Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Produktion von Schreibwaren geht zurück

In Nordrhein-Westfalen wurden im Jahr 2018 Schreibwaren und Bürobedarf (aus Papier, Karton oder Pappe) im Wert von 95 Millionen Euro hergestellt. Der Absatzwert war damit um 5,2 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor.

In Nordrhein-Westfalen wurden im Jahr 2018 Schreibwaren und Bürobedarf (aus Papier, Karton oder Pappe) im Wert von 95 Millionen Euro hergestellt. Der Absatzwert war damit um 5,2 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor.

Wird das papierarme Büro doch Wirklichkeit? Gegenüber dem Jahr 2013 verringerte sich der Absatzwert nominal um 33,9 Prozent.

  • Nahezu drei Viertel (73,4 Prozent) der 2018 in NRW hergestellten Produkte kamen aus Betrieben der Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln.
  • In sechs nordrhein-westfälischen Betrieben wurden im Jahr 2018 u. a. 2,9 Milliarden Briefumschläge (−10,3 Prozent gegenüber 2017) im Wert von 35 Millionen Euro (−5,6 Prozent) produziert.
  • Des Weiteren wurden in neun Betrieben Register, Briefblöcke und Merkbücher im Wert von zwölf Millionen Euro (+22,9 Prozent) hergestellt.

Wie die Statistiker weiter mitteilen, wurden 2018 bundesweit Schreibwaren und Bürobedarf im Wert von 945 Millionen Euro (−0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr) produziert. 10,1 Prozent des gesamtdeutschen Produktionswertes wurden in nordrhein- westfälischen Betrieben hergestellt.

 

Anzeige

Aktuell

Im Juni 2022 flogen von den sechs Hauptverkehrsflughäfen in Nordrhein-Westfalen 1,7 Millionen Passagiere ab. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, waren das zwar 1,1...

Aktuell

Erstmals in seiner 61jährigen Messegeschichte knackt der Caravan Salon die 700er-Marke: 736 Aussteller aus 34 Ländern werden vom 27. August bis zum 4. September...

Aktuell

Am 18. August 2022 findet auf dem Areal Böhler in Düsseldorf der 6. Digital Demo Day unter dem Motto „Mittelstand meets Start-Ups“ statt. Mit...

Aktuell

Die aktuell angespannte Lage an den Energiemärkten betrifft insbesondere auch Gewerbe und Industrie. Die Stadt Düsseldorf bietet Unternehmen Hilfe zum Energiesparen und Klimaschützen an....

Aktuell

In Nordrhein-Westfalen haben im Jahr 2021 66 Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes Obst- und Gemüseerzeugnisse im Wert von 2,6 Milliarden Euro hergestellt. Wie das Statistische Landesamt...

Aktuell

Auch in diesem Jahr zeichnet Henkel wieder in drei Kategorien Initiativen und Organisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus, die sich für die...

Weitere Beiträge

Aktuell

Die Auftragseingänge im nordrhein-westfälischen Verarbeitenden Gewerbe lagen im April 2022 preisbereinigt um acht Prozent niedriger als im April 2021 und erreichten einen Indexwert von 99 Punkten. Gegenüber...

Aktuell

Der Investitionsstandort Nordrhein-Westfalen schließt das Jahr 2021 trotz Pandemie mit einem Rekord ab: Nach den Auswertungen der landeseigenen Gesellschaft zur Außenwirtschaftsförderung NRW.Global Business siedelten...

Aktuell

Nach dem starken Einbruch im Vormonat hat sich die Stimmung in den nordrhein-westfälischen Unternehmen im April wieder leicht aufgehellt. Das geht aus dem aktuellen...

Aktuell

Die nordrhein-westfälische Wirtschaft hat im Februar 2022 Waren im Wert von 18,9 Milliarden Euro exportiert. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW ermittelt hat, waren das 20,9 Prozent...

Aktuell

Die nordrhein-westfälische Wirtschaft exportierte im Jahr 2021 pharmazeutische Erzeugnisse im Wert von 10,9 Milliarden Euro. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW ermittelt hat, waren das 2,1 Prozent...

Aktuell

Die nordrhein-westfälische Wirtschaft hat im Jahr 2021 etwa 270.900 Tonnen rohes Sonnenblumenöl zu Lebensmittelzwecken importiert. Das entsprach einem Wert von rund 288 Millionen Euro. Wie das...

Aktuell

In den nordrhein-westfälischen Binnenhäfen wurden im Jahr 2021 insgesamt rund 112,1 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW ermittelt hat, lag der Güterumschlag...

Aktuell

Die Umsätze im nordrhein-westfälischen Einzelhandel lagen im Januar 2022 unter Berücksichtigung der Preisentwicklung um 11,8 Prozent höher als im Januar 2021; gegenüber Januar 2019 stiegen...

Anzeige