Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Nachwuchsfilmer drehen auf: Entscheidung beim 24h to take 2021-Videowettbewerb

Einen Kurzfilm in 24 Stunden drehen? Dazu gehören eine Menge Kreativität, Spaß an der Sache und Durchhaltevermögen. 288 junge Filmemacher und Filmemacherinnen aus ganz Deutschland haben beim neunten 24-Stunden-Videowettbewerb der Jungen Filmwerkstatt mitgemacht. „73 Filme wurden eingereicht von insgesamt 122 Teams. Alleine 23 Teams kamen aus Düsseldorf“, so Roman Hansen aus dem 24h to take-Team.

Die Teilnehmer aus Düsseldorf und Umgebung hatten einen kleinen Standortvorteil. Sie konnten sich auf kurzem Weg kostenlos Equipment in der Filmwerkstatt Düsseldorf ausleihen. Vorkenntnisse mussten die jungen Filmemacher zwischen 16 und 26 Jahren nicht mitbringen. Das Einzige, was die Veranstalter für die maximal fünfminütigen Videos vorgeben, sind die Filmtitel. In diesem Jahr konnten sich die Teilnehmer entscheiden zwischen „Drei Beine ohne Boden“ und „Arbeitsvorgang“.

Der von der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf im Jahr 2013 initiierte Wettbewerb ist in der Filmszene mittlerweile bundesweit bekannt. Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW sowie von der Landeshauptstadt, dem Kulturamt Düsseldorf und in diesem Jahr auch vom Fonds Soziokultur.

Wer schon jetzt neugierig ist, kann sich alle Filme auf der Projektwebseite 24h-to-take.de ansehen und für den Publikumspreis votieren. Am 3. Juli dreht sich dann ab 15.30 Uhr alles ums Filmeschauen und Filmemachen. Live und online wird aus der Filmwerkstatt Düsseldorf acht Stunden lang gestreamt. Gezeigt werden 25 Filme und zehn Preise werden vergeben. Zusätzlich gibt es ein umfangreiches Programm mit Livemusik von Düsseldorfer Nachwuchskünstlern, Aktionen und Talks. Die Filmwerkstatt freut sich schon jetzt darauf, im nächsten Jahr zum 10-jährigen Jubiläum eine große Live-Veranstaltung durchführen zu können.

Der Festivaltag im Überblick

15:30 Uhr:
Festival-Livestream mit 25 ausgewählten Filmen in vier Blöcken, Panel-Talks mit Filmexperten, interaktivem szenischen Dreh und Livemusik von Paul Müller Reyes & Molass

20:30 Uhr:
Live-Set Fil der Protagonist

21:00 Uhr:
24h to take Awards-Ceremony und Preisverleihung

22:30 Uhr:
Live-Set Paul Müller Reyes mit Visuals

Anzeige

Aktuell

Aus Angst vor Menschenansammlungen und Engpässen verschwanden aus der Flingerstraße Glühwein- und Crepesstand. So wollte es der Veranstalter Düsseldorf Tourismus (DT) für den aktuellen...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Vor dem Hintergrund der IHK-Initiative nachhaltiges Lieferkettenmanagement sowie des Anfang 2023 in Kraft tretenden Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes (LkSG) hat die IHK Düsseldorf einen neuen Zertifikatslehrgang gestartet....

Aktuell

Der Umsatz des nordrhein-westfälischen Einzelhandels war im September 2021 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 1,5 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor....

Aktuell

Die Stadtverwaltung bringt nun eine Vorlage für einen Grundsatzbeschluss zum „Opernhaus der Zukunft“ in die politischen Gremien ein. In dieser empfiehlt die Verwaltung einen...

Aktuell

In Köln wurde gestern die Studie „Die Bedeutung der Luftfracht für das Rheinland“ vorgestellt, die von der Frankfurt University of Applied Sciences im Auftrag...

Weitere Beiträge

Aktuell

Die Junge Filmwerkstatt Düsseldorf schreibt zum ersten Mal eine Förderung für Nachwuchsfilmschaffende aus. Gesucht werden junge Filmemacher im Alter von 16 bis 26 Jahren:...

Aktuell

Mehr als 400 Europe Direct Informationszentren hatten europaweit die Werbetrommel für den Wettbewerb „upfront! – Young European Video Award 2020“ gerührt, der von der...

Aktuell

Die Idee zum neuen europaweiten Filmwettbewerb „upfront! – Young European Video Award 2020“ entstand in der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf in Kooperation mit dem Europa...

Anzeige
Send this to a friend