand kräftig mit. Michael Böckelmann, Oberst beim St. Seb. Schützenverein von 1873 e.V. Düsseldorf-Oberkassel verlegt mit seinen Mistreitern die Vereinsfeier kurzerhand auf den Barbarossaplatz.
  • Auch in Pempelfort kann getanzt werden: Holger Stoldt, bekannter Düsseldorfer Designer und Fotograf, lädt ein zur Schlagerparty. Vor seinem Atelier an der Yorkstraße 2a werden nicht nur Getränke gereicht – populäre Schlager der letzten vier Jahrzehnten heizen die Stimmung ein.

Anmeldeformular zum Rahmenprogramm steht im Internet bereit: „Bürgerinnen und Bürger, Vereine oder auch Institutionen sind weiterhin herzlich eingeladen, sich an der Strecke mit Aktionen passend zum Tour-Event zu beteiligen“, sagt Helma Wassenhoven, Leiterin des Referates für bürgerschaftliches Engagement. Das Referat hat für alle, die beim Rahmenprogramm des Grand Départ in Düsseldorf mitmachen möchten, ein Anmeldeformular bereitgestellt. Das Formular ist hier abrufbar.

 

Anzeige

News

Wie geht´s weiter auf dem Grundstück des ehemaligen B8-Centers an der Ecke Werdener Straße/Erkrather Straße in Flingern? Am 28. Januar wird der Vorhang über...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Das internationale Top Employers Institute hat in diesem Jahr über 1.800 Arbeitgeber in rund 120 Ländern beziehungsweise Regionen auf fünf Kontinenten ausgezeichnet, darunter auch...

Aktuell

OPD war gestern. Was jetzt kommt sind – vorwiegend Wohnungen auf dem vier Hektar großen Areal der ehemaligen Oberpostdirektion an der Sohnstraße im Zooviertel....

Aktuell

Das muntere Messeverschieben geht weiter. Die Leitmessen wire und Tube wurden in den Frühsommer verschoben. Sie finden nun vom  20. bis 24. Juni 2022...

Essen & Trinken

Die Messe Düsseldorf verschiebt die ProWein in Abstimmung mit den beteiligten Partnern und Verbänden auf den 15. bis zum 17. Mai 2022. Hintergründe sind...

Weitere Beiträge

Aktuell

OPD war gestern. Was jetzt kommt sind – vorwiegend Wohnungen auf dem vier Hektar großen Areal der ehemaligen Oberpostdirektion an der Sohnstraße im Zooviertel....

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Neben seinen regelmäßigen Gesprächsrunden mit verschiedenen Branchen und dem wöchentlichen „Corona Aktuell“ hat Düsseldorfs Oberbürgerneister Dr. Stephan Keller ein neues und interaktives Videoformat gestartet....

Aktuell

In Düsseldorf haben rund 39.000 Menschen einen Minijob, rund 4.000 arbeiten in der Gastronomie – und die meisten verdienen dabei lediglich den gesetzlichen Mindestlohn....

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Wer wenig verdient, könnte schon bald erheblich mehr im Portemonnaie haben: Die Ampel-Koalition in Berlin plant einen deutlich höheren gesetzlichen Mindestlohn von 12 Euro...

Aktuell

In Köln und Düsseldorf wird es bis Jahresende Waffenverbotszonen geben. Eine entsprechende Befugnis hat die Landesregierung heute dem nordrhein-westfälischen Innenministerium erteilt. Die Einrichtung der...

Aktuell

Aus Angst vor Menschenansammlungen und Engpässen verschwanden aus der Flingerstraße Glühwein- und Crepesstand. So wollte es der Veranstalter Düsseldorf Tourismus (DT) für den aktuellen...

Anzeige
Send this to a friend