Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

NRW-Statistik: Produktion von Desinfektionsmittel hat sich verdreifacht

Nicht alle Wirtschaftszweige leiden unter Corona, manche profitieren sogar erheblich. So wurden im Jahr 2020 in Nordrhein-Westfalen 26.820 Tonnen Desinfektionsmittel industriell hergestellt. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW ermittelt hat, war diese Menge mehr als dreimal so hoch wie im Vorjahr (8.730 Tonnen) und mehr als sechsmal höher als im Jahr 2010 (4.100 Tonnen). Der Absatzwert im Jahr 2020 betrug 63,6 Millionen Euro und lag mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahr (25,9 Millionen Euro) und fast sechsmal so hoch als zehn Jahre zuvor (11,0 Millionen Euro). Bundesweit wurden im vergangenen Jahr nach vorläufigen Ergebnissen 117.290 Tonnen (+72,8 Prozent) Desinfektionsmittel mit einem Absatzwert von 962,7 Millionen Euro (+50,6 Prozent) produziert. Der Anteil Nordrhein-Westfalens an der bundeweiten Produktionsmenge stieg seit 2010 von 6,4 Prozent auf 22,9 Prozent.

Schon im ersten Halbjahr 2020 wurde die Herstellung von Desinfektionsmitteln in NRW ausgeweitet. Von Januar bis Juni 2020 wurden 15.107 Tonnen hergestellt und damit fast viermal so viel wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres (4.156 Tonnen). Der Absatzwert von 36,9 Millionen Euro lag im ersten Halbjahr dreimal so hoch wie das Vorjahresergebnis (12,2 Millionen Euro).

Die Angaben beziehen sich auf Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten. Die Statistiker weisen darauf hin, dass bei Desinfektionsmitteln nur das Wirkstoffgewicht erhoben wird. Die Menge gebrauchsfertiger Desinfektionsmittel kann durch die Zugabe von Wasser, Seife oder anderen Inhaltsstoffen erheblich höher sein.

Bildquellen

  • Desinfektion Dieter Schütz: Dieter Schütz / pixelio.de
Werbung

Aktuell

Vor 35 Jahren zeigte sie als Meisterschülerin der Düsseldorfer Kunstakademie ihre erste Installation im öffentlichen Raum. Heute stellt die Bildhauerin Alke Reeh ihre Kunst...

Aktuell

Ja, meinte Ulrich Spaan, er könne sich das schon vorstellen, dass eine KI als Berater (oder in) Shopping Queen im gleichnamigen Format beim TV-Sender...

Weitere Beiträge

Aktuell

Die nordrhein-westfälischen Industriebetriebe haben in den ersten neun Monaten 2023 einen Umsatz von 281 Milliarden Euro erwirtschaftet. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, waren das...

Aktuell

Nach einer monatelangen Talfahrt hat sich die Stimmung in der nordrhein-westfälischen Wirtschaft im Oktober zum zweiten Mal in Folge aufgehellt. Das zeigt das aktuelle...

Aktuell

Die nordrhein-westfälischen Industriebetriebe haben in den ersten neun Monaten des Jahres einen Umsatz von 282 Milliarden Euro erwirtschaftet, 17,4 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Gegenüber...

Aktuell

Der Umsatz im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe lag im April 2022 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 110,4 Prozent höher als im Vorjahresmonat April...

Aktuell

Die Auftragseingänge im nordrhein-westfälischen Verarbeitenden Gewerbe lagen im April 2022 preisbereinigt um acht Prozent niedriger als im April 2021 und erreichten einen Indexwert von 99 Punkten. Gegenüber...

Aktuell

Die nordrhein-westfälischen Industriebetriebe haben in den ersten drei Monaten des Jahres 2022 einen Umsatz von 91,4 Milliarden Euro erwirtschaftet, 16,6 Prozent mehr als im ersten Quartal 2021....

Aktuell

Im vierten Quartal 2021 lag der Umsatz der Handwerksunternehmen im zulassungspflichtigen Handwerk in Nordrhein-Westfalen um 1,2 Prozent über dem Ergebnis des entsprechenden Vorjahreszeitraums. Wie das...

Aktuell

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von Februar 2021 bis Februar 2022 um 5,3 Prozent gestiegen. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, stieg der Preisindex...

Werbung