Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Public Relations Fachwirt – Studium mit Zukunft

Am 24. Februar startet das berufsbegleitende PR-Studium an der Düsseldorfer Akademie für Marketing-Kommunikation (DAMK). Das Studium bietet einen breit angelegten Einstieg in aller Bereiche der Public Relations und vernetzt diese eng mit Marketing-Grundlagen.

DAMK

Pressearbeit und Marketing – passt das zusammen? „Unbedingt“, findet Dirk Schäfer, PR-Fachmann und Geschäftsführer der DAMK: „Marketing-Know-how war für PR-Profis nie wichtiger als heute. Heute schaut man im Sinne einer integrierten Kommunikation über den Tellerrand und nutzt für seinen Arbeitgeber oder Kunden alle verfügbaren Kommunikations-kanäle, von der Pressearbeit bis zur klassischen Werbung.“ Die Akademie hat gute Kontakte in der PR- und Medienstadt Düsseldorf und blickt darum zuversichtlich und selbstbewusst in das neue Jahr: „Seit über 25 Jahren bilden wir für die Düsseldorfer Wirtschaft den Nachwuchs aus. Der PR-Studiengang ist nach unserer bewährten Methode organisiert und aufgebaut: praxisnah, intensiv, kompakt – und unterrichtet wird ausschließlich von Dozenten, die aus der Praxis kommen“, sagt Schäfer.

Das Who is Who der PR-Branche 

Alle Dozenten haben in der Branche einen exzellenten Namen und gehören in ihren Fachgebieten zu den Top-Profis:
Dr. Christina Jacob, Geschäftsführerin der Agentur OMA-PR, macht die Studenten fit in Social-Media-Relations, für Krisen-PR ist Top-Krisenberater Hartwin Möhrle da und Schreibtrainer Thilo Baum zeigt den Studierenden, wie sie Botschaften auf den Punkt bringen, komplexe Sachverhalte einfach vermitteln und in der Info-Flut Aufmerksamkeit bekommen. Auch Fachbuchautor Eberhard Knödler-Bunte, Journalist Fritz Wolf, Rupert Ahrens und Agenturchef Andreas Severin gehören zum Dozenten-Pool.

Düsseldorf – Medienstadt und politisches Zentrum

„In Nordrhein-Westfalen gibt es mit Sicherheit keinen besseren Platz, um sich in der PR fortzubilden, als Düsseldorf, meint Andreas Severin, Managing Partner der PR-Agentur Crossrelations. „ Die Landeshauptstadt bietet dazu ideale Voraussetzungen wie die Nähe zu den Ministerien, dann die führenden Verbände und Institutionen vor Ort und natürlich die großen Unternehmen wie Metro, Henkel, Eon, Vodafone und Arag. Dort wissen die Verantwortlichen, dass Werbung zwar wichtig ist, aber ohne gute PR kann man das Vertrauen der Märkte, der Verbraucher, der Mitarbeiter nicht gewinnen und erhalten. Und auch die Nähe zu den Medien ist hier in Düsseldorf besonders ausgeprägt: Hier wird viel Fernsehen und Rundfunk gemacht, ebenso wie Zeitschriften und Zeitungen und natürlich immer mehr digitale Medien. Alle sind angewiesen auf gut recherchierte Informationen und Hintergründe, auf klar begründete Meinungen und Stellungnahmen zu täglichen Problemen und weiterführenden Fragestellungen – und das alles schafft praxisnahe und professionelle PR.“ Deshalb sieht der Fachmann gute bis sehr gute Berufschancen für die Wochenend-Studenten.

Noch freie Plätze

Für das PR-Studium an der DAMK gibt es noch einige freie Plätze. Das Studium dauert – inklusive der Diplomphase – neun Monate, die Präsenzveranstaltungen finden am Freitagnachmittag und Samstag in den Räumen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf statt. Beginn ist der 24. Februar 2012. Alle Absolventen haben die Möglichkeit, eine Prüfung zum PR-Berater bei der Akademie für Kommunikationsmanagement (AKOMM) abzulegen.

Informationen zum Studium gibt es auf der DAMK-Website.

 

Anzeige

Aktuell

Im Juni 2022 flogen von den sechs Hauptverkehrsflughäfen in Nordrhein-Westfalen 1,7 Millionen Passagiere ab. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, waren das zwar 1,1...

Aktuell

Erstmals in seiner 61jährigen Messegeschichte knackt der Caravan Salon die 700er-Marke: 736 Aussteller aus 34 Ländern werden vom 27. August bis zum 4. September...

Aktuell

Am 18. August 2022 findet auf dem Areal Böhler in Düsseldorf der 6. Digital Demo Day unter dem Motto „Mittelstand meets Start-Ups“ statt. Mit...

Aktuell

Die aktuell angespannte Lage an den Energiemärkten betrifft insbesondere auch Gewerbe und Industrie. Die Stadt Düsseldorf bietet Unternehmen Hilfe zum Energiesparen und Klimaschützen an....

Aktuell

In Nordrhein-Westfalen haben im Jahr 2021 66 Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes Obst- und Gemüseerzeugnisse im Wert von 2,6 Milliarden Euro hergestellt. Wie das Statistische Landesamt...

Aktuell

Auch in diesem Jahr zeichnet Henkel wieder in drei Kategorien Initiativen und Organisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus, die sich für die...

Weitere Beiträge

Aktuell

Die Arbeitslosigkeit ist im Sommer erwartungsgemäß angestiegen. Nicht alle Auszubildenden wurden von den Betrieben nach dem Ausbildungsende übernommen, so dass sich die Betroffenen arbeitslos...

Aktuell

Die Inflation frisst Einkommen auf: Wegen rasant steigender Preise gehen den Haushalten in Düsseldorf in diesem Jahr rund 335 Millionen Euro an Kaufkraft verloren...

Aktuell

Ein Großteil der Neueinstellungen in Düsseldorf hat ein Verfallsdatum: 14.856 von insgesamt 35.229 neu abgeschlossenen Arbeitsverträgen in der Stadt waren im zweiten Quartal des...

Aktuell

Die Haushalte in Köln mussten im Jahr 2018 mit durchschnittlich 10,01 Euro landesweit die höchsten Mieten pro Quadratmeter für ihre Wohnungen zahlen. In Düsseldorf lag die...

Aktuell

„Düsseldorf hat sich schon früh zum Ziel einer nachhaltigen Entwicklung bekannt. Stadtverwaltung und Zivilgesellschaft engagieren sich dafür seit Jahren“, so Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller....

Aktuell

Neben dem Ausbau des Radhauptnetzes ist die Schaffung ausreichender Fahrradabstellmöglichkeiten elementarer Bestandteil der Fahrradförderung in Düsseldorf. Mit der im Sommer 2018 ins Leben gerufenen...

Aktuell

Die rund 400 Menschen, die in Düsseldorf im Garten- und Landschaftsbau arbeiten, bekommen ab sofort mehr Geld. Zum Juli steigen die Einkommen um 2,8...

Aktuell

Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Düsseldorfer Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden händeringend gesucht. Ohne...

Anzeige