Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Reform der Künstlersozialkasse

Der Bundestag hat jetzt die Prüfungen zur Feststellung der Künstlersozialversicherungspflicht auf die Deutsche Rentenversicherung übertragen. Etwa 3.600 Mitarbeiter des Prüfdienstes der Deutschen Rentenversicherung, die bereits heute lückenlos in einem vierjährigen Turnus im Hinblick auf ihre Sozialabgabepflichten flächendeckend die Unternehmen überprüfen, prüfen nun zusätzlich, ob ein Unternehmen nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz abgabepflichtig ist, und stellt die Höhe der Abgabe fest.

Der Bundestag hat jetzt die Prüfungen zur Feststellung der Künstlersozialversicherungspflicht auf die Deutsche Rentenversicherung übertragen. Etwa 3.600 Mitarbeiter des Prüfdienstes der Deutschen Rentenversicherung, die bereits heute lückenlos in einem vierjährigen Turnus im Hinblick auf ihre Sozialabgabepflichten flächendeckend die Unternehmen überprüfen, prüfen nun zusätzlich, ob ein Unternehmen nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz abgabepflichtig ist, und stellt die Höhe der Abgabe fest.

Künstlersozialabgabe in Höhe von 5,1% (Erhebungssatz für 2007) sind auf Entgelte für künstlerische Werke oder Leistungen, die Unternehmen oder Einrichtungen an selbstständige Künstler oder Publizisten zahlten, wenn die künstlerischen Werke oder Leistungen der Öffentlichkeit zugänglich werden, auch wenn die Künstler selbst nicht nach Künstlersozialversicherungsgesetz versicherungspflichtig sind.

Zudem müssen die Künstler als Versicherte selbst ab 2008 mit einer systematischen Überprüfung der Einkommensangaben rechnen. Die von den Versicherten selbst zu leistenden Versicherungsbeiträge richten sich nach der Höhe des jährlichen Einkommens. Die Versicherten erhalten einen Fragebogen, der verbindliche Angaben über die tatsächlichen Arbeitseinkommen der letzten vier Jahre verlangt und zusammen mit einem Nachweis in Form eines Einkommenssteuerbescheids oder einer bescheinigten Gewinnermittlung für den geprüften Zeitraum eingereicht wird.

 

Johannes Borgard

Advertisement

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

„Der Brexit hat den Warenaustausch mit der britischen Insel erschwert. Daran ändert auch das seit Jahresbeginn gültige Handels- und Kooperationsabkommen zwischen der EU und...

Aktuell

Ende 2020 konnte das Düsseldorfer Food-Start-up BenFit Nutrition erfolgreich eine weitere Finanzierungsrunde beenden. BenFit entwickelt und vertreibt innovative Nahrungsmittel, die schmackhaft und gesund sein...

Aktien & Fonds

Seit Jahren werden für viele Verbraucher nachhaltige Kriterien beim Thema Geldanlage immer wichtiger. Darauf reagiert auch die Stadtsparkasse Düsseldorf und bietet bei ihrer digitalen...

Aktuell

Der Kosmetikkonzern L‘Oréal will eine Unternehmenskultur pflegen, die von gegenseitigem Respekt und der Wertschätzung jedes Einzelnen geprägt sein soll. Das Unternehmen sieht sich in...

Aktuell

Das Jahr 2020 hat durch die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns und Einschränkungen für viele Turbulenzen in der Wirtschaft gesorgt. Insbesondere der Handel...

Weitere Beiträge

Seminare & Weiterbildungen

Wie kann man kreative Ideen alternativ finanzieren oder mit der Künstlersozialkasse vorsorgen? Darauf und auf die Frage, wie Beruf und Familie zu vereinen sind,...

Bizz Tipps

Nach britischem Recht kann die Registerbehörde ("Companies House") eine Limited löschen, wenn die Gesellschaft nicht mehr am wirtschaftlichen Leben teilnimmt. Dies wird beispielsweise vermutet,...

Aktuell

Der Bundesrat hat jetzt dem Gesetz zur verbesserten steuerlichen Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen (kurz: Bürgerentlastungsgesetz Krankenversicherung) zugestimmt. Somit können Steuerpflichtige ab 2010 insbesondere ihre Aufwendungen...

Aktuell

Mit einem EUR Mindestkapital können sich Unternehmensgründer in Deutschland künftig in der Rechtsform einer Kapitalgesellschaft selbstständig machen. Die neue „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“ oder "UG (haftungsbeschränkt)"...

Finanzen

Bei der Anschaffung des betrieblichen Fuhrparks einer Gesellschaft hat der BFH (Az. V B 161/07) den Abzug der Umsatzsteuern als Vorsteuern aus einer Rechnung...

Aktuell

Das Bundesverfassungsgericht sieht keinen Versoß gegen den Gleichheitsgrundsatz nach dem Grundgesetz, wenn Land- und Forstwirte, freiberufliche Selbstständige (Ärzte, Künstler, Steuerberater, Rechtsanwälte etc.) keine Gewerbesteuer...

Aktuell

Von einer voraussichtlich dauerhaften Wertminderung ist bei börsennotierten Aktien, die als Finanzanlage gehalten werden, auszugehen, wenn der Börsenwert zum Bilanzstichtag unter die Anschaffungskosten gesunken...

Aktuell

Unternehmensgewinne freuen unseren Finanzminister, denn dann verdient der Staat ja auch kräftig mit. Ergibt sich, dass die Geschäftsidee leider zu keinen Unternehmensgewinn geführt hat,...

Advertisement
Send this to a friend