Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lokale Wirtschaft

Japan-Konzern setzt auf Start-ups in Düsseldorf

Der japanische Konzern Asahi Kasei will seine Aktivitäten in Dormagen und Düsseldorf im kommenden Jahr an einem neuen Standort im Düsseldorfer Hafen im neuen C-View bündeln.

Hitachi

Der neue Standort war auch Thema beim Besuch von Oberbürgermeister Thomas Geisel bei Asahi Kasei in Tokio während des dreitägigen OB-Besuchs in Japan.

Asahi Kasei-Präsident Hideki Kobori brachte den Umzug der Europazentrale in Düsseldorf und des Forschungs- und Entwicklungszentrums aus Dormagen auch in Verbindung mit dem Service der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Düsseldorf: „Die Stadt hat uns sehr gut unterstützt, was uns auch bei der Planung unseres neuen Standortes in Düsseldorf geholfen hat. Hier wollen wir europaweit wachsen und auch neue Geschäftsfelder in Zusammenarbeit mit Start-ups erschließen.“

Thomas Geisel begrüßte die Pläne des Unternehmens: „Wir versprechen, Asahi Kasei weiterhin nach besten Kräften zu unterstützen. Auch ihr Engagement für Düsseldorf begrüße ich ausdrücklich, insbesondere für die Sportstadt Düsseldorf und das Judo-Wochenende für Kinder.“

Bei der Gelegenheit konnte Geisel  kompetente Unterstützung bei der Suche nach den richtigen Partnern in der Start-up-Szene zusagen: „Wir möchten herausfinden, für welche Start-ups Sie sich interessieren und bei der Kontaktaufnahme helfen“, erläuterte Peter Hornik, der den „digihub“ (Digital Innovation Hub Düsseldorf/Rheinland) in Düsseldorf leitet, dem Asahi Kasei-Management.

Alexander Smolianitski, Chief Digital Officer der Stadt Düsseldorf: „Die Gründung von Start-ups wird von der Universitätslandschaft in Düsseldorf und der Region Rhein-Ruhr befördert. Unternehmen und Start-ups profitieren in der Region von der unmittelbaren Nähe zueinander.“

Beim Japan-Besuch von Geisel standen auch weitere Treffen mit Unternehmen wie Hitachi und Sumitomo auf der Agenda. Auf einem Investoren-Seminar mit 170 Teilnehmenden und in einem Roundtable mit Vertretern der Düsseldorfer und der japanischen Start-up-Szene, wurde das große Interesse der japanischen Wirtschaft an wirtschaftlichen Beziehungen und Engagements in Düsseldorf sichtbar.

Auch Sumitomo äußerte bei Geisels Besuch ein besonderes Interesse an einer Zusammenarbeit mit Düsseldorfer Start-ups. Dabei kann der Mischkonzern ebenfalls auf die Unterstützung des „digihub“ setzen.

 

Anzeige

Aktuell

Zum 01. Januar 2022 übernimmt Dr. Ron Brinitzer die Geschäftsführung des Netzwerk-Vereins kunststoffland NRW. Er tritt damit die Nachfolge von Daniel Marker an, der...

Aktuell

Der verantwortungsvolle Umgang mit den Themen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ist durch die Pandemie noch einmal mehr in den Fokus von Wirtschaft...

Aktuell

Die Wirtschaft in der Region Düsseldorf/Mittlerer Niederrhein hat sich über den Sommer deutlich von ihrem Corona-Tief erholt. Die verarbeitenden Betriebe waren bereits im Laufe...

Aktuell

Das Homeoffice ist seit Beginn der Corona-Pandemie zum Alltag für viele Beschäftigte in Düsseldorf geworden. Doch die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG vermisst klare Regeln für...

Aktuell

Am Dienstag, den 2. November 2021, informiert die SSK Düsseldorf im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung ab 16:30 Uhr unter dem Titel „Kapitalmarktausblick 2021: Wahlmöglichkeiten...

Aktuell

Die Klüh Stiftung zur Förderung der Innovation in Wissenschaft und Forschung hat in diesem Jahr die Wissenschaftlerin Antje Boetius, Professorin für Geomikrobiologie an der...

Weitere Beiträge

Aktuell

Bereits 2019 hat der Rat der Landeshauptstadt beschlossen, dass Düsseldorf bis zum Jahr 2035 klimaneutral werden soll. Dazu wurde nun die Potentialstudie „Merit Order...

Aktuell

Der Digitalverband Bitkom hat zum dritten Mal seinen Smart City Index erhoben und vorgestellt. Untersucht wurde die Digitalisierung aller deutschen Städte ab 100.000 Einwohnern....

Aktuell

Der Gewerbeimmobilien-Dienstleister Engel & Völkers Commercial hat auch in diesem Jahr wieder die Passanten-Frequenzen in den Top-Einkaufslagen in 63 Städten an 147 Zählpunkten in...

Aktuell

Gegen den Trend ist es im Pandemie-Jahr 2020 mit dem Bau in Düsseldorf bergauf gegangen: Die Zahl der Baubeschäftigten lag am Jahresende bei 11.667....

Aktuell

Düsseldorf kommt auf dem Weg zur Fahrradstadt gut voran. Gleich vier Radwegeprojekte wurden im August begonnen: der Radweg am Joseph-Beuys-Ufer, der Ausbau des Radhauptnetzes...

Aktuell

Wer in Düsseldorf in der Floristik arbeitet, also beispielsweise in Blumengeschäften und Gartencentern, erhält jetzt deutlich mehr Geld: Die Löhne steigen um fünf Prozent....

Aktuell

Das NRW-Verkehrsministerium stellt im Rahmen des Landeswettbewerbs „Mobil.NRW“ für die Transformation und Stärkung städtischer Mobilitätssysteme für die Jahre 2022 bis 2026 insgesamt bis zu...

Aktuell

Der niederländische Mobilitätsanbieter GO stationiert ab dem 5. Juni in Düsseldorf und ab dem 16. Juni in Köln insgesamt 1.000 E-Mopeds. Die grünen Mofas...

Anzeige
Send this to a friend