Connect with us

Hi, what are you looking for?

Mixed Zone

Auch Nichtwähler geben ihre Stimme ab

Düsseldorf hat gewählt. Düsseldorf hat einen neuen Oberbürgermeister. Der heißt Stephan (mit ph) Keller, legt wert auf seinen Doktortitel und streckte nach der Wahl die Arme für die Fotografen in den Abendhimmel wie Lewis Hamilton nach seinem letzten F1 WM-Titel. Doch hat er wirklich die Zustimmung der Düsseldorfer Bürger bekommen? Nein, und die Zahlen beweisen das.

Düsseldorf hat gewählt. Düsseldorf hat einen neuen Oberbürgermeister. Der heißt Stephan (mit ph) Keller, legt wert auf seinen Doktortitel und streckte nach der Wahl die Arme für die Fotografen in den Abendhimmel wie Lewis Hamilton nach seinem letzten F1 WM-Titel. Doch hat er wirklich die Zustimmung der Düsseldorfer Bürger bekommen? Nein, und die Zahlen beweisen das.

In der Landeshauptstadt gibt es 470.312 Wahlberechtigte. Von diesen absoluten 100 Prozent traten 212.906 (45,27 %) zur OB-Stichwahl an die Wahlurne. Es gab 1.599 ungültige Stimmen, so dass 211.307 Wahlzettel für das Ergebnis ausschlaggebend waren. Das sind 99,25 Prozent der abgegebenen Stimmen, wie gesagt, der abgegeben, nicht der absoluten Stimmen.

Von den abgegebenen Stimmen entfielen auf Stephan Keller 118.308 (55,99 Prozent) und auf seinen Kontrahenten Thomas Geisel 92.999 (44,01 Prozent) Stimmen.

Doch bleiben wir bei Keller und seinen Zahlen. Die besagen auch, dass nur knapp ein Viertel der Wahlberechtigten in der Landeshauptstadt in ihm den geeigneten Oberbürgermeister sehen. Was wiederum bedeutet, dass nur 25 Prozent der Wahlberechtigten Kellers Vorschläge für Düsseldorf unterstützen. Die überwältigend große Mehrheit, fast 75 Prozent, lehnen Kellers Vorschläge und Ideen ab oder sind ihnen völlig egal. Wie kann sich ein Kandidat  angesichts dieser nackten Zahlen als Sieger präsentieren, gemeinhin fühlen? Ich finde gar nicht. Wer so wenig Zustimmung bekommt, sollte – aber diese Forderung lege ich anderen in den Mund.

Ja, ich höre sie wieder schreien, diejenigen, die meinen, die „Nichtwähler“ hätten ja zur Wahl gehen und ihre Stimme abgeben können. Nur mal zur Info: Es gibt das demokratisch legitimierte Recht, nicht an die Wahlurne treten zu müssen und trotzdem eine Meinung zu äußern. Und deswegen halte ich dagegen: Sie haben gewählt. Denn auch Nichtwähler geben ihre Stimme ab.

 

Manfred Fammler

Anzeige

Aktuell

Zum 01. Januar 2022 übernimmt Dr. Ron Brinitzer die Geschäftsführung des Netzwerk-Vereins kunststoffland NRW. Er tritt damit die Nachfolge von Daniel Marker an, der...

Aktuell

Der verantwortungsvolle Umgang mit den Themen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ist durch die Pandemie noch einmal mehr in den Fokus von Wirtschaft...

Aktuell

Die Wirtschaft in der Region Düsseldorf/Mittlerer Niederrhein hat sich über den Sommer deutlich von ihrem Corona-Tief erholt. Die verarbeitenden Betriebe waren bereits im Laufe...

Aktuell

Das Homeoffice ist seit Beginn der Corona-Pandemie zum Alltag für viele Beschäftigte in Düsseldorf geworden. Doch die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG vermisst klare Regeln für...

Aktuell

Am Dienstag, den 2. November 2021, informiert die SSK Düsseldorf im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung ab 16:30 Uhr unter dem Titel „Kapitalmarktausblick 2021: Wahlmöglichkeiten...

Aktuell

Die Klüh Stiftung zur Förderung der Innovation in Wissenschaft und Forschung hat in diesem Jahr die Wissenschaftlerin Antje Boetius, Professorin für Geomikrobiologie an der...

Weitere Beiträge

Aktuell

Bereits 2019 hat der Rat der Landeshauptstadt beschlossen, dass Düsseldorf bis zum Jahr 2035 klimaneutral werden soll. Dazu wurde nun die Potentialstudie „Merit Order...

Aktuell

Deutschlands erste 5G-Litfaßsäule steht seit dem 7. Oktober in Düsseldorf-Derendorf an der Ecke Roßstraße/Rolandstraße, weitere 150 Säulen sollen in den nächsten Jahren hinzukommen. Die...

Aktuell

Der Digitalverband Bitkom hat zum dritten Mal seinen Smart City Index erhoben und vorgestellt. Untersucht wurde die Digitalisierung aller deutschen Städte ab 100.000 Einwohnern....

Aktuell

Der Gewerbeimmobilien-Dienstleister Engel & Völkers Commercial hat auch in diesem Jahr wieder die Passanten-Frequenzen in den Top-Einkaufslagen in 63 Städten an 147 Zählpunkten in...

Aktuell

Gegen den Trend ist es im Pandemie-Jahr 2020 mit dem Bau in Düsseldorf bergauf gegangen: Die Zahl der Baubeschäftigten lag am Jahresende bei 11.667....

Aktuell

Düsseldorf kommt auf dem Weg zur Fahrradstadt gut voran. Gleich vier Radwegeprojekte wurden im August begonnen: der Radweg am Joseph-Beuys-Ufer, der Ausbau des Radhauptnetzes...

Aktuell

Wer in Düsseldorf in der Floristik arbeitet, also beispielsweise in Blumengeschäften und Gartencentern, erhält jetzt deutlich mehr Geld: Die Löhne steigen um fünf Prozent....

Aktuell

Das NRW-Verkehrsministerium stellt im Rahmen des Landeswettbewerbs „Mobil.NRW“ für die Transformation und Stärkung städtischer Mobilitätssysteme für die Jahre 2022 bis 2026 insgesamt bis zu...

Anzeige
Send this to a friend