Connect with us

Hi, what are you looking for?

Mixed Zone

Auch Nichtwähler geben ihre Stimme ab

Düsseldorf hat gewählt. Düsseldorf hat einen neuen Oberbürgermeister. Der heißt Stephan (mit ph) Keller, legt wert auf seinen Doktortitel und streckte nach der Wahl die Arme für die Fotografen in den Abendhimmel wie Lewis Hamilton nach seinem letzten F1 WM-Titel. Doch hat er wirklich die Zustimmung der Düsseldorfer Bürger bekommen? Nein, und die Zahlen beweisen das.

Düsseldorf hat gewählt. Düsseldorf hat einen neuen Oberbürgermeister. Der heißt Stephan (mit ph) Keller, legt wert auf seinen Doktortitel und streckte nach der Wahl die Arme für die Fotografen in den Abendhimmel wie Lewis Hamilton nach seinem letzten F1 WM-Titel. Doch hat er wirklich die Zustimmung der Düsseldorfer Bürger bekommen? Nein, und die Zahlen beweisen das.

In der Landeshauptstadt gibt es 470.312 Wahlberechtigte. Von diesen absoluten 100 Prozent traten 212.906 (45,27 %) zur OB-Stichwahl an die Wahlurne. Es gab 1.599 ungültige Stimmen, so dass 211.307 Wahlzettel für das Ergebnis ausschlaggebend waren. Das sind 99,25 Prozent der abgegebenen Stimmen, wie gesagt, der abgegeben, nicht der absoluten Stimmen.

Von den abgegebenen Stimmen entfielen auf Stephan Keller 118.308 (55,99 Prozent) und auf seinen Kontrahenten Thomas Geisel 92.999 (44,01 Prozent) Stimmen.

Doch bleiben wir bei Keller und seinen Zahlen. Die besagen auch, dass nur knapp ein Viertel der Wahlberechtigten in der Landeshauptstadt in ihm den geeigneten Oberbürgermeister sehen. Was wiederum bedeutet, dass nur 25 Prozent der Wahlberechtigten Kellers Vorschläge für Düsseldorf unterstützen. Die überwältigend große Mehrheit, fast 75 Prozent, lehnen Kellers Vorschläge und Ideen ab oder sind ihnen völlig egal. Wie kann sich ein Kandidat  angesichts dieser nackten Zahlen als Sieger präsentieren, gemeinhin fühlen? Ich finde gar nicht. Wer so wenig Zustimmung bekommt, sollte – aber diese Forderung lege ich anderen in den Mund.

Ja, ich höre sie wieder schreien, diejenigen, die meinen, die „Nichtwähler“ hätten ja zur Wahl gehen und ihre Stimme abgeben können. Nur mal zur Info: Es gibt das demokratisch legitimierte Recht, nicht an die Wahlurne treten zu müssen und trotzdem eine Meinung zu äußern. Und deswegen halte ich dagegen: Sie haben gewählt. Denn auch Nichtwähler geben ihre Stimme ab.

 

Manfred Fammler

Anzeige

Aktuell

Für Geschäftsführende und Personalverantwortliche aus kleinen und mittleren Unternehmen bietet das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf und Kreis Mettmann in Kooperation mit der IHK...

Aktuell

Die Frühjahrsumfrage der Creditreform Wirtschaftsforschung, an der sich rund 1.300 kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen beteiligt haben, zeigt deutlich, dass der deutsche Mittelstand...

Aktuell

Die Junge Filmwerkstatt Düsseldorf schreibt zum ersten Mal eine Förderung für Nachwuchsfilmschaffende aus. Gesucht werden junge Filmemacher im Alter von 16 bis 26 Jahren:...

Aktuell

Die sieben rheinischen IHKs laden unter dem Motto „Zeit, neue Wege zu gehen“ zum zweiten digitalen E-Marketingday Rheinland ein, der am 28. April 2021...

Aktuell

Bereits zum zweiten Mal hat der Henkel-Konzern seine Hauptversammlung aufgrund der Corona-Pandemie rein virtuell durchgeführt. Vorstandsvorsitzender Carsten Knobel fasste die wichtigsten Entwicklungen des Geschäftsjahres...

Aktuell

Einen Navigator für die Kinolandschaft? Bei seit Monaten geschlossenen Kinosälen ist das nicht nur für Kinofans interessant. „Wir wollten durch unsere Kooperation mit den...

Weitere Beiträge

Aktuell

Gestern jährte sich das Brandunglück am Düsseldorfer Flughafen zum 25. Mal. Damals verloren 17 Menschen ihr Leben, über 80 wurden zum Teil schwer verletzt....

Aktuell

Der Hunger auf Schokolade & Co. ist während der Pandemie gestiegen: In Düsseldorf wurden im vergangenen Jahr rein rechnerisch rund 20.800 Tonnen Süßwaren gegessen...

Aktuell

Auch in Zeiten von Lockdown und Homeoffice bleibt die Zahl der Pendler in Düsseldorf auf einem hohen Level. Im Jahr 2020 kamen rund 266.000...

Aktuell

Die Corona-Pandemie hat zu einem erheblichen Einbruch im Düsseldorf-Tourismus geführt: Im vergangenen Jahr haben nur noch rund 1,1 Millionen Gäste die Landeshauptstadt besucht –...

Aktuell

Die Telekom hat ihre Mobilfunk-Versorgung in Düsseldorf weiter verbessert. In den vergangenen drei Monaten hat das Telekommunikationsunternehmen 18 Standorte mit 5G erweitert. Durch den...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auch im Krisen-Jahr 2020 hat sich gezeigt, dass Nordrhein-Westfalen und Düsseldorf Hotspots für Unternehmen aus Greater China sind. Mehr als 1.200 Unternehmen aus China...

Aktuell

Auch in diesem Jahr fand der traditionelle Neujahrsempfang des Düsseldorfer Airports statt – coronabedingt allerdings digital im Stil eines „TV-Formats“. Gesendet wurde live aus...

Anzeige
Send this to a friend