Connect with us

Hi, what are you looking for?

Betrieb

Marketing via E-Mail viel erfolgreicher als im Social Web

Laut einer aktuellen US-Studie der Unternehmensberatung McKinsey & Company ist E-Mail-Marketing 40 mal so effektiv, wie alle Marketingmaßnahmen über Facebook und Twitter zusammen. Die oftmals totgesagte Werbemail hat also noch lange nicht ausgedient.

Laut einer aktuellen US-Studie der Unternehmensberatung McKinsey & Company ist E-Mail-Marketing 40 mal so effektiv, wie alle Marketingmaßnahmen über Facebook und Twitter zusammen. Die oftmals totgesagte Werbemail hat also noch lange nicht ausgedient.

„Die Erklärung dafür ist einfach: Der Psychologe Dan Ariely hat bewiesen, dass es für Menschen vereinfacht gesagt zwei Universen gibt: das ’soziale‘ und das ‚kommerzielle‘. In dem Moment, wo dieses Prinzip verletzt wird, zum Beispiel wenn mein bester Freund mir eine Lebensversicherung verkaufen will, funktioniert das Ganze nicht mehr“, kommentiert André Morys, E-Commerce-Experte von Web Arts, das Ergebnis. „‚Social Commerce‘ hat sich als Hype-Thema über dieses Prinzip einfach noch nie Gedanken gemacht.“

Die neue Untersuchung belehrt all jene, die Facebook, Twitter und Co bisher für das vermeintliche Wundermittel der Marketing-Branche hielten, eines Besseren. Die gute alte E-Mail wird nämlich noch immer von 91 Prozent der US-amerikanischen User genutzt – und das täglich.

Die elektronischen Briefe veranlassen Kunden nicht nur zu einer geschätzt dreimal höheren Anzahl an Einkäufen, als die auf sozialen Netzwerken angewandten Marketingstrategien. Auch der durchschnittliche Wert der Einkäufe liegt um 17 Prozent höher.

Auf die richtige Landingpage kommt es an

Die Untersuchung zeigt jedoch auch auf, dass sich das Konsumentenverhalten ändert. Zwischen 2008 und 2012 sank der E-Mail-Gebrauch um 20 Prozent und machte so Platz für soziale Netzwerke, Instant Messaging und mobile Messaging-Apps.

Zwar ging der allgemeine E-Mail-Gebrauch zurück, jedoch stieg gleichzeitig das Volumen der im vergangenen Jahr in den USA versendeten E-Mails auf 838 Mrd. Exemplare.

Wichtig ist jedoch nicht nur das Öffnen der E-Mail durch den Verbraucher, sondern auch, was er vorfindet, wenn er weiterklickt. Eine optimierte Landingpage ist unumgänglich – eine gewöhnliche Homepage bringt heutzutage keinen Erfolg mehr.

40 Prozent aller Marketing-E-Mails werden außerdem auf einem mobilen Gerät geöffnet und müssen daher für alle Geräte gleich perfekt zugänglich sein, denn weitere 61 Prozent geben an, nicht nochmal zu einer Seite zurückzukehren, wenn sie einmal Probleme damit hatten. In diesem Fall wird eher die Webseite des Konkurrenten besucht.

 

Quelle: pte

Anzeige

Aktuell

Im Juni 2022 flogen von den sechs Hauptverkehrsflughäfen in Nordrhein-Westfalen 1,7 Millionen Passagiere ab. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, waren das zwar 1,1...

Aktuell

Erstmals in seiner 61jährigen Messegeschichte knackt der Caravan Salon die 700er-Marke: 736 Aussteller aus 34 Ländern werden vom 27. August bis zum 4. September...

Aktuell

Am 18. August 2022 findet auf dem Areal Böhler in Düsseldorf der 6. Digital Demo Day unter dem Motto „Mittelstand meets Start-Ups“ statt. Mit...

Aktuell

Die aktuell angespannte Lage an den Energiemärkten betrifft insbesondere auch Gewerbe und Industrie. Die Stadt Düsseldorf bietet Unternehmen Hilfe zum Energiesparen und Klimaschützen an....

Aktuell

In Nordrhein-Westfalen haben im Jahr 2021 66 Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes Obst- und Gemüseerzeugnisse im Wert von 2,6 Milliarden Euro hergestellt. Wie das Statistische Landesamt...

Aktuell

Auch in diesem Jahr zeichnet Henkel wieder in drei Kategorien Initiativen und Organisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus, die sich für die...

Weitere Beiträge

Aktuell

Drei von vier Verbrauchern (76 Prozent) zwischen 18 und 59 Jahren kennen den Begriff Social Shopping beziehungsweise die Möglichkeit, über Social Media einzukaufen. Das...

Aktuell

Einblicke in die Welt der Werbung

Aktuell

Der Henkel-Konzern hat heute seine neue strategische Ausrichtung für die Zukunft vorgestellt. Der Konzern reagiert damit auf die getrübten Geschäftserwartungen für das Jahr 2020....

Aktuell

Das ist vermutlich schon vielen Frauen passiert, mir auch. Als „Fotze“ bezeichnete mich seinerzeit ein Verkehrsteilnehmer …

Glossen & Co.

Als Autor schreibe ich nicht nur Bücher - ich mache auch Werbung für sie. So beteilige ich mich bei beispielsweise an Lesungen und Literaturfestivals...

Aktuell

Üblicherweise fahren auf der schicksten Einkaufsmeile Deutschlands Autoposer in ihren mehr leistungsstarken und weniger geschmackvollen Boliden mit röhrenden Motoren auf und ab, um die...

Marketing News

Zuletzt hatte eine Berliner Werbeagentur die Elektronik-Handelskette Conrad betreut. Jetzt kommt offenbar mit BBDO eine Düsseldorfer Werbeschmiede zum Zuge.

Glossen & Co.

In dieser Woche war ich so eingespannt für die Präsentation meines neuen Buches "Ohne jede Spur. Wahre Geschichten von vermissten Menschen", dass ich den...

Anzeige