Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Es geht auch ohne Originalverpackung und Kassenbon

Hat gekaufte Ware Mängel, ist nicht der Hersteller in der Pflicht, sondern der Verkäufer. Er muss sich um Reparatur oder Ersatz und Umtausch kümmern, selbst wenn Originalverpackung und Kassenbon schon im Altpapier sind.

Wengert/PIXELIO

Die meisten Rechte haben Kunden, die im Versandhandel shoppen. Sie können bestellte Waren innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen einfach zurückschicken. Die Zeitschrift Finanztest hat 13 Fragen und Antworten zum Thema Reklamation nach dem Kauf zusammengestellt und entlarvt Märchen und unwirksame Regeln.

Nicht jeder Kunde kennt seine Rechte beim Shoppen in Geschäften oder im Internet. Das Gerücht, dass man Waren nur in der Originalverpackung zurückgeben kann, hält sich hartnäckig, obwohl es keine Rechtsgrundlage hat. Auch denken viele, dass man nur mit Kassenzettel umtauschen kann – dabei reicht auch eine Kartenabrechnung oder ein Zeuge, der beim Kauf dabei war. Finanztest hat 13 der häufigsten Fragen zur Reklamation zusammengestellt und beantwortet sie. So darf der Händler zum Beispiel Nutzungsersatz fordern, wenn der Kunde vom Vertrag vollständig zurücktritt und die Ware schon benutzt hat. Wenn der Händler aber aufgrund einer Reklamation lediglich umtauscht, darf er kein Geld verlangen. Das ist auch so nach dem Widerruf von Fernabsatzgeschäften. Hier aber gilt: Verderbliche Lebensmittel, entsiegelte Datenträger wie CDs und DVDs oder auch Sonderanfertigungen sind vom Widerruf ausgeschlossen. Bei anderer Ware aber heißt es: Geld zurück.

Kunden sollten sich keine Garantieversicherung andrehen lassen und auch keine Transportversicherung, rät Finanztest. Und wenn die Ware okay ist, aber die Anleitung unverständlich, muss der Händler auf eigene Kosten dafür sorgen, dass zum Beispiel der völlig falsch zusammengebaute Schrank wieder zerlegt wird, wenn der entnervte Kunde es verlangt.

 

Stiftung Warentest

Anzeige

Aktuell

Die Stadt Düsseldorf bezieht ab dem 1. Juli 2021 Ökostrom. Dazu wird der bis zum 31. Dezember 2022 laufende Stromvertrag mit den Stadtwerken Düsseldorf...

Aktuell

Die Messe Düsseldorf Gruppe, die als Veranstalter von Präsenzmessen besonders stark von den Corona-Einschränkungen betroffen war und ist, hat ihre Zahlen für das Geschäftsjahr...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Daten gelten als das Gold des 21. Jahrhunderts, doch viele Mittelständler wissen noch nicht, wie sie diesen Schatz auch heben können. Bei der Stadtsparkassen-Veranstaltung...

Aktuell

Am Samstag, 12. Juni 2021, findet in der Landeshauptstadt von 10:00 bis 13:00 Uhr wieder der Dreck-weg-Tag statt, der das Organisationsteam aufgrund der Corona-Pandemie...

Aktuell

Die NRW-Industrie scheint sich allmählich von der Corona-Krise zu erholen. Das Statistische Landesamt IT.NRW hat ermittelt, dass die Auftragseingänge im nordrhein-westfälischen Verarbeitenden Gewerbe im...

Weitere Beiträge

Messen

Als erneuten Erfolg wertet die Messe Düsseldorf die gerade zu Ende gegangene Euroshop 2020. Bedingt durch die aktuelle Situation rund um das Coronavirus kamen...

Leben Live

Vor einem Jahr startete Düsseldorfs beliebtester Trödel, der Radschlägermarkt, am neuen Standort im Blumengroßmarkt an der Ulmenstraße im Stadtteil Derendorf.

Produkte

Das alte Problem: Die Städte quellen über und der Streit über die noch vorhandenen Parkplätze nimmt zu. Dieses Problem musste auch eine Hauseigentümer-Gemeinschaft in...

News

Die Großmarkthallen Düsseldorf eG, ursprünglich von neun Anbietern gegründet, ist jetzt auf 17 Mitglieder angewachsen – ausnahmslos Händler, welche die Umgestaltung des Marktes an...

Recht & Steuern

Natürlich stellt sich jeder Werbetreibende die Frage: Gewinne ich mit der Anzeige, die ich schalte, neue Kunden? Die Erfahrung zeigt, dass gerade die regionale...

Events & Sport

Seit über 40 Jahren lockt Düsseldorfs Radschlägermarkt die Trödel-Fans aus nah und fern in die Landeshauptstadt. Im Rathaus hat er wohl weniger Freunde, die...

News

Ein nächster wichtiger Schritt, um die Umgestaltung des Düsseldorfer Großmarkt zu sichern: Eine Gruppe von Händlern aus dem Lebensmittelbereich haben jetzt die „Großmarkthallen Düsseldorf...

Politik regional & kommunal

Muss eine Großstadt wie Düsseldorf Betreiber eines Großmarkts sein? Das Verwaltungsgericht in der Landeshauptstadt meint: Ja! Und stoppt mit diesem Beschluss erst einmal die...

Anzeige
Send this to a friend