Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

L’Oréal gründet LGBT-Netzwerk

L'Oréal gründet ein Netzwerk für seine LGBT-Mitarbeiter*innen

Der Kosmetikkonzern L‘Oréal will eine Unternehmenskultur pflegen, die von gegenseitigem Respekt und der Wertschätzung jedes Einzelnen geprägt sein soll. Das Unternehmen sieht sich in der Verantwortung, in der Gesellschaft eine Vorreiterrolle im Kampf gegen Diskriminierung einzunehmen. Im Rahmen des Diversity & Inclusion Komitees von L’Oréal Österreich und Deutschland wurden bereits verschiedene Initiativen und Projekte ins Leben gerufen, die zu einem offenen und vorurteilsfreien Miteinander beitragen sollen, darunter eine Managementschulung zu unbewussten Vorurteilen und digitale Live-Talks mit prominenten Gästen zu den Themen Diskriminierung und Inklusion. „Als Teil unserer Diversity & Inclusion Aktivitäten in Österreich und Deutschland wollen wir nun als nächsten Schritt ein LGBT+ Netzwerk gründen und unseren Mitarbeiter*innen aus dieser Community eine Anlaufstelle bieten“, so Eva Kreyenborg, Diversity & Inclusion Koordinatorin bei L‘Oréal.

Ziel des neuen Netzwerkes ist unter anderem, sich unternehmensweit zu vernetzen, die Organisation von Aktionen und die Präsenz auf externen LGBT+ Veranstaltungen zu verstärken. Ähnliche Netzwerke für die interne homo-, hetero- oder bisexuelle Community haben L’Oréal Mitarbeiter*innen in Australien, Kanada, USA und UK gegründet. Sie beteiligen sich zum Beispiel an Aktionen wie dem jährlichen Pride March in New York City. „Wir sind davon überzeugt, dass stärkere Unternehmen und stärkere Gemeinschaften entstehen, wenn Menschen jeder Kultur, Herkunft und Lebensweise akzeptiert und wertgeschätzt werden. Wir stellen Produkte für Menschen aus allen Lebensbereichen rund um den Globus her. Um sicherzustellen, dass unsere Produkte die Bedürfnisse jeder Form von Schönheit in jeder Kultur erfüllen, müssen unsere Teammitglieder so vielfältig sein wie die Welt selbst“, so Eva Kreyenborg.

Das Portfolio von L’Oréal umfasst 36 Marken, mit denen der Konzern im Jahr 2019 einen Umsatz von 29,87 Milliarden Euro erwirtschaftete und weltweit 88.000 Mitarbeiter/innen beschäftigt hat. In Deutschland ist L’Oréal an fünf Standorten vertreten, darunter mit Fabriken in Karlsruhe und Salzhemmendorf. In Deutschland und Österreich beschäftigt L’Oréal rund 3.000 Mitarbeiter*innen. Sitz der L’Oréal Deutschland GmbH ist Düsseldorf.

Bildquellen

  • LOreal_LGBT: L'Oréal
Anzeige

Aktuell

Die Corona-Krise bestimmt unser Leben seit nun fast einem Jahr, und trotz Lockdown und Impfstoff kann von echter Entspannung nicht die Rede sein. Ein...

Aktuell

In der Landeshauptstadt ist die Zahl der Arbeitslosen von Januar auf Februar 2021 um 50 Personen gesunken (-0,2 Prozent). 29.133 Menschen sind in Düsseldorf...

Aktuell

Social Distancing und wiederkehrende Lockdowns, Homeoffice und Homeschooling, Existenzsorgen und dazu die Angst vor Ansteckung – zahlreiche aktuelle Studien bestätigen, dass die psychischen Folgen...

Aktuell

QUERGEDACHT: DIE TUCHEL-KOLUMNE

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Die Corona-Pandemie hat zu einem erheblichen Einbruch im Düsseldorf-Tourismus geführt: Im vergangenen Jahr haben nur noch rund 1,1 Millionen Gäste die Landeshauptstadt besucht –...

Weitere Beiträge

Anzeige
Send this to a friend